Frage von sichertus, 31

Wie wahrscheinlich ist es jetzt einen neuen Ausbildungsbetrieb zu finden?

Hallo Leute,
ich bin 18 Jahre alt und mache eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement. Habe am 1.8.2016 angefangen und meine Probezeit läuft am 1.12.2016 ab. Mir gefällt der Umgang und das allgemeine Betriebsklima im Betrieb nicht und das erschwert mir die Arbeit sehr. Deswegen möchte ich innerhalb der Probezeit meinen Betrieb wechseln. Doch ist das überhaupt realistisch oder werde ich nach der Kündigung wahrscheinlich nichts mehr finden?

Danke und netter Gruß

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Arbeit, Ausbildung, Beruf, 4

Hallo sichertus,

bevor Du die Ausbildung abbrichst, solltest Du zuerst mal mit Deinem
Ausbilder sprechen, ihm Deine Gefühlslage schildern und versuchen, gemeinsam zu einer für beide Seiten tragfähigen Lösung zu kommen. Sollte das zu keiner Verbesserung führen, solltest Du bei der zuständigen IHK nachfragen, ob Du vielleicht den Ausbildungsbetrieb wechseln kannst. Der Abbruch bleibt Dir immer noch als letzte Option. Wobei Du das erst dann machen solltest, wenn Du einen neuen Ausbildungsplatz hast.

Antwort
von lilalu9, 19

Erst suchst du nach einem neuen Betrieb, wenn Du den Platz sicher hast, kündigst Du den alten Platz.

Antwort
von sozialtusi, 9

Du musst Dir natürlich ERST einen neuen Betrieb suchen und kannst dann erst kündigen.

IHK hilft

Antwort
von sweetie74, 18

Ist schon doof jetzt. Kannst eigentlich nur infrage kommende Betriebe abklappern und das Beste hoffen. Selbst die Nachvermittlungszeit vom A-Amt ist rum.Halte bitte unbedingt durch bis du was Neues hast.Ich drücke dir die Daumen.

Antwort
von sr710815, 10

vielleicht können der Berufsschullehrer oder die IHK helfen, einen neuen Betrieb zu finden

Antwort
von tryanswer, 11

Wenn, dann solltest du einen neuen Betrieb gefunden haben bevor du kündigst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community