Frage von wiedoof, 39

Wie weit kann man bei diesem Fall die Miete kürzen/ Was kann man überhaupt tun?

Hallo

Meine Eltern reden schon jahrelang darüber, aber tun nix. Ist mir egal. Sie sagen, die Miete müsste sehr gekürzt werden. Sie müssten schon Geld kriegen, weil sie sich trauen, hier zu wohnen. Natürlich nur Spaß.

Jetzt wollte ich wissen, ob jemand Ahnung davon hat, ob man das dann wirklich kürzen kann. Also wir wohnen in einer Wohnung, etwas mehr als 60qm glaube ich, bezahlen 520€ Miete oder so. Ganz genau weiß ich es nicht mehr. Wir hatten keine Einbauküche und keine Dusche. Laminat mussten wir selbst verlegen. Es scheint,  als gäbe es keine Dämmung, ich meine, überall ist es kalt. Die Heizung hat auch noch nie funktioniert. Die Fenster haben unten alle eine Lücke, wo mehrere Postkarten durchpassen und es zieht darum überall. Die Wände sind alle nass und in allen Ecken ist Schimmel. Außerdem haben wir eine Sickergrube (keine Ahnung, ob es das Wort ist ...), die andauernd überläuft. Unserem Dachstuhl vertraue ich auch nicht. Mein Papa hat mal die lose Farbe abgemacht und die ganzen Balken sind so morsch, dass man da schon Stücke rausbrechen kann. Manche Treppenstufen wackeln schon D: Und wir haben keinen Blitzableiter. Die Haustür ist nicht einbruchsicher. Mich hat mal jemand dagegengeschubst und sie ist aufgegangen. Dabei war sie "abgeschlossen". Durch die Türen kommt auch Zugluft. Unser Keller ist anscheinend auch nicht so sicher, denn anscheinend kann man die Fenster aufmachen. Da sind schon ganz viele Dinge geklaut worden. Der Fußbodenbelag wurde vor 25 Jahren neu gemacht. Jedes Mal, wenn wir ihr bitten, was zu machen, dauert es eine Ewigkeit, bis er sich meldet. Und dann redet er alles schön und alles ist genauso sch... wie vorher. Natürlich will ich hier ausziehen, aber meine Eltern nicht. Dann werde ich hier wohl erst rauskommen, wenn ich eine eigene Wohnung habe ... Was könnte man denn machen? Wie weit kann man die Miete denn kürzen? Oder was kann man überhaupt machen?

Danke

Antwort
von BigLittle, 9

Die Wohnverhältnisse sind, wenn bereits Schimmel vorhanden ist unzumutbar! Eigentlich solltet Ihr bei Schimmelbefall sofort eine andere Wohnung suchen. Allein wenn die Heizung nicht funktioniert kann die Miete zu 100% gekürzt werden. Der Schimmel noch dazu und die Verweigerungshaltung des Vermieters etwas an der Situation zu ändern, reicht um die Miete zu kürzen und den Vermieter auf Schadenersatz zu verklagen! Ihr solltet Euch um einen Fachanwalt für Mietrecht kümmern, der Euch dann beraten und vertreten kann. Solltet Ihr aus finanziellen Gründen Euch keinen Anwalt leisten können, dann könnt Ihr Euch einen Beratungsschein beim Amtsgericht holen, mit dem Ihr Euch einen Anwalt suchen könnt, der Euch dann beraten und vertreten kann. Aber auf alle Fälle sollten Deine Eltern, wenn schon ihre Gesundheit ihnen egal ist, allein schon wegen Dir etwas gegen diese Wohnzustände unternehmen.  Und nun ein Rat, den ich sehr ungern gebe, weil er Familien zerstören kann. Wenn Du der Meinung bist, daß Deine Eltern sich nicht kümmern und die Wohnsituation sich für Dich nicht zum Besseren ändert, dann kannst Du Dich an das Jugendamt wenden, die sich dann  mit Deinen Eltern und vor allem mit dem Vermieter auseinander setzen werden. Aber versuch es erst einmal mit einem vernünftigen und ruhigen Gespräch. Ihr müßt, wenn das Haus so dermaßen baufällig und verschimmelt ist, schnellstens da raus! Das ist gesundheitsgefährdend! Alles Gute!

Antwort
von Rainer60, 5

Mit diesem Haus soll nur noch Geld gemacht werden aber keines mehr reingesteckt werden. Also eine vernünftige Wohnung suchen und raus da. Mit Mietkürzung wird die Lage ja nicht besser und zunächst müssen alle Mängel aufgelistet werden und dem Besitzer gemeldet werden. Dann muss der diese Schäden alle beseitigen und das wir wohl nicht passieren. Also nur noch raus und weg.

Antwort
von schelm1, 15

Laminat mussten wir selbst verlegen.

Da scheinen Sie aber schon recht lange in dem Haus zu wohnen!?!

Der Fußbodenbelag wurde vor 25 Jahren neu gemacht.

Antwort
von Kuestenflieger, 21

das sind 500€ zuviel .

ausziehen in eine trockne wohnung ist besser für eure gesundheit .

Kommentar von wiedoof ,

Ja, das ist klar, aber was billigeres scheint es nirgendwo zu geben und meine Eltern wollen auch nix suchen. Wenn ich was suche, ist das alles zu teuer. Das können wir uns nicht leisten. Außerdem habe ich es schon 16 Jahre hier ausgehalten. Dann werde ich das eine Jahr, bis ich eine Ausbildung und dann hoffentlich auch eine eigene Wohnung habe, auch überstehen.

Antwort
von DietmarBakel, 8

Hi - Du bist ja schon 16 - wie ich lese.

Nicht allein dieser Satz ist mir unverständlich:

  • "Und wir haben keinen Blitzableiter."

google ´mal und berichte - danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten