Wie weit fliegt ein Objekt weg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Annahme: es findet ein elastischer Stoß statt und es geht keine Energie durch Reibung verloren oder wird in innere Energie der Stoßpartner umgewandelt..

Umrechnung: 20 km/h = ??? m/s (km/h muss grundsätzlich in m/s umgerechnet werden, sonst passt es nicht gut in die Formeln.)

Impulserhaltungssatz: Formel ansetzen!

Energieerhaltungssatz: Formel ansetzen.

Rechenweg: beide Formeln zusammenfassen und dann durch geschicktes Umnformen die beiden Geschwindigkeiten nach dem Stoß berechnen.

Danach die m/s wieder in km/h zurückrechnen

Wie weit Körper 2 dann mit seiner Geschwindigkeit kommt, hängt davon ab, wie stark er gebremst wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da fehlen noch Angaben wie v des 1. Objekts und ob alle Energie übertragen wird (Objekt 1 liegen bleibt oder welche resultierende Geschwindigkeit)! Oder ist v = 20km/h schon resultirende v von Objekt 2, dann wird Obkekt 1 nicht benötigt. Ist bei v=20km/h schon Reibungskraft berücksichtigt? Also viele Fragen offen. Aber eins ist dann sicher bei Ausschluss aller Kräfte, Objekt 2 fliegt immer weiter noch in 100 Jahren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das alles ohne Einwirkung äußerer Kräfte passiert, also ohne Reibung und Gravitation zum Beispiel, dann fliegt der Körper unendlich weit, weil er immer mit der gleichen Geschwindigkeit weiter fliegt und nicht langsamer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fatihderschlaue
09.03.2016, 19:04

Das ist ja auch logisch. 

Dieser Körper befindet sich um genau zu sein auf der Erde (Ein Mensch)

0