Frage von Frieda2016, 49

Wie warm muss Raum durch eine Heizung werden?

Wir haben ein Haus gemietet. Wohnraum mit integrierter Küche ca. 40 qm. Im ganzen Raum hängt ein Heizkörper (1,20 x 1,80). Heizung springt morgens 5.45 h an, um 6.30 ist der Raum bei 18,3 Grad, je kälter die Aussentemperatur, desto niedriger innen. Der eine Heizkörper schafft das nicht. Es ist ein Kamin vorhanden. Aber ich möchte nicht um 6.00 Uhr aufstehen, den Kamin anmachen, damit ich um 6.30 h eine warme Küche habe, wo ich dann frühstücken kann.

Wenn ich das richtig gelesen habe, müssen 21 Grad mit Heizung erreicht werden? Was kann ich tun, habe einen netten Vermieter und als wir das mit der Heizung bei Einzug im April angesprochen habe, meinte sie, wir sollen Thermovorhänge kaufen. (Wir haben dort 7 m Fensterfläche bis auf die Erde und oben 7 m wie Wintergarten also auch noch zusätzlich schwer, den Raum warm zu bekommen) Wer hat einen Rat?

Antwort
von quantthomas, 28

Ca. 21 Grad im Wohnzimmer.

 Vielleicht kannst du die Nacht-Absenkung bei der Heizungssteuerung etwas erhöhen und zugleich die Tag-Temeratur schon um 5 Uhr Früh starten lassen. 

Die Heizung benötigt dann weniger Zeit, die gewünschte Tag-Temperatur zu erreichen. 

Der Vermieter wird sich zwar über die Einstellungsveränderung etwas sträuben, aber bei einer Tasse Kaffee läßt sich das sicher in Ruhe klären. 

Antwort
von taunide, 34

Es obliegt dem VERmieter dafür zu sorgen, dass die Mindesttemperaturen erreicht werden. Ggf. muss ER Dämmmaßnahmen oder Heizungssanierungen ausführen.

Der Vermieter kann nicht vom Mieter verlangen Dämmvorhänge aufzuhängen. Die Wirkung wäre sowieso fraglich. Wie ist der Wandaufbau? Wurde die ENEV eingehalten?

Ggf. Mietminderung 10%

Siehe auch:

http://www.urteile-mietrecht.net/raumtemperatur-mietwohnung.html

Antwort
von syncopcgda, 24

Für ein ausreichend hohe Heizleistung muss der Vermieter sorgen, nicht du, weil du nur die Ventile aufdrehen kannst und sonst nichts. Entweder ist die Heizfläche zu klein, oder die Wasser- Vorlauftemperatur zu nieder, oder es stimmt beides nicht. Es kann ja sein, dass an der Regelung  für die Vorlauftemperatur eine falsche "Heizkurve" eingestellt ist. so dass die Wassertemperatur im Verhältnis zur Außentemperatur zu nieder ist. Der Heizkörper sollte nach dem morgedlichen Aufheizen schon so um die 60° warm werden.

Kommentar von Frieda2016 ,

Gilt ein KAMIN als Heizung? Kann der Vermieter verlangen, dass ich den Kamin anmache, um die nötige Raumtemperatur erreiche, aktuell 19,4 Grad, 10.34 h. 8 Grad draussen.

Kommentar von syncopcgda ,

Nein, das kann er nicht.

Antwort
von bmaschine, 29

hast du keine Möglichkeit einen Elektroheizer zu kaufen und diesen wenn du Bedarf hast anzuwerfen, klar, er kostet auch etwas und braucht Strom/Energie, ist jedoch sicher besser, als gar nix. Oder einen neuen Heizkörper montieren lassen auf Kosten des Vermieters. Hast du den Regler auf das Maximum gestellt? Oder event. früher mit Heizen beginnen, ist den der Raum wärmer wenn es z.B. 7.30 Uhr ist??

Antwort
von PoisonArrow, 32

Kannst Du mal Angaben zur Heizungsanlage und zu dem (zu kleinen) Heizkörper machen?

Grüße, ----->

Kommentar von Frieda2016 ,

schau ich nach, schreib ich noch

Kommentar von Frieda2016 ,

ein gerät von wolf CGW 20/120, er eine Heizkörper hat 16 Rippen und ist 180 ca. hoch.

Kommentar von PoisonArrow ,

Schon mal danke für die Infos.

Kannst Du die Bautiefe des Heizkörpers noch nachreichen?
Oder sagen, ob er ein-, zwei oder drei(...)reihig ist?

Mit der Wolf CGW 20/120 hast Du ein relativ neues Brennwertgerät. Diese Angabe ist schon mal wertvoll.

Fehlt nur noch die Bautiefe des Heizkörpers, dann geht´s weiter!

Grüße, ----->

Antwort
von RoentgenXRay, 19

Kannst du sagen, auf wie viel Grad der Raum des Nachtens abkühlt?

Kommentar von Frieda2016 ,

das müsste ich mal nachschauen, ich denke es sind 15 Grad.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten