Wie weit darf eine Lehrerin gehen? Was können wir jetzt unternehmen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gegenfrage: Habt ihr die Lehrerin schon mal über das Problem aufgeklärt oder habt ihr das so gehandhabt, wie es die meisten Schüler machen: Die Mitarbeit verweigern, die Lehrerin dumm anmachen und ihr jedes Wort im Mund rumdrehen?!

Mag ja sein, dass sie nicht der hellste Stern am Himmel ist, aber das bedeutet nicht, dass sie ein schlechter Mensch ist. Manchmal sind Lehrer schlichtweg überfordert und werden so unfair und pampig - weil sie einfach nicht mehr weiter wissen! 

Und: Vielleicht ist genau das auch bei dieser Geschichte passiert. Vielleicht hat sie "Lia" einfach nicht mit erwähnt und die Schüler puschen das jetzt so auf als hätte sie sie fast beleidigt... Erinnert mich immer so bisschen an die Sendung X-Factor: "So etwas ähnliches soll im Jahr.... in ... Vorgefallen sein" . Wie es wirklich war, weiß man nicht...

Ich würd folgendes Vorschlagen: Euer Klassensprecher redet mal mit der Lehrerin. Gebt ihr ne Chance!! Sprecht mit ihr über eure Probleme und sie soll sagen, was sie stört. Sachlich und nicht beleidigend! Kommt ihr einen schritt auf sie zu und sie soll euch entgegen kommen.

Wenn das nichts bringt, geht zu nem Vertrauenslehrer und bittet um einen Ratschlag. Wenn auch das nichts bringt, dann geht zum Direktor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hereisadumpguy
06.11.2015, 16:03

Vielen Dank für diesen Rat, du hast mich zum nachdenken gebracht. Vielleicht hast du recht. Allerdings haben wir es schon öfters versucht, u. A.  über unsere Eltern, mit ihr zu reden. Ein Teil von meiner Frage wurde übrigens weggeschnitten (weiß nicht wieso....) also bitte wundere dich nicht :/

0

Hallo . Ja ich kenne das.

Letztes Jahr hatte ich einen Lehrer der einen sehr großen Hass auf Mädchen hatte. Jungs durften alles, uns Mädchen wurde es verboten bei Hitze zu trinken oder während der periode auf Toilette zu gehen . Er hat nur die Mädchen angeschrien, immer 2 Aufsatzseiten schreiben lassen oder Kniebeugen mussten wir auch machen. 

Wir waren mit unserer Klasse und der parallelklasse in einem Berufsorientierungskurs. Meine Freundin wollte ist auf die Toilette gerannt weil ihr richtig schlecht wurde (sie dachte sie wird sich jeden Moment übergeben) doch er hielt sie fest und meinte, sie soll sofort mitkommen und erst wenn er fertig ist mit essen darf sie gehen.

Ja es gab mit dem Lehrer täglich Probleme er hatte uns in jedem fach außer sport, Religion und Wirtschaft (du kannst dir vorstellen wie ärgerlich das war).

Wir konnten leider nichts machen aber wenn es zu weit geht rede mit deinen Eltern oder mit einem Vetrauenslehrer und sicher nach Rat. 

Liebe grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hereisadumpguy
06.11.2015, 16:11

Danke für deine Antwort! Ja, das ist wirklich ärgerlich. Wollte nur anmerken, dass der letzte Teil der Frage irgendwie gecuttet wurde, also bitte wundere dich nicht :) unser nächster Gang wird wohl zur Stufenleiterin gehen.

1

Solange sie niemanden offen beleidigt oder durch ihre fehlende Kontrolle über die Klasse irgendwas gefährliches passiert, werdet ihr nicht viel machen können. Einzige Möglichkeit wäre ein offenes Gespräch mit dem anderen Klassenlehrer, Direktor und ihr zu suchen, doch das kann in der momentanen Situation auch nach hinten losgehen, da ihr wirklich nichts habt, wo sie wirklich etwas falsch gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was für ein Kinderkram. Und ich frage mich, was ihr FÜR die Lehrerin tun wollt. Oder findest du die Aussage ,,man kann sich denken, dass sie unsere Klasse zusätzlich nicht im geringsten unter Kontrolle hat" normal? Wie respektlos verhaltet ihr euch denn ihr gegenüber? Warum benehmt ihr euch nicht wie erwachsene Menschen? Darüber schon einmal nachgedacht? Würde ich empfehlen, bevor ich darüber nachdenke, was ich gegen sie in der Hand habe, nur weil ich nicht gelobt wurde. Und das auch nur durch Hören-sagen.... Heul doch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hereisadumpguy
06.11.2015, 16:07

Rast aus. Ich werde nicht heulen, weil die Situation jetzt schon über zweieinhalb  Jahre so geht. Sie behandelt und im übrigen genauso respektlos, schon seit Anfang an hat sich niemand für unsere Klasse interessiert, nichts wurde organisiert, wichtige zettel wurden auf den letzten Drücker ausgeteilt oder ganz vergessen. Zudem fehlt der letzte, (wichtigste) Teil meiner Frage, in dem ich schildere, wie sie vor der gesamten Klasse verkündet, dass sie Lia für psychisch instabil hält. Findest du das normal?

0
Kommentar von hereisadumpguy
06.11.2015, 16:13

Bist wohl schon ziemlich lange aus der Schule raus und hast vergessen, dass nicht nur die lehrer wie dreck behandelt werden sondern eher andersrum.

0

Eure Reaktion ist ein bisschen übertrieben. So was muss man wegstecken können. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hereisadumpguy
06.11.2015, 15:59

Tut mir leid. Es wurde über die Hälfte meiner Frage weggeschnitten. Ich hatte noch darüber berichtet, wie sie aufgrund eines familiären Problems, dass durch diese Bemerkung wieder aufgeworfen wurde anfing zu weinen. Schließlich hat die Lehrerin vor der gesamten Klasse verkündet, Lia sei psychisch instabil und ihr geraten einen Psychologen aufzusuchen. Etwas derartiges ist bereits schon einmal vorgekommen. Desertieren meinte sie, unsere Klasse wäre Schuld gewesen, weil wir so laut waren... Denk noch mal drüber nach bitte:)

0
Kommentar von hereisadumpguy
06.11.2015, 16:15

Ich glaub du hast da was falsch verstanden. Sie meinte ja nicht nur was nettes über die Jungs sondern im folgenden noch 'dich habe ich aber nicht gemeint!' Außerdem hilft mir diese Situation gerade nicht bei meiner Frage weiter :)

0

 Der Klassensprecher geht im Namen der ganzen Klasse zur Direktion und beschwert sich..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das war nun erst mal Deine subjektive Darstellung. Für eine Stellungnahme braucht man nun noch die Meinung der Lehrerin, denn jedes Ding hat zwei Seiten.

Hier wird eine Lehrerin als "unfähig" oder gar "strohdumm" bezeichnet, aber die Lehrerin darf dieses Unwort für eine Schülerin nicht verwenden.

Ich verstehe nicht, dass vielen hier im Forum die subjektive Darstellung einer Seite reicht, um einen Kommentar abzugeben. Ihr müsst noch viel lernen.

Hier wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Das Leben ist kein Wunschkonzert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hideaway
06.11.2015, 20:09

Ich verstehe nicht, dass vielen hier im Forum die subjektive Darstellung einer Seite reicht, um einen Kommentar abzugeben

Der Grund steht doch schon da:

strohdumm (nur halt mit anderem Adressaten)

0
  • Anzeigen (häufigste Standardantwort auf solche Fragen)
  • Verklagen (zweithäufigste Standardantwort auf solche Fragen)
  • Zum Anwalt (dritthäufigste Standardantwort auf solche Fragen)
  • Zum Rektor (vierthäufigste Standardantwort auf solche Fragen)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man nichts machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?