Frage von steve1480, 48

Wie weit fällt der Stein ohne Luftreibung?

Guten Morgen zusammen Wie weit fällt der Stein ohne Luftreibung in 3s? Mein Ergebnis ist 44,145m Ist das richtig?

Antwort
von JonasV, 21

Der Stein wird mit 9.81m/s^2 beschleunigt. Also ergibt sich die Falltiefe durch z(t)=h0-(1/2)*9.81*t^2. z(0)-z(3)=h0-(h0-4.905*9)=4.905*9=44.1

Antwort
von HellasPlanitia, 18

Es fehlen hier tatsächlich Angaben. Zwar nicht das Gewicht des Steins, das ist völlig unerheblich, aber die Anfangsbedingungen. Ist der Stein zu Beginn in Ruhe? Wird eine Beschleunigung neben der Anfangsbeschleunigung ausgeübt (der Stein also "geworfen")?

Antwort
von lukas344, 35

Ohne Gewicht kannst du das nicht berechnen! Wir brauchen die Gewichtsangabe des Steins!

Kommentar von Monsieurdekay ,

falsch, man braucht nur die Erdbeschleunigung... schließlich wird der Luftwiderstand vernachlässigt...

s= 1/2 at^2

Kommentar von JonasV ,

nein die Fallgeschwindigkeit (Beschleunigungen allgemein) ist/sind unabhängig vom gewicht.

Kommentar von Panazee ,

Aber nicht unabhängig von der Höhe aus der der Stein fallen gelassen wird. In 20 km Höhe fällt er erst einmal langsamer, weil die Erdanziehung schwächer ist. Geht man weit genug nach "oben" fällt er gar nicht mehr.

Kommentar von JonasV ,

Ohne reibungen natürlich.

Kommentar von lukas344 ,

Wenn unser Fragesteller so eine Frage stellt, gehe ich davon aus - da das Thema Stoff der 8. Klasse am Gymnasium in Physik ist -, dass er in der 8. Klasse am Gymnasium ist. In dieser Jahrgangsstufe benötigt man um die Strecke s, die der Stein fällt, die Angabe der Masse m. Diese wäre, wenn unser Fragesteller richtig gerechnet hat m=s:t:g=4,145m:3s:9,81m/s² (Ich gehe von der Fallgeschwindigkeit in Mitteleuropa aus) = 1,5 kg.

Antwort
von Canteya, 32

Bisschen mehr Infos, haben doch deine Aufgabe nicht

Antwort
von Panazee, 25

???

Was ist 3s? Sollte das eine Aufgabe in deinem Mathebuch sein,dann wissen wir weder welches Buch, noch welche Seite.

Kommentar von Panazee ,

Wieso bekomme ich da einen Pfeil nach unten?

Ist der dafür, dass ich nicht Gedanken lesen kann? Tut mir echt leid, dass ich über diese eigentlich alltägliche Fähigkeit nicht verfüge.

Kommentar von JonasV ,

3sekunden sollens sein. Da Sekunden eine SI-Variabel sind wars aber schon verständlich ;-) hab dir einen pfeil nach oben gegeben.

Antwort
von Monsieurdekay, 18

s= 0,5gt^2= 0,5 *9,81 m/s^2 * (3s)^2

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten