Wie wechsel ich das Oberteil eines 1 1/4 " Abstellhahns der Hauptzuleitung, welches nach 35 Jahren festsitzt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist das in Fließrichtung vor oder nach dem Wasserzähler? ist es vor dem Zähler ist es Sache der Stadtwerke und du darfst da nichts dran machen, alleine schon, weil du garnicht vorher absperren kannst. 

Ist das Ventil hinter dem Wasserzähler kannst du einfach das vorherige Absperrventil zuschiebern und dann den Druck von der Leitung lassen. Am besten direkt beim zu reparierenden Ventil einen Zapfhahn öffnen. 

Dann kannst du mit der Pumpenzange das Ventiloberteil lösen (gegen den Uhrzeigersinn) und austauschen. Wenn du alles fertig hast und das Absperrventil wieder öffnest mach das unbedingt langsam, denn bei zu großen Druckschlägen kann sich Kalk oder Rost in den Leitungen lösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher hast Du bereits die Frage des Ersatzteils abgeklärt.

Dann musst Du die Leitung drucklos machen (lassen - geschieht oft für das ganze Haus bzw. die ganze Anlage) und möglichst weitgehend entleeren. Das Oberteil abzuschrauben braucht in solchen Fällen ziemlich viel Kraft. Wenn es dann raus ist, kannst Du kontrollieren ob das Oberteil reparierbar ist (z.B. neue Dichtung). Dann das reparierte Oberteil oder das Ersatzteil mit Hanf einschrauben. 

Auf alle Fälle wirst Du mit zusätzlichen Problemen rechnen müssen, die dann - häufig sehr schnell - einen Sanitär erfordern, der z.B. den ganzen Hahn ersetzt.

Ich würde aber zuerst mal versuchen den Hahn mit kräftigeren Mitteln zu lösen, also z.B. als erstes einen kräftigen Kollegen zu bitten den Hahn zu öffnen. Geht das nicht kann man's mit einem Hebel versuchen (am besten direkt am Vierkant z.B. mit einem Rollgabelschlüssel ansetzen, die Handrädchen sind nämlich ziemlich brüchig). Auch funktionieren könnte ein kräftiger Akkuschrauber oder Schlagschrauber mit dem entsprechenden Bit. Darauf achten, dass ein satt sitzender Bit eingesetzt wird, sonst geht der Vierkant kaputt....

Viel Erfolg


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Patilla9
31.10.2016, 20:35

Und wenn das nicht hilft haust du einfach wild mit dem Hammer drauf herum!

Blödsinn! Du brauchst das Oberteil nicht einzuhanfen!  Es wird mit einem O-ring abgedichtet. Jegliches weitere Dichtmittel ist nur schädlich.

Sollte er das Oberteil mit dem Verkannt öffnen passiert im schlimmsten Fall folgendes: Das Ventiloberteil zieht sich noch fester zu bzw l. löst sich aus dem Ventil bei vollem Druck und der Raum steht unter Wasser! Je nachdem.in welche Richtung gedreht wird!

0

Hast du denn überhaupt Ersatz. Da wird nach 35 Jahren wohl nichts mehr zu bekommen sein. Also, neuer Hahn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?