Frage von CreativeBlog, 7

Wie wehrt man sich gegen Menschen mit hohen Positionen?

Guten Tag,

ich hatte zu dieser Frage schon eine ähnliche gestellt.

Ich habe seit diesen Monat eine neue Arbeitsstelle gefunden. Jedoch fühl ich mich leider dort nicht wohl. Da ich auch unter Probezeit stehe, macht es das alles noch schwieriger. Und ich habe vorher im Fachhandel eine ganze weile gearbeitet. Da die Firma pleite ging, musste ich einen neuen Job suchen. Und endete im jetztigen Betrieb.

Mein Chef aus meinem Bereich denkt wohl, er könnte erzählen was er will. Ich arbeite ja jetzt schon anfang des Monats dort. Jedoch wurden mir viele Sachen noch nicht erklärt, was es für mich vieles schwieriger macht um selbstständig zu arbeiten. Wenn ich Fragen habe und frage wie etwas geht, dann kommt : Zeig ich dir, wenn es so ist. Bis lang wurde mir das trotzdem nicht gezeigt.

Gestern Morgen kam ein neuer Mitarbeiter (den ich noch nicht kannte) er zeigte mir schon ein paar Dinge. War auch nützlich,da war ich auch sehr dankbar ,da endlich mir jemand mal bestimmte Sachen zeigte. Er sagte mir: ''Mach das und das,lies alles durch. Dann machst du weiter ''. Das tat ich auch, es dauerte ca eine Stunde. Normale bearbeitungszeit dafür. Danach musste ich mich um Kunden kümmern,was kurz eine Zeit anspruchnahm.

Der Chef, der für mich zuständig war kam genervt zu mir '' Du lässt alles stehen, viel zu viele stunden sind vergangen ''. Ich erklärte ihm, dass das war, von dem Kollegen angefangen sei, was abzuarbeiten ist , nur ich weiter gemacht. Und dieser mir Sachen erklärt hab. Dieses wär aber nicht richtig gewesen ( Warum auch immer) er drohte mir förmlich, das ich nicht weiter so ein Mist machen soll .

Nur ich frag mich, was mach ich da falsch? Ich lass mir sachen erklären usw ( was er nicht tut) und dann werde ich bestraft, weil ich gelernt hab ? Oder werde bestraft, was der kollege nicht weiter machte (feierabend) und ich seine sachen abarbeite? Wo ist da die Logik? Weil so einen unnetten umgang hatte ich noch nie. Ich hab da ja auch noch nichts zusagen.

Aber was mache ich da am besten? Weil Kontern, wäre mein sicheres Ende im Betrieb.

Antwort
von UserDortmund,

Keine pauschale Antwort möglich.
Der Chef ist der Chef

Antwort
von pocketmonsta2go, 6

der Chef ist der Boss,
nicht die Arbeitskollegen (außer der Arbeitskollege hat Prokura).

Kommentar von CreativeBlog ,

Das stimmt schon, aber was kann ich besser machen? Also aus dem, was ich geschrieben hab? Denn es kann ja nicht sein, das ich bestraft werde, nur weil ich gelernt habe,um zu Wissen was ich Wissen muss um alles korrekt zu machen. 

Mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten