Frage von Bossplayer95, 70

Wie wahrscheinlich ist es dass ein Kopfschmerz ein Tumor ist?

Antwort
von polarbaer64, 21

Überhaupt nicht. Ich hatte 3 "Gehirntumore" im näheren Umfeld. Einmal meine Mutter, ein behandelnder Arzt meines Sohnes und ein Bekannter. 

Meine Mutter hatte niemals mit dem Gehirntumor irgendein Problem. Der wurde durch Zufall entdeckt, als sie einen Epileptischen Anfall hatte (der vielleicht durch den Tumor ausgelöst wurde, man weiß es nicht). Der Tumor wurde jahrelang kontrolliert, machte aber keine Kopfschmerzen oder sonstige Probleme. Meine Mutter starb letztendlich an Lungenkrebs, der Tumor im Gehirn war nicht daran Schuld. 

Unser Bekannter bemerkte seinen Gehirntumor auch erst, als er in der Stadt ohnmächtig umkippte. Er hatte auch keine Kopfschmerzen. Bei ihm hat der Tumor später leider gestreut, wurde operiert, und der Bekannte ist mit 45 daran gestorben :o( .

Der Arzt hatte sich den Tumor herausoperieren lassen (hatte auch keine Kopfschmerzen) und lebte danach noch 10 Jahre, starb letztendlich auch an etwas anderem. Er wurde 75.

Kopfschmerzen sind ein ziemlich unwahrscheinlicher Grund, der auf einen Tumor hinweist. Kopfschmerzen kommen, wenn man zu wenig trinkt, wenn man im Stress ist, wenn man schlecht geschlafen hat, wenn man zu viel Alkohol trinkt, wenn man eine Erkältung hat. Es gibt Migräne-Kopfschmerzen, die durch etwas ausgelöst werden, auf das man empfindlich reagiert (das kann Licht sein, Lebensmittel, Gerüche...). Es gibt sicher 1000 Kopfschmerzauslöser. Wenn alle Kopfschmerzpatienten einen Tumor im Kopf hätten , dann hätten die Ärzte viel zu tun. 

Wie kommst du nur auf diese Idee? Gedanken würde ich mir nur machen, wenn z.B. Mutter oder Vater einen Tumor im Gehirn hatten. Dann sprich das bei einem Arzt an, dann wird auch ein Schädel-CT bezahlt. 

Antwort
von DerDiplomAnwalt, 29

Eher gering.

Es ist auch nicht sehr wahrscheinlich durch Kopfschmerzen kurzzeitig blind zu werden. Ich hatte den "Spaß" mal für ca. 35 Minuten.

Antwort
von pingu72, 30

Sehr unwahrscheinlich 

Antwort
von Schwoaze, 23

Wie? Nicht!

Expertenantwort
von bodyguardOO7, Community-Experte für Arzt & Schmerzen, 15

Die Wahrscheinlichkeit von einem Auto überfahren zu werden ist um einiges größer.

Antwort
von rafaelmitoma, 15

bei Gehirntumor hat man keine kopfschmerzen

Antwort
von Eltontv, 37

Ziemlich unwarscheinlich. Das kann viele ursachen haben

Antwort
von alarm67, 29

Es gibt 367 anerkannte Arten, woher natürliche Kopfschmerzen kommen!

Daher ist ein Tumor recht unwahrscheinlich!

Antwort
von Gingeroni, 16

Hast du etwa deine Symptome gegoogled? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community