Wie warVenedig um 1800?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Venedig um 1800? Nun, das was die Zeit, als Napoleon Venedig "Wie Attila" heimsuchte... der "Karneval" starb, die grosse Hungersperiode Venedig heimsuchte, alles aus den "Angeln" geriet... https://edekon338.wordpress.com/2010/12/13/napoleons-italienfeldzug

wenn du "so um 1900" meinst. Da war es schon anders... Das war die Zeit, in der Venedig seinen "spätsommerlichen" Aufschwung nahm... nachlese unter "Luisa Casati" "Gabriele D´Annunzio". "Eleonora Duse", bis zu Fortuni- das war aber wirklich eine andere Aera!


http://www.venezia.net/fondazione-cini-gli-abiti-di-eleonora-duse.html


aber:


http://padovacultura.padovanet.it/it/attivita-culturali/napoleone-e-la-fine-della-repubblica-di-venezia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von giustinia
01.02.2016, 19:22

las gerade, du meintest um 1900 - darf ich dich dann auf eine Seite einer Freundin verweisen, die viel über Luisa Casati weiss: http://venetiancat.blogspot.co.at/2014/10/the-divine-marchesa-luisa-casati-at.html

Es gab vor einigen Jahren eine Ausstellung zum Thema Casati in Venedig - im Palazzo Fortuni:  http://fortuny.visitmuve.it/it/mostre/archivio-mostre/autunno-fortuny-casatistampa/2014/06/7873/la-mostra-18/

zu D´Annunzio in Venedig findest du im Internet viel... z.B.  http://www.veniceinperil.org/events/dannunzio-hughes-hallett-lecture

die Casetta Rossa, sein Haus am Canal Grande, kann man nur über Beziehungen besuchen, sie ist leider nicht mehr so phänomenal schön, wie sie in den 1910-1920-ern war. 

Wenn dir mehr an Thomas Manns "Tod in Venedig" ist - Das des Bains ist seit einigen Jahren kein Hotel mehr, sondern ein "Apartment-'Haus", das leider auch mehr und mehr an sich verfällt... als solches bleibt in diesem Sinne nur noch die Reminiszenz an 
Władysław Moes, der "Tadzio" gewesen sein will....schönes aus den 1900- ern findest du im Internet... Beispiel:  http://www.wikiwand.com/it/Rete_tranviaria_del_Lido_di_Venezia

Grüsse!

 

1

Im Jahr 1900 gehörte Venedig schon seit 34 Jahren zu Italien und hatte viele italienische Gewohnheiten übernommen. Auch die Sprache hatte sich schon etwas dem Italienischen angepasst. Es wurde viel Theater gespielt, vor allem Werke von Goldoni, meist in venezianischer Sprache. Die Mode war kaum anders als in den meisten Städten Norditaliens, während sich Süditalien noch deutlich vom Norden unterschied. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Roman Tod in Venedig spielt in dieser Zeit (1911) in Venedig. Auf der Nebeninsel Lido gab es die Grand Hotels für die Reichen und Adeligen. Ich glaube, Venedig war damals ziemlich heruntergekommen, so wie es schon über 100 Jahre vorher Goethe beschrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?