Frage von Gartenschlauch6, 191

Wie wahrscheinlich sind die VEREINIGTE STAATEN VON EUROPA?

Ich als Europäer bin für United States of Europe, da ich der Meinung bin, dass wir gemeinsam noch stärker sind.

Europa besteht aus winzigen kleinen Länder. In kommenden 10 Jahren können diese Länder nicht mehr in der Weltpolitik mithalten. Es gibt viel größere Länder mit guter Wirtschaft.

Auch Studien zeigen, dass bei einer guten Erklärung die Vereinigten Staaten von Europa doch sehr begehrt sind bei den Europäern.

Antwort
von HelmeSchmidt, 81
Kein

Staat in Europa oder nur der EU wird auf seine Souveränität komplett verzichten wollen. Und wie will man das denn auch machen? Die einezelnen Länder haben doch komplett unterschiedliche Mentalitäten in Europa.

Man schaft es ja nicht mal in den einzelnen Staaten die verschiedenen Interessen unter einen Hut zu kriegen.

Dafür müsste man es erstmal schaffen, die wirtschaftliche Leistung aller Mitgliedsstaaten so auf eine Linie zu bringen. Ansonsten bricht das Gebilde schneller zusammen als es gebildet wurde.

Und diese Studien das es angeblich sehr begehrt sein soll, würde ich gerne mal sehen.

Antwort
von Knochi1972, 9

Es ist sehr unwahrscheinlich; so wie das hier deutlich wird, denken leider noch zu viele.

Dabei übersehen sie, das der Bayer schon überfordert ist, wenn der Friese abends "Moin Moin" sagt. Und doch geht das seit fast 68 Jahren gut.

Aber die Entwicklung Deutschlands war eine andere als die Europas. Die EU als solche ist schon sehr schlagkräftig im wirtschaftlichen und auch politischen Bereich, könnte hier sogar Weltmacht werden, wenn mehr Einigkeit erzielt würde.

Wenn es überhaupt einen Weg zu den Vereinigten Staaten von Europa gibt, so ist er nur mit Salamitaktik zu bewältigen, sonst nicht.

Antwort
von Turankoc, 40

Man kann die Bayern nicht mal mit Deutschland zufriedenstellen, wie willst du ganz Europa in einen Staat knüpfen?
Das ist wirklich extrem unrealistisch.

Antwort
von Huckebein3, 54

Und wieder einmal:

Diese Frage hast du schon zigmal beantwortet bekommen, als du noch unter

TatyanaIgor,
AndrejMischa,
AnnaJuris
AnastasiaKiew,
JesusAbraham,
HansFelix

unterwegs warst.
ES REICHT!

Kommentar von Gartenschlauch6 ,

Was behauptest du da ? Sind das deine Freunde oder wie?

Kommentar von Huckebein3 ,


Was behauptest du da ? Sind das deine Freunde oder wie?

Hör zu, Taytana, Andrej, Anna, Anastasia, Jesus, Hans, Igor, Monika!!! Dominik, Manuel etc.pp.

Das sind deine Vielfach-Ichs, wie wir inzwischen alle wissen, also spar dir deine gespielte Empörung!

Kommentar von Yamato1001 ,

@Huckebein3 Danke, so einen Kommentar wollte ich gerade auch schreiben. Hm...vielleicht ist er ja Schitzofren und die Verschiedenen "Ichs" in ihm haben verschiedene Accounts erstellt und er erinnert sich nun nicht mehr daran? :P

Kommentar von Huckebein3 ,

@Yamato1001,

zumindest ist es eine Überlegung wert. Ganz sauber ist das alles nicht. Aber er hat seine Trollbühne, bis wieder Schluss ist. Dann kommt ein neuer account, und das ganze Theater geht von vorn los.

Antwort
von Schnoofy, 28

Auch Studien zeigen, dass bei einer guten Erklärung die Vereinigten Staaten von Europa doch sehr begehrt sind bei den Europäern.

Wo kann ich dass denn mal nachlesen?

Kommentar von Gartenschlauch6 ,

Nur hochqualifizierte Menschen haben einen Zugang zu diesen Studien ;)

Kommentar von Schnoofy ,

Etwas Armseligeres ist dir wohl nicht eingefallen.

Antwort
von Suboptimierer, 94

Ich als Europäer bin für United States of Europe. Da ich der Meinung bin, dass wir gemeinsam noch stärker sind.

Was meinst du mit stärker? Militärisch oder wirtschaftlich? Militärisch magst du recht haben, aber wirtschaftlich gibt es bei solch einem Staatenverbund Sieger und Verlierer. Die Quantität wird erhöht, aber die Qualität wird gemittelt.

Wenn du eine vollständige Ausbildung zum Kerzendesigner hinter dir hättest und dich mit jemandem zusammen tun würdest, der darin unausgebildet ist, würdet ihr zusammen mehr schaffen, als einer alleine, aber aus deiner Sicht würde die Qualität für euer Gesamtprodukt im Schnitt sinken.

Man liest hier oft, dass viele User sich beschweren, dass Deutschland immer das Land ist, welches zahlen muss und andere EU-Länder sind mehr oder minder dankbare Empfänger.
Deswegen wundert es mich, dass die Studien, auf die du dich beziehst zeigen, dass die Vereinigten Staaten von Europa sehr begehrt unter den Europäern wären.
Vielleicht bei ärmeren europäischen Ländern, aber in Deutschland gäbe es mit Sicherheit Gegenstimmen.
Wenn der Gedanke der VSE so gut angenommen wird, wieso steigt Großbritanien aus der EU aus?

Kommentar von Gartenschlauch6 ,

GB steigt aus um die VSE zu gründen ;) Logisch denken dann schreiben!

Kommentar von S0CIALISTrussia ,

Nö 

GB ist ausgestiegen weil man nicht in der EU bleiben wollte 

Das du selbst das nicht weisst ist kein Wunder 

Kommentar von Suboptimierer ,

Bitte erst von Logik sprechen, wenn sich auch wirklich etwas auf logischem Weg erklären lässt.

Entweder hast du einen Großteil des Wegs abgekürzt, dann unterstellst du mir die Kenntnis irgendwelcher Prämissen, die du weißt oder du behauptest einfach, dass es sich durch logischem Denken erschließt.

Antwort
von alexklusiv, 90

Eine extrem unwahrscheinliche Möglichkeit. Unwahrscheinlich genug, dass die EU es schafft, alle aktuellen Mitglieder zu behalten, gar nicht zu reden von noch stärkerer Integration. Klar, Länder wie die Ukraine finden das toll, aber das sind Länder, die ärmer sind als das durchschnittliche EU-Land, die Ukraine zum Beispiel ist sogar mit ordentlichem Abstand auf die Türkei das ärmste Land Europas. Länder, die für EU-Verhältnisse Hochlohnland sind, erkennen mittlerweile immer mehr, dass sich Europa für sie nicht lohnt. Da helfen die Ukrainer auch mit, die das EU-Konzept durch ihre eigene Politik korrupt und unorganisiert aussehen lassen, auch wenn es das nicht ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community