Wie wendet man die pq Formel an bei einer Funktion der Form ax^2 + bx?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich nehme an, Du meinst ax² + bx = 0  - ohne "rechte Seite" ist es nämlich keine Gleichung und man kann pq gar nicht anwenden ...

Wenn ein a vor dem x steht, musst Du erst "normieren", d. h. die ganze Gleichung durch a teilen. Dann steht da: x² + (b/a)x = 0.
Wenn c "fehlt", dann kann man an dessen Stelle auch ein "+ 0" schreiben. Bei der Normierung bleibt c = 0, denn 0/a = 0 - und damit ist das q in der p-q-Formel hier = 0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du

ax²+bx=0 

hast, kannst du x ausklammern und den Satz des Nullprodukts anwenden:

x*(ax+b)=0

Es folgt:

x=0

oder

ax+b=0, woraus

x=-b/a

folgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das c ist dann einfach Null. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum solte man? Sieh dir das Vorgehen von MeRoXas an! Das ist viel einfacher...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es fehlt nicht 😂
C=0

durch a teilen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mikii123
17.04.2016, 19:32

Okay danke :D

0
Kommentar von thomsue
17.04.2016, 19:32

👍

0