Frage von Williwonka1, 57

Wie weit bin ich wirklich?

Hallo! Es ist ein wenig kompliziert:

Also, vor fünf Wochen sollte ich eigentlich meine Regel bekommen. Diese blieb aus und ich machte einen Schwangerschaftstest. Eine Woche später hatte ich einen Abgang in der 5. SSW. Eine natürliche Fehlgeburt also,

Ich habe diese Blutung dann als meine Regel gesehen und auch die fruchtbaren Tage passten diesbezüglich. Nun habe ich heute (4 Wochen nach dem Abgang, 5 Wochen nach meiner eigentlich Zykluszeit) einen Schwangerschafstest gemacht. Dieser zeige nun 2-3 Woche an. Rechne ich nun nach meiner eigentlich Regel also vor 5 Wochen oder nach der Blutung vor 4 Wochen?

Wäre schön, wenn ihr mir helfen könnt.

Antwort
von Allyluna, 22

Hallo Willwonka 1,

ich denke, "offiziell" wird wohl wie gehabt nach der Blutung gerechnet werden.

Wenn Du dann beim FA warst, wird dieser ja ohnehin nach Größe und Entwicklung der Fruchthöhle schauen und danach dann auch seine Einschätzung geben, wie weit Du eben tatsächlich bist.

Alles Gute für Dich!

Expertenantwort
von isebise50, Community-Experte für Schwangerschaft, 7

Es ist nicht sicher, ob du erneut schwanger bist, denn nach einer Fehlgeburt
sinkt der hCG Wert erst nach einigen Wochen auf den Normalwert ab.

Solltest du wieder schwanger sein, wird dein Frauenarzt nach Zyklusanamnese und Ultraschall das Schwangerschaftsalter "berechnen".

Alles Gute für dich - ich drück die Daumen!

Kommentar von Williwonka1 ,

Mein hCG Wert war bereits eine Woche nach Abort schon wieder bei 9. Dementsprechend kann es nicht von der FG kommen.

Kommentar von isebise50 ,

Dann wünsche ich dir, dass diesmal alles gesund verläuft.

Du berechnest das Schwangerschaftsalter nach deiner letzten (Fehlgeburts-) Blutung.

Nochmal alles Gute für dich!

Antwort
von NeroCorleone, 14

Zunächst wird der 1. Tag der letzten Blutung, u.U. dann auch der Abortblutung genommen. Das wäre bei Dir 5. SSW. Dieser Termin geht davon aus, dass die Befruchtung 14 Tage später stattgefunden hat, was aber nicht unbedingt der Fall sein muss, da der Zyklus nach einem Abort verschoben sein kann. Daher wird beim Frühultraschall der Embryo vermessen und das Schwangerschaftsalter exakt festgelegt. Also zu Deiner Frage: du rechnest ab 1. Tag deiner Abortblutung, bist also maximal 5. SSW

Antwort
von Super49, 33

Du solltest auf jeden Fall einen Gynäkologen aufsuchen. Er kann einen Test machen und gegebenenfalls auch ein Ultraschall. Falls du schwanger bist, musst du sowieso dort hin wegen der Voruntersuchungen. 

Antwort
von Pauli1965, 39

Dein Frauenarzt weiß sicher die richtige Antwort.

Antwort
von Williwonka1, 21

Also so schlau bin ich auch, dass ich zum FA muss.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten