Frage von EdwardKenway24, 64

Wie war das Leben in der Aufklärung?

Wie war denn das Leben so in der Aufklärung auf dem Hof und in den Städten?
MfG EdwardKenway

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Geschichte, 23

Wenn du dich für das Leben im Zeitalter der Aufklärung interessierst, dann musst du dich eingehend mit diesem Thema befassen. "Leben" hat soviele unterschiedliche Erscheinungsformen, dass man deine Frage auch nicht ansatzweise in wenigen Sätzen sinnvoll beantworten kann.

Ich empfehle dir zwei gute Bücher  -  es ist ja bald Weihnachten, falls du noch ein Geschenk suchst  :-)  -, die dir hochinteressante Einblicke in das Thema "Leben" zu der von dir in Aussicht genommen Zeit vermitteln:

Michael North: Genuss und Glück des Lebens. Kulturkonsum im Zeitalter der Aufklärung. 2003.

Bruno Preisendörfer: Als Deutschland noch nicht Deutschland war. Eine Reise in die Goethezeit. 2015.

MfG

Arnold

Antwort
von gnhtd, 24

Die Menschen lebten in der Renaissance zunächst so wie vorher aber nach und nach setzten sich, je nach Ort und Zeit, Dinge wie Enteignungen der Klöster, Auflösung der Feudalsysteme usw. durch.

Technisch gesehen dauert die Auklärung aber noch immer an (!)

Antwort
von chanfan, 33

Von welcher "Aufklärung" schreibst du?

Kommentar von EdwardKenway24 ,

Naja die "Aufklärung" ab ca. 1650

Kommentar von chanfan ,

Was den für eine Aufklärung? Wie sich die erde um die Sonne dreht, das Ozonloch usw. Oder meinst du die sexuelle Aufklärung?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community