Frage von Laupraas, 114

Wie weit geht Inzest bei Katzen?

Hallo, ich habe schon einige Foren durchgooglet, allerdings nichts gefunden. Daher stelle ich die Frage mal hier.

Ich habe eine Katze (1,4) und einen Kater (0,4). Sie sind beide reine Wohnungskatzen. Die Katze ist die "Tante" von dem Kater bzw. der Kater ist der "Neffe" der Katze. Er ist quasi der "Sohn" von dem Bruder meiner Katze.

Meine Katze ist weder kastriert noch sterillisiert. Der Kater soll mit einem Jahr kastriert werden. Der Kater ist zwar erst 4 Monate alt, aber ich habe ein wenig Angst, das er bald loslegt rum zu schtrüffeln und meine Katze schwängert. An sich habe ich nichts dagegen, das sie trägig wird, aber ich habe Bedenken bzüg. Inzest.

Mir ist bewusst das Inzest unter Geschwistern gefährlich sein kann. Aber da meine eher "über zwei Ecken" verwandt sind, und der Inzest ohne gen. Vorbelastung eher harmloser ist als bei Menschen ist meine Frage an euch:

Wäre das ein Form von Inzest? Wenn ja: Wäre es gefährlich für meine Katze und ihre Kitten?

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 38

Lass Deine Katze sofort und auch Deinen Kater so bald als möglich kastrieren. Es geht hier nicht nur um unerwünschte Trächtigkeit, sondern ne Katze kann dauerrollig werden und das ist alles andere als gesund für Deine Katze.

Einem Kater ist es egal, ob er Mutter, Tante, Schwester oder sonst jemanden bespringen kann, Hauptsache rollige Katze.

Auch Katzenbabies können durch Inzucht Gendefekte haben oder krank auf die Welt kommen. Also lass die Katzen kastrieren, und zwar beide!!!

Expertenantwort
von palusa, Community-Experte für Katze, 35

das ist inzest. es kann alle folgen haben, die inzest so mit sich bringt. udn es sollte um jeden preis verhindert werden, das kann für die kinder zu schlimme folgen haben. und ja, der wird sie decken, wenn er erst mit einem jahr kastriert wird. katzen werden so mit 6 bis 8 monaten geschlechtsreif. warum so spät? üblich wären 5 bis 6 monate.. wenn du ihn ein halbes jahr markieren lässt, wird er vermutlich auch nach der kastration nciht mehr damit aufhören.

warum ist die katze nicht kastriert? das wäre in jeden fall anzuraten.. ungedeckte rolligkeiten sind ein gesundheitsrisiko.. in vielerlei hinsicht, einschließlich einem deutlich erhöhten krebsrisiko. dazu ist rolligsein kein schöner zustand und katzen haben keine menopause, sie hat das "vergnügen" bis an ihr lebensende.

Antwort
von LiselotteHerz, 41

Bei Katzen ist Inzest erlaubt, das ist nicht wie beim Menschen, dass man mit Fehlbildungen bzw. Mißbildungen der jungen Katzen rechnen muss.

Das kann schon mal passieren, wenn beide nicht kastriert sind. Lass es nicht so lange anstehen.

Wenn Deine Katze rollig wird, merkst Du das, glaube mir. Schreie, dass Du denkst, es ist was Schlimmes passiert. Meistens wollen sie dann auch partout raus und/oder Du hast viel Besuch auf der Terrasse oder im Garten.

Und es heißt nicht umsonst "die Katze ist rollig", die rollen sich dann tatsächlich ständig auf dem Boden herum und strecken ihr kleines Hinterteil in die Höhe. Soll bedeuten: Ich bin bereit!

Bei Katern, wenn sie geschlechtsreif sind, merkt man das daran, dass sie anfangen zu markieren. Sprich: Er pinkelt dann in die Wohnung. Spätestens dann wird es hohe Zeit, die markieren dann an jeder möglichen Ecke, ob Schrank oder Sofa, ist Kater völlig egal.


Junge Katzen, selbst wenn sie noch nicht in gebärfähigem Alter sind, können empfangen und tragen dann später aus. Das ist ganz verrückt, wurde schon mehrmals dokumentiert.

lg Lilo

Kommentar von palusa ,

und züchter berechnen den inzuchtkoeffizienten nur so aus langeweile oder wie?

natürlich hat inzest auch bei katzen folgen. gene sind so aufgebaut, dass sie doppelt vorliegen. ein defekter gensatz kann dann durch den intakten "ausgeglichen" werden. dadurch, dass die gene aus derselben quelle kommen, ist die wahrscheinlichkeit, dass ein defekt auf beiden cromosomen vorliegt, deutlich erhöht. und dann geht das ganz schlimm schief. das beginnt bei erbkrankheiten und endet bei nicht lebensfähigen katzen.

wird dir jeder bauer bestätigen können; auf bauernhöfen gibts das öfter mal und dadurch sind die stammbäume gern mal eher stammbüsche. wenn er denn drüber redet. die landen meist unter der schaufel und das ist strafbar, also..

Kommentar von LiselotteHerz ,

Tante und Neffe wäre noch nichtmal bei Menschen zu hinterfragen. Das ist ein Verwandtschaftsverhältnis 2. Grades

Antwort
von melinaschneid, 64

Lass die Katze und den Kater kastrieren. Kater kann man mit 4 Monaten problemlos kastrieren lassen. Das ist nur ein relativ kleiner Eingriff.

Wenn du wartest bis er ein Jahr ist kann es gut passieren das er markiert. Danach stinkt deine Wohnung wie im Raubtierkäfig.

Antwort
von Sandkorn, 41

Warum lässt Du dann die Katze mit 1,4 Jahren nicht kastrieren wenn der Kater noch zu jung ist?

Kommentar von Laupraas ,

Weil mir der Tierarzt sagte, das es klüger wäre, den Kater kastrieren zu lassen aufgrund der Größe des Eingriffs.

Kommentar von dennybub ,

Nicht alle Tierärzte sind schlau. Such dir einen anderen. Es ist besser wenn die Katze auch kastriert wird und der Kater dann, wenn er entsprechend alt ist.

Zum Inzest unter Katzen kenne ich mich zu wenig aus, aber es gibt so oder so, viel zu viel ungewollter Nachwuchs. Da möchtest du dich doch sicher nicht daran beteiligen, in dem die Katze Junge bekommt?

Kommentar von xbumblebee ,

Jeder gute Tierarzt würde dir raten beide kastrieren zu lassen.

Kommentar von palusa ,

es wäre sinnvoll, beide zu kastrieren. sie jetzt, ihn in einem bis 2 monaten. ja, der eingriff ist bei katern weit weniger schlimm.

wenn du unbedingt die katze potent lassen willst, frag deinen arzt bitte nach der pille für die katze. das ist im grunde ne chemische kastration; so verhinderst du eine empfängnis. wichtig dabei ist, dass kater noch bis zu 6 wochen nach der kastration erfolgreich decken können. die pille sollte also erst anderthalb bis 2 monate nach der kastration des katers abgesetzt werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten