Frage von myQuestionmark, 168

Wie weit denkt ihr, reicht die unendlichkeit des universums?

Was haltet ihr vom Urknall? Was denkt ihr, gab es vor dem Urknall und woraus ist er entstanden?

Antwort
von grtgrt, 17
Antwort
von Ashuna, 33

Ob das Universum unendlich ist, oder doch endlich wissen wir nicht. Wir können nur einen kleinen Teil des Universums "sehen".

Ebenso stellt sich einem die Frage, wenn das Universum endlich ist, was ist dann dahinter? Oder auch: Wenn das Universum unendlich ist, woher ist es entsprungen? (Urknall? aber wie?)

Das sind mit abstand die wichtigsten Fragen im Universum. :)

Für mich persönlich klingt die Urknall-Theorie sowie, dass das Universum endlich ist am plausibelsten. Das Universum ist durch den Urknall entstanden und breitet sich deswegen in alle richtungen aus (Jedoch hat es keinen genauen anfang).

Was ich glaube was vor dem Urknall war? Ein weiteres Universum, dieses hat sich zusammengeogen (Komprimierd) und dann durch einen Urknall neu entwickelt. -> d.h. Das Universum hat eine endliche Lebenserwartung und bildet sich immer wieder neu oder es entsteht ein neues Universum aus den Überresten des alten.

Vlt gibt es auch mehrere Universen die miteinandern Koolidieren (aufeinander reagieren). Die Antwort wird man denke ich nie herausfinden.

Gruß Ashuna

Antwort
von Angelie03, 41

Ich bin also nicht die einzige die sich über sowas gedanken macht puuuh... Also ich glaube dass es vor dem Urknall, in einem anderem "Universum" auch lebende Person mit einen größeren Planeten gab. Der Planet ist in tausende stücke  gefallen und hat die anderen Universen geschädigt. Manchmal denke ich auch dass es nur Gott und einige Engel gab. Aber da kann man entweder an die Fantasy oder Religion glauben oder an beides ^^

Kommentar von myQuestionmark ,

echt? Deine Theorie ist interessant! Ich finde es ist irgendwie so unrealistisch... aber ich kann mir gar nicht vorstellen, was vor dem Urknall war ._.' also so ganz am anfang. Ich denke aber auf jeden Fall, dass dass wir nicht die einigen lebenden Kreaturen in diesem "unendlichen" Universum sind. Ich glaube nänlich nicht daran, dass das universum unendlich ist sondern einfach nur undefiniert.

Kommentar von Ashuna ,

Unrealistisch in unserem Leben/ Universum gibt es nicht, man kann meinen dass alles und nichts existiert. Folglich auch Gott und der Teufel oder auch eben nicht. Wissen tun wir Menschen noch sehr wenig. Wir sind eine sehr junge Spezies und müssen uns erst noch entwickeln.

"Und Gott sprach es werde Licht". In der Bibel ist Gott derjenige der uns erschaffen hat, aber wer hat Gott erschaffen? Dank Albert Einstein gehen die Leute nichtmehr von zeilichen sowie räumlichen denken aus, also dass nur diese beiden variablen existenziell für alles sprechen. Sie sind nur für uns Menschen geltend.

Dass wir die einzigen "denkenden" Lebewesen in diesem/ anderen Universen sind, wäre eine traurige sowie arrogante denkweise.

Das Universum kann nur unendlich oder endlich sein, diese beiden "größen" gibt es in unserem Denken.

Gruß Ashuna

Antwort
von Habnefrage147, 58

Als gläubiger Christ müsste ich jetzt eigentlich sagen 'Gott war davor und hat den Urknall ausgelöst'. Aber das ist, meiner Meinung nach, schwachsinnig. Ich weiß nicht, was davor war und will es auch garnicht wissen. Aber das Universum stelle ich mir wie so eine riesige 'Blase' vor, und wenn man an einer Stelle rausfliegt kommt man in den Raum zwischen den paralleluniversen. Wie weit diese allerdings reichen, kann ich mir nicht vorstellen.

Kommentar von myQuestionmark ,

jaa so in etwa hatte ich das auch immer im Kopf!

Antwort
von NosUnumSumus, 34

Der Urknall ist tatsächlich nicht bewiesen, da falsch gerechnet wurde und einige physikalische Gesetze so nicht beachtet worden sind...

Ich glaube:

Alles war schon immer und wird auch immer sein.

Alles ist Jetzt, alles ist Bewusstsein.

Wie weit /groß die Unendlichkeit ist?
Unvorstellbar.

Liebe Grüße :-)

Kommentar von myQuestionmark ,

aber denkst du nicht, von nichts kommt nichts?

Kommentar von NosUnumSumus ,

Aber da ist ja nicht nichts, oder?
Alles war schon immer da, es gibt keinen zeitlich linearen Urgrund, von dem die Existenz des Universums festzumachen ist.
Es gibt nur diesen Moment und in ihm findet alles statt, schon immer.
Wenn keine Zeit existiert, gibt es das Problem mit der Frage nach der Entstehung des Universums nicht mehr. Denn nur mit Zeit können Dinge entstehen und wieder vergehen, ohne Zeit ist alles immer jetzt.
Energie ist auch nur wandelbar, aber nicht auslöschbar. Unser gesamtes Universum besteht aus Energie und auch aus Nichts.
In jedem Atom ist mehr Nichts als Etwas... ;-)

Kommentar von myQuestionmark ,

omg ich hätte die Frage nie stellen dürfen ich wurde gerde komplett gebrain-fucked o.O

Kommentar von NosUnumSumus ,

Unser Verstand kann die Zeitlosigkeit auch nicht verstehen. Er funktioniert nur mit Zeit.
Was ist Zeit?
Der räumliche Abschnitt zweier Punkte.
Anfang und Ende.
Ohne die beiden funktioniert unser Verstand nicht.
Alles im Leben hat ein Anfang und ein Ende, jede Form kommt und geht wieder.
Nur das Leben selbst, das Bewusstsein, in dem sich alles abspielt, das ist zeitlos.

^.^

Kommentar von myQuestionmark ,

warte... dann gab es ja doch einen Anfang... ich frag mich nur wann der war, oder wie es zum Anfang kam, wenn der Urknall nicht der Anfang war.... Das Ende steht ja noch offen aber die vergangenheit lässt sich ja nicht verändern

Kommentar von NosUnumSumus ,

Jede Form hat einen Anfang und ein Ende. Bewusstsein jedoch ist unendlich, zeitlos immer jetzt. In ihm entsteht alles und vergeht alles, aber es selbst kann nicht vergehen.
Dieses allgegenwärtige, eine Bewusstsein ist die einzige Konstante.
Auf niederer Ebene scheint Zeit zu existieren, aber auch nur solange man mit den Formen identifiziert ist und seine wahre Natur vergessen hat.
Deine wahre Natur ist dieses Bewusstsein, das Du schon immer warst.
Die Formen sind all jene Dinge, die kommen und gehen.

Auch wenn die Wahrheit nicht als gedankliches Bild vermittelt werden kann, so kann man dennoch versuchen, sich dem anzunähern.

Du kannst es Dir so vorstellen, dass Dein ganzen Leben, das ganze Universum und alles Existente in Wahrheit "nur" ein Traum ist.
Du bist sowohl der Träumer dieser Welt, als auch der Traum selbst.

Alles ist Eins.

Kommentar von Ashuna ,

Ein sehr Philosofisches denken. Find ich gut bringt einem zum Überlegen.

Gruß Ashuna

Kommentar von NosUnumSumus ,

Vielen Dank :-)

Ich verstehe nur nicht, wer hier wieder einmal meinen Kommentar negativ bewerten musste, wenn er doch tatsächlich meine ganz persönliche Meinung oder auch meinen Glauben widerspiegelt.
Letztlich gibt es da ja nichts zu bewerten. Es ist so.
Aber so sind nunmal die Menschen... ;-)

Antwort
von lucool4, 61

Durch the big bang theory...

Ich denke wenn Du ewig in eine Richtung fliegst kommt Du im Universum iwann wieder hier an ;)

Kommentar von myQuestionmark ,

Jaaa! Also ich denke dass selbst die "unendlichkeit" begrenzt ist

Kommentar von lucool4 ,

Wir können damit nichts anfangen, weil wir nichts kennen, was unendlich ist... deswegen können wir uns das nicht vorstellen...

Kommentar von stey1954 ,

@lucool4,

doch, wir Menschen können uns Unendlichkeit gut vorstellen,, weiß Du wie?

STELL DIR VOR:

Du stehst auf dem weißen, schönen Strand eines runden Binnensees und bekommst von "höheren Möchten" die Aufgabe, Dein ganzes Leben lang, diesen See zu Fuß zu umrunden. Dein ganzes Leben lang!

Dieses Gefühl, was Du gerade hast - ist das Richtige. 

So fühlt sich Unendlichkeit an!

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina

Kommentar von NosUnumSumus ,

Nein ist sie nicht.
Die Unendlichkeit beschreibt das genaue Gegenteil, eben sie ist grenzenlos.

Kommentar von myQuestionmark ,

ok jaa irgendwie schon, aber dann bezweifle ich, dass das universum unendlich ist :D

Kommentar von lucool4 ,

Das Recht dazu haste ja ;)

Mach doch ne Petition xD

Kommentar von myQuestionmark ,

hahahahahhahaha natürlich warum nicht xD

Kommentar von stey1954 ,

@NosUnumSumus,

ein Kreis ist auch grenzenlos !!!

Du meckerst, wenn Dich jemand runter buttert, wenn Du es aber selber tust - dann ist es was anderes, oder wie ?

Finde bitte, für einen Menschen passendere Umgangsformen !

Du hast nicht immer Recht!

Liebe Grüße von uns beiden  <(●_●)>  Pippa & Rozina

Antwort
von Milleo29, 17

Der Raum dehnt sich unendlich aus
Außerdem kann mann sich das gesammelt Universum nichtmals vorstellen

Antwort
von questionaire, 43

Lies nach was unendlich bedeutet.

Antwort
von MegaCornan, 41

Unendlich

Antwort
von PcFreak000, 18

was denkst du was unendlichkeit bedeutet? diese frage ergibt keinen sinn

Kommentar von myQuestionmark ,

Ich wollte in meiner frage ja uch nicht die Definition herausfinden. In meinem Interesse stand nur die Meinung über die unendlichkeit in des Universums reicht

Kommentar von PcFreak000 ,

ich denke das universum ist begrenzt, dehnt sich aus und dann zeiht es sich zusammen

den rest erfährst du wenn ich 30 bin

Kommentar von myQuestionmark ,

Oh okay muss ich lange warten?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten