Frage von EmilBruckner, 63

Wie wechselt man dieses Ventil(Foto)?

Uns hat es über den Winter dieses Ventil "gesprengt". Ich kenne mich da leider nicht so gut aus, komme ohne großen Kraftaufwand nicht weit, und habe Angst dabei etwas zu ruinieren. Hier ein Foto mit Beschriftung zur erleichterten Erklärung: http://cl.ly/460r3c2b2e1b

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von Peppie85, 27

du sperrst das wasser KOMPLETT ab und zwar VOR den beiden ventilen!

dann löst du die verschraubung nummer 5 und die gegenüberliegende auf gleicher höhe.

dann kannst du mit der zange an den doppelnippel (1) und das ventil (2) fassen und diese beiden auseinander schrauben.

gleiches gilt für das untere ende der verschraubung. neues ventil einschrauben. bitte dichtfaden, hanf oder tefolonband verwenden und dann den Bogen mit beiden ventilen wieder einbauen...

lg, Anna

Kommentar von Norina1603 ,

Das wird sich so leider nicht verwirklichen lassen, denn dort, wo die beiden Innen.-Außenwinkel eingeschraubt sind, ist meiner Meinung nach ein T-Stück, das der Verteilung dient!

Antwort
von Norina1603, 34

Hallo EmilBruckner,

das ist "ganz" einfach, Verschraubung 4-6 lösen,indem Du die Mutter (5) aufschraubst, neuen Kugelhahn, wahrscheinlich 3/4" besorgen, den Winkel etwas nach außen drehen und alles einschließlich Hahn herausschrauben!
Anschließend mit Hanf aufdichten, das hat den Vorteil, dass man ein Gewinde evtl. wieder etwas zurückdrehen kann und alles in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenschrauben!

Möglicherweise in die Verschraubung, falls es sich um keinen Konus handelt erneuern!

Dazu benötigst Du zwei Rohrzangen und evtl. ein längeres Rohr, falls die Verschraubung, oder die Rohrverbindungen mehr Widerstand bieten wie erwartet!

MfG

Norina

Kommentar von schaerschweiz ,

Ich habe so gewisse Zweifel dran, dass Du mit dem erforderlichen Werkzeug an die Verschraubungen überhaupt rankommst und das ist ja die Voraussetzung dafür, dass Du nach den hier geschilderten Rezepten überhaupt vorgehen kannst.

Heisst nach meiner Meinung, dass Du rund um die Ventile zuerst Platz für den Einsatz der Werkzeuge und das Aus- und Einfahren der Ventile schaffen musst. Wahrscheinlich wurde hier nachisoliert und Du musst die Isolation rundherum entfernen. 

Ist nach meiner Meinung in dieser Beziehung ganz schön anspruchsvoll und auch ziemlich schwierig Dir zu raten, wenn man die Situation nicht besser kennt.

Kommentar von Norina1603 ,

Selbst wenn dem so ist, dann muss man eben die Aussparung vergrößern um den Kugelhahn auszutauschen, denn das ist der einzige Weg zum Erfolg!

Kommentar von Norina1603 ,

Ich kann zwar kein neues Bild sehen, doch ich versuche  es trotzdem!

Es ist, so wie es aussieht eine I.A (Innen-Außengewinde) Verschraubung, ich denke, dass das Gewinde der Verschraubung gegenüber des Gewindes ist, daher Du das Teil (6) festhalten und die Überwurfmutter gegen den Uhrzeigersinn aufdrehen musst!

Antwort
von druckluft, 14

Hallo,

wenn das tatsächlich ein T-Stück (so nicht wirlich zu erkennen) ist, dann beide Verschraubungen lösen, und beide Seiten anfassen und aus der Wand nach vorn herausziehen! Du drehst dann beide Seiten in den oberen Winkeln. Ein Winkel wird dann vielleicht 1/4-Umdrehung heraus- der ander 1/4-Umrehung hineingedreht. Wenn nichts geklebt ist, kein Problem! Die Dichtheit musst Du natürlich prüfen. Alles mit neuen Fittings wieder zusammenbauen, Kugelhähne schließen und Druck darauf! Solche Bastelarbeiten sind eben immer ein kleines Problem.

Kann man hier Hinweise auf Firmen weitergeben wo Du diese Teile bekommen kannst, oder ist das unzulässige Werbung?

Beste Grüsse

Druckluft

Antwort
von druckluft, 21

Hallo, alles ganz einfach! Zuerst alles drucklos machen, dann Überwurfmutter (5) lösen/öffen. Dann alles der Reihe nach herausdrehen. Bevor der Kugelhahn (mit Gewinde 2+3) herausgedreht werden kann, muss der Handgriff entfernt werden. Ob dann aber der Kugelhahn am Mauerwerk vorbeigedreht werden kann, ist fraglich. Musst Du versuchen! Der schnellste und beste Weg ist der, wenn beidee Verschraubungen (5 und die gegenüberliegende) gelöst werden können, dann kann alles komplett entnommen, und vernünftig demontiert werden. Du solltest immer das komplette Teil demontieren und wieder aufbauen. Nur dann bist Du sicher, dass demnächst nicht die andere Seite auch Probleme bereitet! Beste Grüsse Druckluft

Kommentar von Norina1603 ,

Das wird sich so leider nicht verwirklichen lassen, denn dort, wo die
beiden Innen.-Außenwinkel eingeschraubt sind, ist meiner Meinung nach ein T-Stück, das der Verteilung dient!

Kommentar von EmilBruckner ,

Neue Frage: Bild wurde bearbeitet, ist die angezeichnete Drehung die richtige, um die Mutter zu öffnen?
Ohne 4,6 zu halten drehen sich diese nämlich auch mit, un dich will da nichts falsch machen …
Danke schonmal!
(Ersatzteile werde ich im lokalen Baumarkt besorgen.)

Kommentar von Norina1603 ,

Nachdem sich @Druckluft anscheinend nicht mehr meldet, antworte ich Dir!


Antwort
von nextreme, 32

Dass ist ein Kugelhahn aud auf bekommt man das klar nur mit Kraftaufwand. Hierzu brauchst Du entweder eine Rohrzange oder Gabelschlüssel in entsprechender Größe. Man kann auch Rohre als Verlängernder Hebel auf die Zange stecken. Allerdings wenn Du nicht mit dem Abdichten mit Hanf auskennst solltest Du vielleicht doch jemanden anderen zu Rate ziehen, der das für dich macht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community