Frage von xBeautifulPainx, 119

Wie weit kann ich gehen mit der Freundschaft?

Hey Leute.. Ich (m/17) habe da ein kleines soziales Problem.. Eine gute Freundin von mir ist an Krebs erkrankt, ihre Tante und ihre Cousine sind bereits durch so etwas verstorben, weswegen ich auch viel mit ihr und ihrem Cousin gemacht habe. Nun verhält es sich allerdings so, dass sie sich sehr in mich verliebt hat, sie widmet mir jeden Whatsapp Status, versucht immer, mir nahe zu kommen und versucht, mich von anderen Mädchen fernzuheizen. Leider stehe ich so überhaupt nicht auf sie, schätze sie aber sehr als Freundin (->friendzone). Ich will nicht, dass es ihr schlecht geht und gebe ihr folglich auch keinen Korb, selbst wenn sie sich zu mir legt, wenn ich schlafe und mich dabei die ganze Nacht umarmt, aber ich habe Angst, dass ich ihr irgendwann Nein sagen muss. Das wird logischerweise immer schwieriger, je mehr sie sich in mich verliebt, aber ich kann sie aufgrund ihrer gesundheitlichen Lage nicht alleine
lassen.. Was soll ich jetzt tun?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Arlon, 41

Erstmal nichts. Bei einer Krebserkrankung ist die psychische Stabilität ein enormer Faktor. Eine depressive Verstimmung kann den Körper so stark schwächen, dass er sich nicht mehr gegen den Krebs wehren kann. Ich würde wirklich abwarten und nach Heilung dann reden.

Kommentar von Streitaxt ,

Ahja... und falls sie denn versterben sollte, soll er sich jetzt (eventuell) 2-3-4 Jahre von jedem Mädchen, das ihn interessiert, fernhalten? Somit wären seine Beziehungsmöglichkeiten geblockt. Das halte ich für absolut falsch.

Kommentar von xBeautifulPainx ,

Aber das ist genau das Dilemma, in dem ich stecke.. Überspitzt könnte man sagen, sie oder ich..

Kommentar von Arlon ,

Du interessierst dich für ein anderes Mädchen. Kein Problem. Mach was draus, hab Spaß dabei. Aber deine Freundin muß das ja momentan nicht erfahren. Du verstehst.

Kommentar von xBeautifulPainx ,

Das ist tatsächlich hilfreich, vielen Dank! Aber wäre es dann betrügen, wenn ich sie ab und zu küsse, obwohl ich dann eine Freundin hätte?

Kommentar von Arlon ,

Ich würde das Freundschaftsdienst nennen. Sie ist deine Freundin und an einer sehr gefährlichen Krankheit erkrankt. Es ist als Freund dein Pflicht, im Rahmen deiner Möglichkeiten Unheil von ihr fernzuhalten. Hat sie denn eigentlich mal explizit erwähnt, dass sie sich in dich verliebt hat? Vielleicht sucht sie auch nur Nähe, ohne Gefühle entwickelt zu haben.

Kommentar von xBeautifulPainx ,

Hat sie erwähnt. Vielen Dank, habe echt selten so gute Antworten erhalten. Leute wie du sind der Grund, warum diese Plattform überlebt <3

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 25

Ich würde den Mittelweg gehen: sei als guter Freund für sie da aber treffe dich trotzdem mit anderen. Sie muss es ja nicht wissen und da ihr nicht zusammen seid geht es sie auch nichts an. Allerdings würde ich an deiner Stelle nicht mehr bei ihr übernachten und mich mit der "körperlichen Nähe" mehr zurückhalten, denn das könnte ihr Hoffnungen machen. 

Kommentar von xBeautifulPainx ,

Ich versuchs mal, danke :)

Antwort
von Russpelzx3, 62

Nur weil du ihr einen Korb gibst, lässt du sie ja nicht alleine. Und für mich ist sowas kein Grund ihr nicht zu erzählen, wie deine Gefühle sind - das sie für dich eben nur eine gute Freundin ist.

Kommentar von xBeautifulPainx ,

So einfach ist das nicht, sie ist so schon mega fertig und abhängig von mir, das würde sie psychisch mit ihrem Krebs zu sehr belasten, glaube ich..

Kommentar von xBeautifulPainx ,

Und ich würde mich freuen, wenn du recht hast, aber nach nem Korb sieht so eine Freundschaft oft anders aus.. Nicht immer, aber oft.

Kommentar von Russpelzx3 ,

Wahre Freundschaft übersteht das. Ich spreche aus Erfahrung. Und ich glaube nicht, dass die an ein bisschen Liebeskummer zu Grunde gehen wird.

Antwort
von elenore, 14

Sie ist dir als Mensch wichtig, das sollte sie auch spüren.....aber das tust du ja auch optimal! Aber trotz der problematischen Lebenssituation solltest du nicht Mitleid walten lassen und sie belügen. Du hast schon viel zu viel Nähe zugelassen.......Vertrauen und Ehrlichkeit sind in diesem, deinem Fall oberste Priorität......Wenn sie ein Mensch ist, der Ehrlichkeit schätzt, dann erkennt sie dich als Mensch, den sie festhalten will, als Freund.......du hättest von Anfang an ehrlich sein müssen, jetzt ist es viel viel schwieriger und für sie verletzender. Ja, du musst dich in Bezug auf Nähe zurückziehen und wenn Fragen kommen sie ehrlich beantworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community