Frage von thengi, 105

Wie weit würdet ihr beim Tierschutz gehen?

Hallo! Ich komme aus Südtirol / Italien, bin 14 Jahre alt. In meiner Umgebung gibt es einen Hof bei dem der Hund im Sommer Tag und Nacht und im Winter tagsüber angekettet ist. Ich bin kurz davor hinzugehen und zu fragen ob ich anfangs ein oder mehrmals wöchentlich mit dem Hund spazieren gehen könnte, aber ich wollte zu erst eure Meinung zu diesem Thema hören. Seit ihr eher der "Man-kann-ja-mal-fragen" - Typ oder doch eher in die "Es-ist-ja-ihr-Hund" - Richtung? Da mir auch kein Erwachsener bei der Sache hilft bin ich auch zieemlich unsicher wie ich reagieren soll wenn die Besitzer einfach Nein sagen.

Ich freue mich auf eure Antworten Danke schon im Voraus :-)

Antwort
von Weisefrau, 18

Hallo, ich kenne die Rechtslage in Italien nicht. In Deutschland ist es ein Verstoss gegen das Tierschutzgesetz. 

In deinem Alter habe ich auch angefangen mich einzumischen bei den Erwachsenen und Dinge zu hinterfragen. Nun bin ich Alt und Mische mich immer noch ein.

Was du für ein Tier tust ist niemals umsonst. Vielleicht bist du die einzige Chance für den Hund.

Antwort
von dogmama, 33

angekettet ist.

Du knnst ja fragen ob Du den Hund ausführen darfst. Allerdings solltest Du auch mit Hunden umgehen können und auch schwierige Situationen meistern können. Man weiß ja nicht, wie der Hund auf fremde Hunde und/oder Menschen und auf der Strasse reagiert.


Antwort
von Negreira, 12

Danke, daß Du nicht einfach wegsiehst. Fragen kostet nichts und wer nicht fragt, bekommt keine Antwort. Mehr, als Dich vom Hof zu werfen, kann Dir nichts passieren. Vielleicht ist man aber auch ganz dankbar dafür. Also trau Dich, ich halte Dir die Daumen. Sag mal, ob Du erfolg hattest. LG.

Antwort
von LadyLawKakashi, 54

Frag ruhig mal kostet ja nix :) sonst beweisfotos machen und Tierschutz einschalten.

Antwort
von ViktoriaLo, 30

wenn er nur an der kette ist kannst du es vergessen das er dich ranlässt ( der hund)

Kommentar von mirimi22 ,

das muss nicht sein

Antwort
von jue711, 15

Ich würde fragen :)

Antwort
von Annelein69, 53

Fragen kannst du auf alle Fälle.Mehr als ein Nein kann dir ja nicht passieren.Für den Hund würde es mich freuen.Ich befürchte aber,dass er als Wachhund gehalten wird.


Antwort
von mirimi22, 15

Fragen :) noch besser anzeigen.

Antwort
von DCKLFMBL, 28

Fragen solltest du!

Der Hund würde sich bestimmt freuen😉

Antwort
von SamsungGang, 35

Fragen kostet nichts und die idee ist doch nett:D

Antwort
von MezzoMixnix, 40

Frag auf jeden Fall, wenn du möchtest

Antwort
von Charly2612, 37

fragen kostet nichts :)

viel glück

Antwort
von Dthfan00, 9

Frag ihn, den Besitzer mein ich jz :)

Auf jeden Fall!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten