Frage von skminga, 72

Wie wende ich Java an?

Wie viele und welche Funktionen gibt es? Auf welche Form muss ich achten? Und wie zum Teufel entstehen Programme/Spiele/etc wenn ich irgendwelche Begriffe in den Editor tippe.

Antwort
von grtgrt, 7

Deine Fragen hier zeigen uns:

Du kannst mit EXCEL umgehen, hast aber keine Ahnung, was eine Programmiersprache ist. 

Das ist natürlich keine Schande, hat aber zur Folge, dass man dir nicht in wenigen Sätzen erklären kann, wie man Java anwendet. Der einzige Weg, deine Frage beantwortet zu bekommen, führt über ein Buch, das so dünn wie möglich, aber doch ausführlich genug ist, dir einen guten Eindruck zu verschaffen, wie eine Programmiersprache (Java etwa) genutzt wird und in etwa aussieht.

Ein solches Buch ist genannt in Antwort https://www.gutefrage.net/frage/informatik-java-programmieren-uni-loesung-info--... .

Du findest es sicher auch in jeder größeren Stadtbibliothek.

Kommentar von grtgrt ,

Nebenbei noch:

Jede Programmiersprache stellt von sich aus nur recht wenig aufrufbare Funktionen (Methoden, wie man heute sagt) bereit. Der eigentliche Wert moderner Programmiersprachen - Java ist da nur das wichtigste Beispiel - liegt darin, dass mit ihrer Hilfe jede Menge von Funktionen aufrufbar werden, die man nach Definition der Sprache - und nachdem ein erster Compiler für sie verfügbar war - in dieser oder irgend einer anderen Programmiersprache implementiert hat. Sie sind zusammengefasst in sog. Code-Bibliotheken (bzw. Klassen-Bibliotheken, worin man jede der Klassen dort selbst wieder als kleine Menge von Funktionen sehen kann).

Die Summe aller für Java verfügbaren Klassenbibliotheken dürfte heute weit über 100 000 Klassen umfassen, deren jede nicht selten ein, zwei oder gar drei Dutzend Funktion bereitstellt, die dein in Java geschriebenes Programm dann aufrufen könnte.

Es gibt keinen einzigen Programmierer, der all diese Klassen kennt, aber jeder weiß, wo er nachzusehen hat, um die zu finden, die für sein Vorhaben nützlich sein könnten.

Antwort
von triopasi, 21

In der Welt des Programmierens kann man nicht auswendig lernen - es gibt so viele Dinge die zB Java von Haus aus schon kann und noch viel mehr was man sich vorgefertigt aus dem Internet laden kann.. Das kann man nicht auswrndig lernen.

Es geht viel mehr um Konzepte die man anwenden kann, Kreativität und logisches Denken. Es gibt auch nie nur DIE EINE Lösung, sondern es gibt immer zig Wege das Problem zu lösen.

Wenn du meinst das in paar Tagen lernen zu können - vergiss es. Es ist viel Arbeit und gerade von Projekten wie einem Spiel wirst du erstmal träumen müssen. Lern die Basics - Bedingungen, Schleifen, Arrays OOP, dann kannst du über weitere Schritte nachdenken. Abtippen hilft null - du musst verstehen was du machst. Am Anfang natürlich nicht gleich alles, aber das muss das Ziel sein.

Antwort
von JUSTLIKELASAGNE, 41

Du scheinst ,nicht böse gemeint, gar keine Ahnung zu haben sich einfach mal nach "Java lernen" im Internet.
Aber das ist keine Sache die mal mal eben in ein paar Wochen kann.

Du fängst wahrscheinlich bei einem einfachen "Hello World Programm" an und wo du endest kommt drauf an wie sehr du dich rein hängst

Für den Anfang ist BlueJ zu empfehlen gibt auch einige Aufgaben dafür wenn ich mich richtig erinnere

Fertige Programme zum Beispiel wo du was verändern musst.

Wünsche dir viel Erfolg

Kommentar von skminga ,

Und wie soll das gehen? Wenn ich irgendwelche Tutorials abtippe, dann kommt bei mir dennoch ein Fehler heraus.

Und ich weiß ja nicht einmal welche Begriffe/Funktionnamen ( wobei ich mir gar nicht mehr so sicher bin, ob es das gibt ) ich tippen muss.

Keine Ahnung was die Klammern bedeuten etc

Zahlreiche Antworten auf meine Fragen auf diesem Portal sind alles andere als hilfreich für mich.

Kommentar von kolmappierkolle ,

Deswegen sollst du ja auch keine Tutorials abtippen. Wie oben schon gesagt wurde, ist das keine Sache, die man in ein paar Tagen draufhat. Wenn du wirklich "richtiges" Java lernen willst, hilft dir nur Fachliteratur (z.B. Bücher über das Lernen von Java), da nur die wenigsten online-Tutorials einem auch die Theorie beibrigen.

Kommentar von JUSTLIKELASAGNE ,

welche Entwicklungsumgebung benutzt du ?

Kommentar von JUSTLIKELASAGNE ,

oder man besucht einen Kurs; ich habe das Glück Informatik in der Schule zu haben

Kommentar von DougundPizza ,

Wenn du Sachen abtippst lernst du am Ende garnichts...

Antwort
von Unzumutbar, 36

Funktionen gibt es soviele wie du erstellen willst.

Es gibt eine Syntax, die solltest du einhalten, ist wie Grammatik bei Sprachen

Programme entstehen durch viele Befehle und Funktionen die man in eine "Entwicklungsumgebung" eingibt. Zb. Eclipse, BlueJ,IntelliJ,Net Beans oä

Kommentar von skminga ,

Und woher weiß ich wie die Funktionen heißen, die ich in den Editor eintippen muss, um "alles" programmieren zu können?

Kommentar von Unzumutbar ,

Dafür muss man eben die Syntax der Sprache beherrschen. Dafür kannst du dir auf Youtube "Java Tutorials" ansehen, oder dir diverse Bücher über die Sprache anschauen.

Kommentar von JUSTLIKELASAGNE ,

int x; x=1; while (x = 1) { System.out.println ("lernen"); } ^^

Kommentar von SirNik ,

Das gibt einen Fehler xD x == 1 muss es heißen :P

Kommentar von procoder42 ,

Nein, das Programm tut genau das, was es soll. Ein einfaches = ist ein ganz normaler Zuweisungsoperator und führt zu keinem Syntaxfehler.

Das Programm rennt weiterhin in eine Endlosschleife - nur weist es eben bei jedem Durchlauf x den Wert 1 zu

Kommentar von Unzumutbar ,

Stimmt, aber in dem Fall ist es schlecht programmiert, also red dich nicht raus. Dann hättest du aus Effizienzgründen gleich while(int x = 1).. schreiben können

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community