Wie war es damals möglich Pyramiden zu bauen allein schon wegen dem Gewicht der Steine?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die technischen Aspekte sind nicht das eigentlich Spannende dabei. Die bedeutendere Leistung beim Pyramidenbau war es, der ägyptischen Volkswirtschaft die hierfür benötigten Ressourcen zu entziehen und insbesondere, die Heerscharen von Arbeitskräften zu beschaffen und zum Mitmachen zu bewegen.

Daß diese Riesenprojekte für Ägypten eine Last waren, die es nicht auf Dauer tragen konnte, kann man daran erkennen, daß die großen, bedeutenden Pyramiden alle in der Zeit der 4. Dynastie errichtet wurden und weder vorher noch nachher eine vergleichbare kollektive Anstrengung unternommen wurde.

Nur in einer vergleichsweise reichen Gesellschaft sind Ausbeutungssysteme dieses Ausmaßes überhaupt realisierbar. Die organisatorische Kernaufgabe bestand darin, dafür zu sorgen, daß die privaten Bauvorhaben von Eliteangehörigen im Massenbewußtsein als dem Gemeinwohl dienende Kraftanstrengungen wahrgenommen wurden. Heute würde man etwas wie "nationale Aufgabe" oder "Menschheitsaufgabe" dazu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein häufiger Fehler ist die Arroganz des modernen Menschen, dass unsere Altvorderen nichts konnten und nichts wussten. Das ist fast schon ein Dunning-Krüger-Effekt.

Schon lange bevor die Pyramiden gebaut wurden, wurde Stonehenge errichtet. Da gibts noch viel schwerer Steine und die wurden teils wesentlich weiter transportiert.

Viele Fragen sind eigentlich nicht mehr offen, was die Pyramiden betrifft. In Grabgemälden kann man viel erkennen, wie die Ägypter arbeiteten.

Auf Holzrollen kann man z.B. sehr schwere Steine transportieren, auch auf Schlitten und Sand geht das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit vielen Tausend Sklaven und Bauern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Pyramiden wurden mithilfe von vielen Sklaven gebaut, diese "Sklaven" waren vielleicht nicht alle Sklaven. Die meisten müssten sehr gut gebaut sein, kräftig und ausdauerfähig. Es hat 20-30 Jahre gedauert eine Pyramide zu bauen, wenn man bedenkt das die Menschen keine Maschinen hatten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SturerEsel
23.09.2016, 23:27

Dieser "Sklavenmythos" zum Bau der Pyramiden hält sich sehr hartnäckig, ist aber falsch. Tatsächlich waren es Freiwillige, die als "Lohn" einen Platz in der Ewigkeit versprochen bekamen.

0

Die Äygpter hatten sehr fundierte Kenntnisse in Mathematik und Physik. Es wurden zum Beispiel schiefe Ebenen genutzt, in dem Sandrampen aufgeschüttet wurden sind.

Außerdem kannten sie Flaschenzüge und andere Hilfsmittel.

Aber so ich weiss sind nicht alle Details bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und mit deren Hilfe durch Flaschenlifte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich empfehle dir mal den Abspann von X-Men: Zukunft ist Vergangenheit zu schauen. Ganz am Ende wird das Geheimnis um den Bau der Pyramiden gelüftet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fortbewegung der Steine auf Schienen mit Hilfe von Windkraft, anheben mit Hilfe von Kränen und Flaschenzügen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Sklaven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LessThanThree
23.09.2016, 23:17

Quatsch. Die Pyramiden standen schon lange vor Entwicklung des Menschen

1
Kommentar von SturerEsel
23.09.2016, 23:17

Falsch. Beim Bau der Pyramiden wurden keine Sklaven, sondern Freiwillige eingesetzt.

1

Hier eine schlüssige Doku dazu:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann mit einfachen Hilfsmitteln oft großes Bewirken. Hebel, Seile, Flaschenzüge e.c.t. Wir wissen ja auch nur ein Teil von dem, was damals an Techniken benutzt wurden.

Die großen Pyramiden sind schon ordentlich, das ja, da wissen Forscher auch noch nicht wirklich genau, wie die gemacht wurden, weil das schon ne Meisterleistung war. Es ist mit einer der ältesten (gibt aber wohl noch ältere) Pyramiden.

Aber wie gesagt, es ist theoretisch machbar, dazu wird man ja immer wieder überracht von dem, was die Leute früher schon alles wussten und welche Techniken sie benutzt hatten. Die Menschen damals waren ja nicht dümmer als wir, Mental sind sie mit uns vergleichbar gewesen, waren ja auch, wie wir, Menschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SturerEsel
24.09.2016, 00:20

Ich kenne die Dokumentation. Sie ist sehr interessant, kolportiert am Ende jedoch nur eine neue Weltuntergangshypothese.

0
Kommentar von DeGrizzyOne
24.09.2016, 00:31

Jep aber wirklich eine schlüssige Theorie hat der mensch nicht manche gehen sogar davon aus, dass wir bestimmte Fähigkeiten verloren haben, mit denen wir das bauen konnten aber alles was du im internet oder hier findest sind reine vermutungen und im Endeffekt alle anstreitbar...

1