Frage von GerdSeefeld, 148

Wie wehre ich mich bei einer falschen Beschuldigung?

Hallo, am Wochenende war ich und meine Frau bei meinen Schwiegereltern. In deren Haushalt unter anderem auch Die Schwester meiner Frau lebt. Wir waren übers Wochenende zu Besuch wie schon 1000 mal in 10 Jahren. Heute am Dienstag erhalte ich von der auch dort wohnenden Schwester meiner Frau eine Nachricht das ihre Tochter ( unser Patenkind) nicht mit mit mir in den geplanten Urlaub fahren wird, und ich wüsste ja warum. Nach langen nachfragen erklärte sie mir ich hätte sie ( also meine Schwägerin) am Samtag morgen in ihrem Zimmer angefasst und sexuelle Handlungen vorgenommen. Diese Behauptung ist allerdings völlig aus der Luft gegriffen, ich weis nicht warum sie so etwas behauptet. Sie hat dies auch meiner Frau erzählt und bleibt bei dieser Geschichte. Nun steht Aussage gegen Aussage. Ich weis nicht wie ich mich verhalten soll. Soll ich einen Anwalt kontaktieren oder zur Polizei gehen und Anzeige erstatten wegen Verleumdung und übler Nachrede. Was raten Sie mir. Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. Ich bin echt verzweifelt.

Es geht nicht um das Kind!!!! Meine Schwägerin soll das Opfer sein. 

Antwort
von Arkani97, 80

Ich würde zum Anwalt gehen. Mit dieser falschen Aussage kann man einem Menschen das Leben kaputt machen und ihn hinter Gitter bringen. Oder zur Polizei, die werden sich wahrscheinlich auch ihre Seite anhören wollen und da müsste sie jedes Detail erzählen und die Beamten merken schnell wenn jemand lügt es Seiden jemand kann gut lügen

Antwort
von Lavendelelf, 65

Zur Polizei gehen oder einen Anwalt nehmen wäre wohl nur sinnvoll wenn du auch Beweise hättest das deine Nichte(?) lügt. 

Als einzigen Grund dafür dass das Mädchen lügt, könnte sein, dass sie nicht mit dir in Urlaub fahren möchte und daher "in die vollen greift", mit dieser schlimmen Lüge.

Du solltest das mit dem Urlaub als Grund mal in Betracht ziehen. Keine Ahnung ob es dir hilft, ich wollte es jedoch gesagt haben. Ansonsten habe ich leider keinen Ratschlag für dich.

Kommentar von GerdSeefeld ,

Meine Nichte ist nicht das Opfer sorry ich mich falsch ausgedrückt. Meine Schwägerin behauptet das ich SIE angefasst hätte. 

Kommentar von Lavendelelf ,

Das ändert natürlich die Sachlage erheblich. Das macht ja sogar mich als Aussenstehenden wütend.

Ich würde ihr die Chance geben diese Behauptung zu widerrufen. Gleichzeitig würde ich ihr sagen, dass ich zur Polizei gehe und Anzeige erstatte, wenn sie bei ihrer Behauptung bleibt.

Du solltest sie Anzeigen wenn sie die Behauptung nicht zurück nimmt. Dann wird es für sie eng werden. Gegebenenfalls muss ihre Tochter dann aussagen. Die erfahrenen Beamten werden die Wahrheit dann schnell feststellen.

Kommentar von GerdSeefeld ,

Ihre Tochter war dieses Wochenende gar nicht zu Hause. Die hat davon zum Glück nichts mitbekommen. Und ich habe ihr bereits gesagt, das wenn sie diese Behauptung nicht zurück zieht, ich mir morgen einen Rechtsbeistand zu Rate ziehe. Das sagt sie: bis jetzt wüsste es noch keiner. Ich solle es einfach meiner Frau Beichten vielleicht verzeiht sie mir und das ganze wäre gegessen. 

Antwort
von ErsterSchnee, 64

Polizei? Gegen das eigene Patenkind???

Ich würde da erstmal gar nichts machen. Aber ich finde es gut von deiner Schwägerin, dass sie ihr Kind ernst nimmt.

Kommentar von GerdSeefeld ,

Sorry nein das Kind hat nix damit zu tun. Sie will die kleine nicht mitgeben weil ich sie ( die Mutter) angeblich angegrabscht haben soll.

Kommentar von ErsterSchnee ,

Hast du Krach mit deiner Frau? Oder etwas vernachlässigt? Vielleicht hat sie ja ihrer Schwester ihr Leid geklagt und jetzt rächt sie sich stellvertretend.

Kommentar von GerdSeefeld ,

nein nichts dergleichen. Das kam völlig unerwartet. In unserer Beziehung gab es nie Probleme. Eine weitere Möglichkeit die ich nicht ausschließen möchte ist Neid. Wir also ich und meine Frau haben beide Arbeit ne eigene Wohnung zwei Autos und gehen 2 mal im Jahr in Urlaub. Sie hingegen Ist Arbeitslos Alleinerziehend mit 2 Kindern und wohnt bei Ihren Eltern 30m2 Privatsphäre. Ich weis es nicht was sie dazu bewegt. Sie stellt meine Ehe auf eine echt harte Probe. 

Antwort
von Berlinfee15, 56

Guten Abend,

eine sehr verzwickte Situation für Dich und Dein Umfeld. Vermutlich ist das Patenkind im Teeny Alter und möchte sich mit dieser doch sehr gravierenden Aussage, in den Mittelpunkt stellen. Es ist anfangs sicher eine spielerische Behauptung, die das Patenkind mit diesen Ausmaßen gewiss nicht überblicken wird.

Es ist für Außenstehende kaum nachvollziehbar wie ein unschuldiger Mann darunter -nicht nur- leiden kann. Ein Anklagepunkt der Dich so schnell zum Täter abstempelt. Wobei Dir hoffentlich Deine bessere Hälfte voll zur Seite stehen wird.

Was tun? Ein guter Rat ist hierzu schwierig, aber evtl. kannst Du Dir diese kleine "Pflanze" mal zur Brust nehmen, doch niemals ohne Zeugen. Ergebnis dazu bleibt offen, auch ein ernstes Gespräch mit der Schwägerin dürfte ratsam sein.

Deine Familie müsste Dich entsprechend unterstützen, wenn Liebe, Glaube, Verstand und Vernunft die Oberhand behalten.

Eine entsprechende Anzeige könnte Wellen zum Tsunami werden lassen...gegen Dich.

Wenn die Familie auf Deiner Seite ist, müsste das Girly langsam den Rückwärtsgang einschalten und Farbe bekennen.

Drück Dir die Daumen!

Kommentar von Berlinfee15 ,

Habe verspätet gelesen, dass es sich um Deine Schwägerin handelt. Verdamm und zugenäht, die hat Probleme. Neid, Missgunst u.a. Faktoren dürften eine Rolle spielen. Auch gilt hier ein sachliches Gespräch unter Zeugen.  Der Rückhalt Deiner Frau -für Dich- ist dabei sehr wichtig.

Kommentar von GerdSeefeld ,

Es gibt keine Zeugen weder für noch gegen mich. Meine Frau versucht zu mir zu halten aber es fällt ihr verdammt nochmal schwer. Was ich nachvollziehen kann. Sie steht zwischen den Fronten. 

Kommentar von Berlinfee15 ,

Sie- Deine Frau- ist nicht mit ihrer Schwester verheiratet und müsste Dich doch genau kennen. Misstrauen hilft Dir nicht weiter. Klare Fakten...Du hast die Schwester nicht berührt, warst nicht in ihrer (Zimmer) Nähe und basta! Keinen Wankelmut sondern Tatsachen eindeutig äußern. Denn der kleinste Funken an Verdächtigungen kann schnell zu einem Flächenbrand führen.

Kommentar von vanillakusss ,

Solche "Pflanzen", wie du sie nennst, sagen meistens erst etwas wenn der Leidensdruck zu groß wird. Dein Rat, sich mal mit dem Kind "alleine zu unterhalten", ist wirklich blöd. Genau DAS hat den FS in Schwierigkeiten gebracht und falls du andeuten willst, dass man dem Kind drohen sollte, na ja, die Worte, die ich dafür habe verstoßen gegen die Netiquette, leider.

Wie auch immer, zum Glück wird solchen Kindern geglaubt auch wenn es keine Beweise dafür gibt. Sexualstraftäter vergehen sich nicht so gerne öffentlich an Kindern......

Mir ist klar, dass es hier um eine Erwachsene geht aber ich musste deine Antwort kommentieren weil sie so falsch ist.

Kommentar von Berlinfee15 ,

Bitte den Text genau lesen und dann "Beschwerde" einlegen:)

Kommentar von vanillakusss ,

Habe ich, ich bleibe dabei.

Kommentar von Berlinfee15 ,

Hier ist etwas total in den falschen Hals geraten.

Kommentar von GerdSeefeld ,

wie gesagt nicht das Kind erhebt die Anschuldigungen. Es geht nicht darum das das Kind angefasst worden ist. Das Kind war an dem Wochenende gar nicht zu Hause. Nochmals Entschuldigung für den Ausdrucksfehler. Ich hoffe das wird von den Moderatoren bald geändert. Eine Berichtigung hab ich schon geschrieben. 

Antwort
von annokrat, 47

achso, das kind hat überhaupt keine anschuldigungen erhoben?

deine schwägerin wird dann gezwungen sein auch vor ihrem kind zu lügen. denn das kind wird kaum von den anschuldigungen dir gegenüber erfahren dürfen. sofern sich das kind auf den urlaub mit euch freut, wird es der mutter die aktion übel nehmen.

ist halt die frage, warum sich die mutter so ins eck gedrängt fühlt, dass sie solche anschuldigungen erfindet.

annokrat

ooohhh mann, vielleicht lernst du mal, dich auszudrücken! du sollst die mutter belästigt haben, nicht das kind?

Kommentar von GerdSeefeld ,

Ja tut mir leid. Ja ich weis nicht warum sie das behauptet. Das eine ist, sie ist allein Erziehende der Vater des Kindes will nicht das das Kind mit uns in den Urlaub fährt. Meine Frau hat ihr darauf hin die Meinung gegeigt und gesagt das die kleine den Urlaub verdient hat und sie Wohl mit uns fährt. Vielleicht setzt ihr ex sie unter Druck, das sie keine andere Möglichkeit sieht. Wobei das schon ne krasse Nummer ist. Es gibt ander Möglichkeiten. 

Antwort
von annokrat, 47

was hast du samstag morgens in ihrem zimmer gemacht?

annokrat

Kommentar von GerdSeefeld ,

nichts das ist es ja ich war nicht mal in ihrer Nähe 

Antwort
von vanillakusss, 54

Ich würde, in so einer Situation, immer erst dem Kind glauben. Immer. Weil so etwas meistens Gründe hat.

Wieso soll das Kind denn mit dir in den Urlaub fahren? Was sagt denn deine Frau dazu? Wie soll es jetzt weiter gehen?

Kommentar von GerdSeefeld ,

Falsch verstanden, Das Kind ist nicht das Opfer. Die Schwester meiner Frau behauptet sie selber wurde angefasst 

Kommentar von vanillakusss ,

Och Gott. Ich habe es wirklich falsch verstanden.

Warte ab was jetzt passiert. Wenn du wirklich nichts gemacht hast kannst du gelassen bleiben. Sie ist eine erwachsene Frau, sie kann sich wehren wenn ihr etwas nicht passt.

Wenn sie dich wirklich anzeigt, muss das Hand und Fuß haben, wenn sie nichts beweisen kann, wird auch nichts passieren. Und da du sagst, es sein nie etwas passiert, hat sie auch keine Beweise.

Aber der Familie wird es sehr schaden. Na, das tut es jetzt schon.

Kommentar von GerdSeefeld ,

Danke für die ehrliche Antwort. Und ja hat geschadet vor allem meiner Lieben Frau die steht nun zwischen ihrem Mann und ihrer Schwester. Ich kann nichts gegen diesen Vorwurf machen. Das ist so unerträglich. 

Kommentar von vanillakusss ,

Na ja, jetzt ist es passiert. Warum die Frau das behauptet, weiß ich nicht aber jetzt müsst ihr alle da durch.

Kommentar von GerdSeefeld ,

deswegen meine Frage. Ich kann das doch nicht einfacso stehen lassen. Ich muss doch was unternehmen das ihr zeigt, das das nicht geht. 

Kommentar von vanillakusss ,

Was willst du denn dagegen machen? Ihr könnt euch gegenseitig anzeigen, viel wird dabei nicht rauskommen.

Kommentar von GerdSeefeld ,

Ja klar vermutlich has du recht. Aber der mir entstandenen Schaden ist schon beträchtlich. Schon allein innerhalb meiner Beziehung. 

Kommentar von vanillakusss ,

Dann klär das auch innerhalb deiner Beziehung, alles andere würde noch mehr Schaden anrichten.

Antwort
von rallytour2008, 57

Hallo GerdSeefeld,

Solche Lügen sind nichts neues von Kindern in der Pubertät.Allerdings nur von Kindern die etwas angeknackst sind.Das kann auch Eifersucht sein.Nicht weiter drüber Nachdenken.

Gruß Ralf

Kommentar von GerdSeefeld ,

Oh man so wie das verstanden wird klingst ja noch viel schlimmer. Sie behauptet ich hätte Sie angefasst, nicht das Kind. 

Antwort
von ettchen, 39

Wer lebt denn noch im Haushalt deiner Schwiegereltern?

Antwort
von GerdSeefeld, 25

Danke für Eure Antwort aber nochmal Ich habe mich wohl falsch ausgedrückt. Sie behauptet nicht, ich hätte das Kind angefasst sondern Sie wäre das Opfer.  

Antwort
von Charly201221, 34

Kann es evtl. sein das die die das jetzt behauptet etwas gegen sie hat??

und dem Mädchen das eingeredet hat oder gesagt hat das sie das behaupten soll damit sie dann dumm da stehen??

vielleicht einfach mal das kleine Mädchen fragen ??

Kommentar von GerdSeefeld ,

das Mädchen war an dem Wochenende nicht zu Hause. Es geht nicht um das Mädchen. Meine Schwägerin behauptet ich hätte sie begrabscht. Sorry für den Fehler. Oh man. 🙈

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community