Frage von yns96, 50

Wie wann Kündigen?

Ich habe gar keine Ahnung wie man kündigt usw pls help :(.

Also mein Arbeitsvertrag ist befristet bis zum 31.05.2017. ich würde gerne am 31.05.2016 aufhören mit dem Arbeitsverhältnis. Wann muss ich die Kündigung ein schicken sodass am 31. mein letzter Arbeitstag ist??

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Vertragsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Alexandernov19, 27

Der folgende Paragraph sagt schon vieles aus; eigentlich musst du garnichts tun, außer darauf zu achten, keine Verlängerung zu unterschreiben!

Steht denn eine Klausel im Vertrag, dass der Arbeitsvertrag nicht schon vorzeitig gekündigt werden könnte?

§ 15 Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG).

Antwort
von heidegam, 22

Eine normale Fristzeit dauert 3 Monate. In deinem Fall ist es fraglich....vielleicht reicht ein Monat...aber auch da reagierst du zu spät. Ratsam wäre in die Unterlagen reinzuschauen.

Antwort
von SuMe3016, 27

Das kommt darauf an, wie lange deine Kündigungsfrist ist, die normalerweise i Vertrag festgehalten wird, und ob du noch in der Probezeit bist oder nicht. Zum 31. kündigen wird schwierig, außer du hast eine zweiwöchige Kündigungsfrist.
Steht alles in deinem Arbeitsvertrag, den du eigentlich vor Antritt der Arbeitsstelle lesen solltest.

Kommentar von yns96 ,

Hab gerade nachgeschaut, Die ersten sechs Monate sind Probezeit und jederzeit mit einer Frist von 14 tagen kündbar

Kommentar von asdundab ,

Dann kannst du gemäß dieser Bestimmungen ordentlich kündigen.

Kommentar von asdundab ,

Wenn du dort noch keine 6 Monate arbeitest kannst du also frühestens zum 23.05.2016 kündigen (wenn du die Kündigung am Montag abgibst). Du kannst auch zu jedem Zeitpunkt später (z.B. 31.05.2016) kündigen.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Wenn du dort noch keine 6 Monate arbeitest kannst du also frühestens zum 23.05.2016 kündigen (wenn du die Kündigung am Montag abgibst).

Eine Probezeit kann vereinbart sein, muss aber nicht, es reicht eine Befristung wie im Mietrecht, der Vertrag endet mit der Befristung und muss und kann nicht ordentlich gekündigt werden; es sei denn es ist vereinbart, das man es doch darf

Kommentar von johnnymcmuff ,

Das kommt darauf an, wie lange deine Kündigungsfrist ist, die normalerweise i Vertrag festgehalten wird, und ob du noch in der Probezeit bist oder nicht.

Falsch.

Befristete Verträge bedürfen keiner Kündigung; sie enden mit dem Ende des letzten Tages der Befristung.

Bitte nicht antworten , wenn man keine Ahnung von einem Thema hat.

Wenn Du eine Frage stellst möchtest Du auch nur gute und richtige Antworten, oder?

LG

Kommentar von asdundab ,

Befristete Verträge können aber auch Bestimmungen enthalten, die eine vorzeitige Kündigung ermöglichen.

Kommentar von yns96 ,

Da steht dass ich noch in der Probezeit bin und somit jederzeit kündigen kann 

Kommentar von asdundab ,

yns96 hat doch unter dieser Antwort einen Kommentar geschrieben, in dem er Bestimmungen über Provezeit und Kündigung angibt (oberster Kommentar unter dieser Antwort)

Kommentar von SuMe3016 ,

Kündigungsklauseln können auch in befristeten Verträgen enthalten sein, ubd sind es meistens auch. Deshalb sollte man zuallererst den Vertrag zu Rate ziehen. Und wie man sieht bringst eher du die Verwirrung hier rein.

Antwort
von johnnymcmuff, 15

Also mein Arbeitsvertrag ist befristet bis zum 31.05.2017. ich würde gerne am 31.05.2016 aufhören mit dem Arbeitsverhältnis. Wann muss ich die Kündigung ein schicken sodass am 31. mein letzter Arbeitstag ist??

Befristete Verträge bedürfen keiner Kündigung; sie enden mit dem Ende des letzten Tages der Befristung.

Also ist am 31. 5.2017 Dein letzter Arbeitstag.

Ich hoffe Du hast Dich rechtzeitig arbeitsuchend gemeldet, sonnst wird es Probleme bei Antrag auf ALG geben!

LG

johnnymcmuff

Kommentar von asdundab ,

Ein befristeter Arbeitsvertrag kann aber auch durchaus eine Klausel enthalten, gemäß der er vom Arbeitnehmer auch vor Ablauf des Vertrages gekündigt werden kann. (Das scheint hier auch der Fall zu sein)

Kommentar von johnnymcmuff ,

Ein Daumen runter, wo die Infos des FS erst nach abschicken meiner Antwort kam? Wer auch immer das war; ein Witz.

Lächerlich!

Ein befristeter Arbeitsvertrag kann aber auch durchaus eine Klausel enthalten, gemäß der er vom Arbeitnehmer auch vor Ablauf des Vertrages gekündigt werden kann. (Das scheint hier auch der Fall zu sein)

Richtig, kann es geben, aber das wusste ich zum Zeitpunkt einer Antwort  nicht!

Kommentar von asdundab ,

Die Info wurde 12 Minuten vor deiner Antwort abgeschickt (als Kommentar unter einer Antwort)

Kommentar von johnnymcmuff ,

Ich vergesse manchmal, die Kommentarstränge und manchmal brauche ich länger für eine Antwort, daher war der Kommetar hier für mich noch nicht zu sehen, zumal ich gerade zwischendurch in der Küche war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten