Frage von ephox, 69

Wie weit gehen Abgase von Autos?

Ich wohne seit 20 Jahren 500 Meter von einer stark befahrenen Autobahn entfernt. Breiten sich schädliche Stickoxide in die Höhe oder sogar in die Breite aus? Und wie weit können sie gehen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo ephox,

Schau mal bitte hier:
Gesundheit Auto

Antwort
von ASRvw, 40

Moin.

Nun, es sind Gase. Also Stoffe im gleichen Aggregatzustand wie die Bestandteile der Luft. Ob sie in die Höhe aufsteigen, hängt primär ab von ihrer Dichte im Verhältnis zur Dichte der Luft. Ist ihre Dichte größer, bleiben sie in
Bodennähe. Ist sie kleiner, steigen sie auf in höhere Luftschichten.

Sekundär hängt es ab von ihrer Temperatur im Verhältnis zur Temperatur
der umgebenden Luft. Sind sie wärmer als die Luft steigen sie auf, sind sie kälter sinken sie ab.

Die meisten Stickoxide sind dichter als Luft und sinken bei gleicher Temeratur ab in Richtung Boden. Als Motorenabgase sind sie deutlich wärmer als Luft. Folglich steigen sie zunächst langsam in die Höhe und sinken bei Abkühlung zurück Richtung Boden.

Zwischen diesen vertikalen Bewegungen werden sie vom Wind entsprechend zu dessen Richtung auch horizontal bewegt. Umso schneller und weiter, je stärker der Wind weht. Gleichzeitig werden sie vom Wind mit der Luft durchmischt, ihre Konzentration nimmt also ab. Umso mehr, je stärker der Wind weht.

Die Stickoxide aus Automotoren (Stickoxide entstehen auch bei anderen Verbrennungsvorgängen, etwa Steinkohle und Koks, Schweröl und Gas) werden auf den Straßen in Bodennähe freigesetzt, durch den Verdrängungseffekt der bewegten Fahrzeuge mit der Luft verwirbelt, zur Seite und nach oben gedrück und dort vom Wind erfasst und unter Abnahme ihrer Konzentration fortgetragen.

Die "Reicheweite" kann dabei horizontal mehrere zehn Kilometer und vertikal ein- bis dreitausend Meter betragen. Für die Anwohner stark befahrener Straßen bedeutet das: Je näher sie der Straße sind und je schwächer der Wind weht, umso größer ist die Konzentration der sie, vor allem auf der jeweiligen Leeseite der Straße ausgesetzt sind.

Auf der jeweiligen Luvseite der Straße ist die Konzentration dementsprechend umso geringer, je stärker der Wind weht. Da die Luv- und Leeseite eines bestimmten Objekts aber von der augenblicklichen Windrichtung abhängen, sind einzelne Gebäude sowohl mal im Vor- als auch mal im Nachteil.

ASRvw de André

Antwort
von Rizi93, 50

Die Politik schaukelt das extem hoch. Nur in großen Metropolen wie Berlin, Stuttgart, Karlsruhe, München... gibt es zu hohe Werte. die 500KM entfernte Autobahn macht dagegen kaum etwas aus. Die umliegende Luft, in die alle Abgase emissioniert werden verdünnt es so weit, dass keine gefahr mehr besteht.

Kommentar von Bulls44 ,

ich glaube er meinte 500 Meter.

Kommentar von Rizi93 ,

Hoppala, wieso ist mir ein K reingerutscht :D...

Antwort
von Rockuser, 37

Eine direkte Antwort habe ich nicht.

Aber schau mal in den Link, dort müsste man was dazu finden.

http://www.umweltbundesamt.de/daten/luftbelastung/luftschadstoff-emissionen-in-d...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten