Frage von Pforzheimer85, 109

Wie war es möglich, daß Rußland medizinisch so aufholen konnte?

Nun, die ersten werden denken, "wat???"

Na gut, also tatsächlich scheint es so zu sein, daß russische Wissenschaftler sehr nah daran dran sind, den Krebs zu besiegen!

Siehe hier: https://de.sott.net/article/24871-Russischen-Wissenschaftlern-gelingt-Heilung-vo...

Ja, die Russen scheinen es geschafft zu haben, einen medizinischen Durchbruch zu schaffen. Das ist tatsächlich ein wenig sonderbar, aber die Quelle scheint seriös zu sein.

Wie konnte denn Rußland so sehr aufholen die letzten zehn Jahre? Das ist mir völlig schleierhaft, zumal dieses Land ja mittlerweile kaum noch Geld hat, seit die USA und EU Sanktionen verhängt haben. Ist es purer Zufall, oder steckt etwas dahinter, worauf ich noch nicht gekommen bin?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Lichtpflicht, 69

Also ich würde eine impressumlose Website einer bekannten amerikanischen Mystikerin und Verschwörungstheoretikerin, die an Gedankenkontrolle und Hexenbretter glaubt, nicht als seriöse und unabhängige Quelle bezeichnen.

Es hieß schon oft, sogar in deutlich seriöseren Medien, dass irgendjemand jetzt das Wundermittel gegen Krebs gefunden hätte. Nur hat es sich immer als falsch rausgestellt.

Antwort
von Rudolf36, 13

"Forschern des Institutes für Zytologie und Genetik im sibirischen Nowosibirsk ist es gelungen, Versuchsmäuse von bösartigen Tumoren zu heilen, berichtet die Fachzeitschrift „Nauka w Sibiri“ („Wissenschaft in Sibirien“)."

Es wird nicht berichtet, dass Menschen von Krebs geheilt wurden. Versuchsmäuse wurden schon tausendfach von Krebs geheilt. Was ist daran besonderes? 

Warum meinst du, dass Russland rückständig ist? Es gibt auch russische Nobelpreisträger für Medizin. 

Russland hat kein Geld? Glaubst du, dass "die Russen" keine Gelddruckmaschine haben wie die Europ. Zentralbank? 

Sanktionen nehmen Russland kein Geld weg. Im Gegenteil, sie sparen Geld, weil man keine importierten Waren bezahlen muss. 

Den Krebs gibt es auch nicht, genauso wie es Entzündung nicht gibt. Immer muss gesagt werden, welcher Krebs und welche Entzündung gemeint ist! 

Antwort
von simferopol, 36

Die von Dir genannte Quelle erweckt keinen vertrauenswürdigen Eindruck. Der Bezug auf die Entwicklung eines universellen Markers gegen Krebszellen stimmt aber. Bei uns wird sehr viel in Forschung und Entwicklung investiert. Die medizinische Forschung ist in Russland traditionell sehr stark. Auch das in dem Artikel genannte Institut für Zytologie und Genetik (Институт цитологии и генетики, kurz "ИЦиГ", an dem in einem Projekt unter Leitung von Ekaterina Alyamkina an Mäusen zwei Arten von bösartigen Geschwüren geheilt werden konnten. 50% der Mäuse konnten vollständig geheilt werden und brachten gesunde Nachkommen auf die Welt  Näheres kann man in der Zeitschrift Наука в Сибири, die von der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften herausgegeben wird, nachlesen.

Antwort
von CrEdo85wiederDa, 47

Zu der genannten Quelle wurde ja bereits schon alles gesagt. Und wer sagt eigentlich, dass Russland kein geld mehr hat?.. Sanktionen? Dass ich nicht lache.... Was glaubst du wo das andere Ende der Gas-Pipeline nach Deutschland ist? Das russische Öl findet im Ausland auch genug anklang. Usw usw usw...

Antwort
von Blitz68, 64

Warten wir mal ab, wieviele vom Krebs geheilte Russen, dann das neue Medikament loben werden ...

Antwort
von Olga1970, 40

Das hört sich ja so an, als ob Russland (bzw. die ehem. UdSSR) immer im Rückschritt war. In Wissenschaft und Forschung wird/wurde immer viel Geld investiert. Also ich weiß nicht ganz, worauf Du hinaus willst. Und außerdem ist es doch egal, wer was entdeckt/erfunden hat. 

Expertenantwort
von beamer05, Community-Experte für Medizin, 17

Da deine verlinkte Webseite völlig unseriös ist (wer schon Zitate aus dem "Zentrum der Gesundheit" mit deren quellenlosen Verschwörungstheorien etc. zitiert sollte nicht erwarten, ernst genommen zu werden) erübrigt sich eine ernsthafte Diskussion über die depperten Behauptungen dort.

Antwort
von Tessa1984, 24

ich denke dass die russen uns garnicht so weit hinterher hinken, wie immer getan wird...

sie sind uns sogar weit vorraus, was den kapitalismus angeht... sie haben es bereits geschafft, das gelenk der schere zuischen arm und reich zu zuerschlagen, so dass es in russland nur noch die bitterarme bevölkerung gibt, und die stinkreiche elite, die nicht weiß wohin mit ihrem geld..

lg, Tessa

Antwort
von Belladonna1971, 32

Wie ist es möglich, dass du glaubst, dass Interesse daran besteht, Krebs heilen zu wollen?

Natürlich will der einzelne Mensch Krebs geheilt haben!!! Aber als  Wirtschaftsfaktor?

Kommentar von Rudolf36 ,

"Stell dir vor, Krebs wäre heilbar. Dann würden wir doch alle verlieren." Das soll ein Börsenmakler gesagt haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community