Frage von Metheme, 34

Wie waren eure ersten Fahrstunden, habt ihr einen Rat, wie man sich darauf vorbereiten kann?

Hey! Ich hatte bis jetzt 2 Fahrstunden und wir sind immer nur im Feld gefahren um das Schalten zu üben. Allein das finde ich schon irgendwie kompliziert, obwohl ich mich schon etwas verbessert habe. Obwohl ich einen sehr lieben Fahrlehrer habe, finde ich es noch etwas schwer mir alles zu merken. Also ich glaube wenn ich jetzt irgendwo rumfahren würde könnte ich mich noch nie richtig auf den Verkehr konzentrieren, weil mich das Schalten und so noch sehr beschäftigt. Ist das normal? Meine anderen Freundinnen sind direkt in die Stadt gefahren und ich frag mich wie man das da so üben soll oder ob ich einfach zu doof bin. Was sagt ihr? Habt ihr irgendeine Tipp um sich auf die praktischen Stunden vorzubereiten?

Antwort
von Branko1000, 26

Du bist nicht doof und dies solltest du dir nicht einreden. Du hast erst 2 Fahrstunden gehabt und jeder lernt alles bzw. langsamer oder schneller.

Ich persönlich habe ca. 1 Fahrstunde gebraucht, um richtig schalten zu können, aber das ist von Person zu Person unterschiedlich.

Wenn du dich unsicher fühlen solltest und du dich noch nicht traust auf die Straße zu fahren, dann sprich mit deinem Fahrlehrer darüber und dann wirst weiterhin das schalten lernen.

Antwort
von ToNKeY4ever, 17

Mach noch ein paar Stunden und dann übst du irgendwo, wo man das darf mit deinen Eltern Anfahren - Schalten - Anhalten ... immer und immer wieder, bis es rund läuft. gerade das Anfahren hat meiner Frau große Probleme gemacht - nach 2 Stunden üben klappte das dann. 

Alles andere lernt man nur auf der Straße.

Antwort
von zersteut, 25

einfach auf den Übungsplatz mit den Eltern, das ist am besten um die Grundlagen kenne zu lernen, anfahren, schalten bremsen, kucken .... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten