Frage von leylay94, 100

wie weit darf sich ein chef in das aussehen seiner mitarbeiter einmischen?

hey

also ich frage mich, wie weit chefs gehen dürfen.

dass es gewisse kleiderordnungen gibt, zum beispiel, nur gewisse farben tragen zu dürfen, oder die haare zusammenzubinden, kann man ja noch verstehen.

aber dürfen die dann auch so weit gehen und sagen, was für kleidung man tragen soll (zb dass die arme bedeckt sein sollen, oder der po) oder wie man die haare zusammenbinden soll (zb dutt statt einfach nur pferdeschwanz) ? und das nur bei einem selbst, also das keine generelle regel ist sondern dem chef das persönlich besser gefällt ?

also mich interessiert das, weil mein chef mich mittlerweile extrem aufregt. er mischt sich sogar in die farbe meiner nägel ein und eigentlich bin ich ein mensch, der sich gar nichts sagen lässt, aber gerade bin ich auf diesen job angewiesen. nur ich weiß, dass, wenn er mich noch einmal ansprechen sollte, ich ihn richtig zur sau machen werde, weil ich das richtig assi finde sowas. was denkt ihr ?

ps: ich arbeite im einzelhandel als teilzeitkraft

nachtrag: also einige scheinen nicht richtig gelesen zu haben. es geht nicht darum ob sie es dürfen, sondern inwieweit. ich mach es mal kurz: ich arbeite im verkauf in einem klamottenladen und da gibt es keine einheitliche kleidung. mir wurde gesagt, ich solle in komplett schwarz erscheinen und meine haare zusammenbinden. das wars auch schon. ich arbeite seit paar monaten dort und seit 1 monat mischt sich mein chef dauernd ein, dass ich keinen pferdeschwanz machen soll, sondern komplett zusammenbinden. dass ich längere oberteile über meinen po anziehen soll. hallo ?! also ich werd mir das sicher nicht gefallen lassen und find das auch nicht normal, wollte nur mal andere meinungen dazu hören

Antwort
von kiara36, 39

Ja und Nein. Wenn Dein Chef jetzt individuell bei jedem seine persönliche Geschmacksrichtung durchsetzen will, geht das natürlich nicht.

Jedoch kann er, wenn allgemein (auch um die Kundschaft nicht zu verschrecken) keine auffälligen Nagellackfarben, freizügige Kleidung und kein extremer Haarstil ... gewünscht sind und auch nicht in das Kundenkonzept passt - Angestellte persönlich darauf hinweisen.
Finde ich sogar wünschenswert, anstelle das er die Angestellten direkt abmahnt.
Frage doch mal Deine Kollegen, was die zu Deinem Stil sagen?
Und Deinen Chef würde ich freundlich! und ruhig fragen, warum und weshalb Du welche Sache ändern sollst? Er soll Dir eine konkrete Antwort geben, sprich ob es nur eine persönliche Meinung ist oder ob es aus "geschäftlichen" Gründen notwendig ist.

Kommentar von leylay94 ,

ich ziehe mich ganz normal an, hose und oberteile, habe keinen zu weiten ausschnit oder sonstiges und ich muss meine kollegen auch nicht fragen wie sie meinen stil finden, meine güte, ich bin eine erwachsene frau da muss ich mir nicht in meinen stil reinreden lassen. ich finde es auch erschreckend für wie normal das gehalten wird. danke aber dennoch für deinen rat

Kommentar von kreuzkampus ,

Ein Dutt macht nur einen Sinn, wenn Deine Haare in Lebensmittel oder in eine Maschine kommen können. Mehr kann ich nicht dazu sagen, zumal jeder eine andere Vorstellung von "normal" hat.

Kommentar von kiara36 ,

Außenstehende sehen so was aus einer anderen Perspektive.
Ging mir lediglich darum, ob Deine Kollegen das genauso einschätzen wie Du, das der Chef Dich "bevorzugt" behandelt.

"meine güte, ich bin eine erwachsene frau da muss ich mir nicht in meinen stil reinreden lassen..."

Jedoch wirst Du Dich eben in einigen Branchen Kleidermäßig anpassen müssen. Und ja es ist normal - ich kann meinen Freizeitstyle auch nicht während der Arbeit tragen, auch wenn ich meinen Style total alltagstauglich finde.

Antwort
von Fetch, 53

Es gibt oft eine Kleiderverordnung an die haben Mitarbeiter sich zu halten.
Allerdings darf der Chef einzelne Personen nicht diskriminieren.

Antwort
von kreuzkampus, 20

Die "Übergänge" dessen, was ein Chef vorschreiben darf, sind fließend und branchenabhängig. Wenn Dein Äußeres Kunden vom Kauf abhalten oder sie unangenehm berühren könnte, halte ich es für möglich, dass der Chef immer wieder mal was sagt. Beispiel: Wenn Du wie eine "Bordsteinschwalbe" aussehen würdest, wäre im Einzelhandel Kritik berechtigt, während das in einer St. Pauli-Kneipe sogar erwünscht wäre.  Ohne ein Foto von Dir können wir aber nur im Dunkel tappen.

Kommentar von leylay94 ,

ich sehe ganz normal aus. und oben habe ich bereits geschrieben: statt einen normalen pferdeschwanz, soll ich einen dutt tragen (ich habe zwar sehr lange haare aber mit einem pferdeschwanz sind sie doch zurückgebunden). und statt eines normalen tshirts soll ich doch bitte etwas anziehen, dass meinen po verdeckt. das macht er nur bei mir, habe nicht mitbekommen dass er es zu anderen auch gesagt hat zumal alle anderen sogar tshirt in die hose stecken etc.

Kommentar von kiara36 ,

"....soll ich einen dutt tragen (ich habe zwar sehr lange haare aber mit einem pferdeschwanz sind sie doch zurückgebunden)..."

Ich habe selber sehr lange Haare und bei einem Pferdeschwanz sind lediglich die Haare nach hinten gebunden, jedoch wenn Du Dich bewegst "pendeln" die Haare trotzdem.

Antwort
von TreudoofeTomate, 45

Ja, das dürfen sie. Auch du bist Aushängeschild der Firma. Das heißt, dein Aussehen sollte seriös sein. Grellbunte Nägel, kurze Röcke, tiefe Dekolletés gehören in den Freizeitbereich, nicht in den Job.

Kommentar von leylay94 ,

ja natürlich, aber das was du sagst sind extreme beispiele. habe ja in meinem text nicht von sowas geredet, habe selbst beispiele genannt...

Antwort
von ichweisnetwas, 45

Also in der firma in der ich aktuell bin haben wir alle sogar fest vorgeschriebene arbeitsklamotten sehen also alle sehr gleich aus^^

Was ich entspannend finde das es dort niemanden stört wenn man den bart mal etwas wuchern lässt. Den musste ich im verkauf IMMER entfernen obwohl ich gerne nen kurzen bart habe.

Aber ja chefs dürfen da schon einiges vorschreiben da die mitarbeiter ja quasi auch das image der firma darstellen

Antwort
von DrStrosmajer, 56

Kleiderordnungen gibts in vielen Betrieben, und in Betrieben mit Publikumsverkehr sowieso. Das gilt auch für Blech im Gesicht, Tätowierungen, Haartracht etc.pp.

Wie SoVain123 schon bemerkt hat, sind derartige Vorschriften dann für alle Mitarbeiter verbindlich.

Antwort
von SoVain123, 55

Ja das dürfen Chefs, aber es muss für jeden gelten. Er darf nicht einzelne Leute auffordern sich anders zu kleiden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten