Frage von Kankotsuman, 88

Wie wahrscheinlich ist es heil anzukommen und zurückzukommen?

Ich muss morgen sehr früh losfahren und die meisten Läden haben jetzt zu ..

Meine hydraulik/servoflüssigkeit minimum markierung ist ungefähr bei 80-85% gemacht worden...

aber mein aktueller stand ist ungefähr in der mitte bei 50% und ich weiß nicht welche genaue typ-flüssigkeit ich brauche und wo ich das jetzt so kurzfristig herkriegen soll..

ich hab eine reise mit insgesamt 1600 km vor mir... wie hoch ist die wahrscheinlichkeit das alles gut geht ohne das ich ein unfall mache der darauf zurückzuführen ist das ich nich genug flüssigkeit hatte?

oder anders : reichen die 50% obwohl es unter der minimum markierung ist? ich mach mir große sorgen die reise ist wichtig und sie beginnt in einigen stunden!

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 31

Von welcher Hydraulikflüsigkeit ist die Rede?

Da du anscheinend nicht weisst, warum Flüssigkeit fehlt und wieviel in welcher Zeit oder auf welcher Strecke verlorengeht, kann auch Niemand wissen, wie lange du damit noch fahren kannst.

Ein Stand unter Minimum ist auf jeden Fall zu wenig, um damit zu fahren. Die Markierung ist ja nichr umsonst angebracht worden.

Kommentar von Kankotsuman ,

doch ich weiß wieso sie fehlt, weil ich sie nie nachgefüllt habe..

benutze das auto seit 5 monaten..

ich weiß ja nicht welche flüssigkeit genau ich brauche ..
ich fahre einen ford puma ich GLAUBE es ist automatikgetriebeflüssigkeit...

aber das schlimmste was passieren kann ist doch nur das das lenken härter ist und nich das ich unfälle machen werde wenn ich kräftig genug bin oder nicht?

Kommentar von ronnyarmin ,

Automatikgetriebeflüssigkeit befindet sich im Automatikgetriebe und nicht in der Lenkung. Und nachfüllen muss man, ausser Benzin und vielleicht mal Motoröl, bei einem Auto nichts. Wenn doch, liegt ein Defekt vor, dessen Ursache umgehend behoben werden muss.

Aus einem kleinen Leck kann plötzlich ein großes werden. Die Folgeschäden können einen wirtschaftlichen Totalschaden bedeuten.

Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass du plötzlich nur noch mit enormem Kraftaufwand lenken kannst (sofern das Auto Servoöl verliert?). Das kann dich, da du nicht weisst, wann es passieert, schon vom rechten Weg abbringen. Und die Servopumpe kann kaputt gehen.

Beim Automatikgetriebe wirst du mit zuwenig Öl irgendwann stehenbleiben, und das Getriebe ist vermutlich hin.

Lange Rede, kurzer Sinn: Dein Auto ist im jetzigen Zustand nicht betriebesicher, kann jederzeit ausfallen und sollte nichtmal mehr die Fahrt zur nächsten Werkstatt auf den eigenen Rädern antreten.

Kommentar von machhehniker ,


Automatikgetriebeflüssigkeit befindet sich im Automatikgetriebe und nicht in der Lenkung

Da muß ich dich korrigieren, die allermeisten hydraulischen Lenkunterstützungen sind mit ATF, also Automatikgetriebeöl, befüllt.

Antwort
von Hauptfeldwebel, 3

es ist ja nicht nur ,dass bei Verlust des Servo Öls die Lenkunterstützung ausfällt ,sondern die Pumpe ist zwangsangetrieben und läuft dann ohne Öl fest ,wird dann ein kostspieliger Versuch, zur Not haben auch die Tankstellen auf der Autobahn Öle ,in Deinem Serviceheft steht normalerweise auch das zu verwendende Öl drin oder Google nachschauen.

Antwort
von jetztgehtslos, 48

Die meisten Vertragswerkstätten haben doch am Samstag auch einen Notdienst. Da fährst du halt einfach mal vorbei.

Aber was soll passieren, außer das die Servounterstützung ausfällt. Müssen halt die Muckies ran.

Kommentar von Kankotsuman ,

das heißt es kann mir egal sein ob die flüssigkeit leer geht weil man danach trotzdem lenken kann?

wie "schwer" genau ist das lenken danach? also ist es noch im realistischen bereich das man ohne die angst zu haben ständig ein unfall zu machen lenken kann oder hat man bei jeder lenkung dann die angst zu sterben? 

Kommentar von jetztgehtslos ,

Natürlich ist es nicht ganz egal, aber es besteht sicher keine Lebensgefahr für dich. Zudem du ja nun auch weist, dass die Lenkung vielleicht auch schwergängiger sein kann.

Wie schon geschrieben, fahre am Samstag einfach auf deinem Weg mal bei einer Ford-Werkstatt vor und lasse es überprüfen.

Kommentar von Kankotsuman ,

alles klar danke dir

Antwort
von Hubert00Kahputt, 5

Das ist schon etwas gewagt so eine Reise anzutreten mit so einem Ölverlust. Du wirst heil ankommen aber ob es dein Auto auch tut ist fraglich.

Antwort
von Minux, 41

Ich würde es nicht wagen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten