Frage von 11inchClock, 26

Wie weit ist mein PKW während meiner Beschleunigungsphase gefahren (Physik)?

Hatte zuvor ausgerechnet wie lange mein PKW bei einer Beschleunigung von 0,5m/s^2 braucht um von 80km/h auf 100km/h zu beschleunigen. Gerundet 11,11s.

Jetzt muss ich ausrechnen wie weit ich während der Beschleunigungszeit gefahren bin.

Meine Rechnung:

Erst 80km/h in m/s umgewandelt = 22 2/9

s = 0.5 * a * t^2 + v0

= 0.5 * 0.5 * 11,11^2 + 22 2/9

= 53.09m

Ist das so richtig? Ich war mir erst nicht sicher ob ich die 80km/h in die Formel mit einbeziehen muss, entschied mich aber dafür.. weil die korrekte Formel s = 0.5 * a * t^2 + v0*t + s0 lautet. v0 ist ja schließlich die Anfangsgeschwindigkeit und in meiner Aufgabe ist ja nunmal 80km/h mein Startwert.

Antwort
von kdreis, 6

Bei einer konstanten Beschleunigung rechnet man am verständlichsten mit der mittleren Geschwindigkeit v = (v1 + v2):2. Wenn t die Zeit während der Beschleunigung ist, ergibt sich für die gefahrene Strecke s = vt. Mit Hilfe der mittleren Geschwindigkeit erhält man auch die Formel s = a/2 t² + v(0)t + s(0).

Antwort
von Stacho1708, 26

Die 80km/h bzw. 22,2 m/s müssen noch mit der Zeit 11,11s multipliziert werden.

LG Stacho

Kommentar von 11inchClock ,

Habe ich auch getan. Sofern du addiert meinst.

Kommentar von Stacho1708 ,

Nein ich meine, wenn das Auto am im "Grundzustand" 80km/h = 22,2m/s schnell fährt legt es während der Beschleunigungszeit t=11,11s die Strecke v*t zurück und zusätzlich eben noch die Stecke durch die Beschleunigte Bewegung als 0,5*a*t² und diese beiden Strecken müssen zueinander addiert werden um auf die Gesamtstrecke zu kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community