Frage von starscream2k1, 52

Wie wandelt man Eisenoxid mit hilfe von einem Hochofen in Normales Eisen Zurück?

Bitte eine einfache erklärung für 8 klasse

Antwort
von CptMarshall, 32

Das Eisenoxid (rostiges Eisen) wird im Hochofen so heiß gemacht, dass der Sauerstoff (oxid) dem Eisen entzogen wird.
Stell dir es in einer Formel vor:
Fe = Eisen, O = Sauerstoff

FeO - Einwirkende Hitze (-O) = Fe

Hoffe ich konnte dor helfen

Kommentar von starscream2k1 ,

Danke :D

Kommentar von W00dp3ckr ,

Ohne Kohle läuft da nix im Hochofen. Nicht nur wegen der Wärme. Schau mal bei Karl 37

Expertenantwort
von vach77, Community-Experte für Chemie, 7

Eine (wie von Dir gewünscht) einfache und unwissenschaftliche Erklärung:

Eisenoxid ist eine Verbindung aus Eisen und Sauerstoff.

Im Hochofen gibt man einen Stoff zu dem Eisenoxid, der ein noch viel größeres Bestreben hat sich mit Sauerstoff zu verbinden als das Eisen.

Ergebnis: Dieser Stoff "entreisst" dem Eisen den Sauerstoff und verbindet sich mit diesem. Das Eisen bleibt jetzt "befreit vom Sauerstoff" zurück.

Antwort
von Karl37, 15

Der Hochofen wird unter anderem auch mit Koks beschickt. Der Koks wird durch richtige Luftzufuhr nur teilweise verbrannt. Es entsteht das sehr giftige CO (Kohlenmonoxid).

2 C + O2 ==> 2 CO

Fe2O3 + 3 CO  ==> 2 Fe + 3 CO2

Dieses Kohlenmonoxid ist das eigentliche Reduktionsmittel, das dem Eisenoxid den Sauerstoff entzieht. Überschüssiges CO wird über die Gicht abgezogen und als Gichtgas verwendet.

Antwort
von vini27, 10

Bei der Verbrennung entsteht co und das geht an das Eisenoxyd und nimmt dem Eisenoxyd FEO das O :) dann bleibt nur noch FE <- Eisen ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community