Wie wendet man den Quintenzirkel an?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst z. B. ablesen, welche Funktion welcher Akkord in einer bestimmten Tonart hat. Wenn die Tonart bspw. D-Dur ist (D-Dur-Akkord wäre damit die Tonika), geht man, um die Subdominante (IV. Stufe) zu ermitteln, einen Schritt gegen den Uhrzeigersinn. Wenn man die Dominante (V. Stufe) ermitteln will, geht man einen Schritt in den Uhrzeigersinn. 
Dies ist vor allem für das Komponieren hilfreich, da man so nicht lange experimentieren muss, welche Akkorde zueinander passen.

Man kann aber auch ablesen, wie viele bzw. welche Vorzeichen eine Tonart hat. Ein Blick in den Quintenzirkel verrät, dass bspw. G-Dur ein Vorzeichen hat, und zwar ein fis.

Wenn man erst mal eine Zeit lang damit arbeitet, kann man das Teil sowieso auswendig.

Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versteh die Frage nicht ganz.

Je nach dem was du suchst. Du kannst durch den Quintenzirkel zb. Die tonart Bestimmen oder wie viele Vorzeichen die jeweilige Tonart hat.

Ist die frage Zb. Welche Vorzeichen hat ges Dur schaust du auf den Zirkel bei Dur ( das sind die Großbuchstaben ) wie viele da stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung