Frage von TopRatgeberNR1, 113

wie wahrscheinlich ist es dass donald trump präsident wird?

bitte keine ausgedachten antworten sondern welche wo ihr auch begründungen habt danke (:

Antwort
von JoniH97, 50

Hallo TopRatgeber,

das kommt natürlich ganz darauf an aus welcher Sicht du hier ran gehst.

Derzeit laufen ja die Vorwahlen in den USA und da sieht es für unseren Herr Trump gerade nicht schlecht aus.

Ich denke mal er wird diese Gewinnen und als Präsidentschaftskandidat für die Republikaner antreten, da er diese auch Praktisch dazu zwingt, indem er sich weiterhin die Möglichkeit offen hällt als eigenständiger Kandidat an zu treten, wodurch die Republikaner einen Teil ihrer Wähler verlieren würden und somit Praktisch keine Chance gegen die Demokraten hätten.

Da es bei den Demokraten jedoch ebenfalls sehr gut für Hillary Clinton aussieht, die ehemalige US-Ausenministerin, besteht hier noch Hoffnung das in der entgültigen Wahl die Demokraten siegen werden.

Antwort
von nicolerichter, 55

Ich würde sagen es ist leider gar nicht sooo unwahrscheinlich, wie man denkt. Habe eine Umfrage gesehen in der er bei 46 Prozent, Hillary Clinton bei 52 Prozent lag. Denke so ein kleiner Abstand kann sich ziemlich leicht in Luft auflösen. 

Kommentar von TopRatgeberNR1 ,

wenn er präsident wird sollte man sich auf einen dritten weltkrieg vorbereiten?

Kommentar von OlliBjoern ,

Nein, es wird nur die Beliebtheit von Toupets ansteigen, die aus toten Meerschweinchen hergestellt werden. Putin wird sich köstlich amüsieren, und Kim Jong Un freut sich, dass er dann nicht mehr der einzige Staatschef ist, der nur die Baumschule geschafft hat.

Der Staatschef von Mexiko wird sagen, dass Donald seine Mauer selber bauen kann.

Walter Ulbricht wird auferstehen, und klarstellen, dass niemand die Absicht hat, eine Mauer zu errichten.

Antwort
von Germany99, 42

Ich hoffe dass die Amerikaner nicht auf den Populisten wie Trump oder auch Sanders reinfallen, es sieht in den Vorwahlen momentan alles nach einem uneinholbar Vorsprung für D. Trump aus, aber in Wirklichkeit kann sich alles blitzschnell ändern. Trump hat nicht einmal 400 Delegierte und er brauch ca. 1200 um direkt Kandidat zu werden. Beispielsweise Rubio kann, wenn er in Florida gewinnt 150 Delegierte auf einmal bekommen und wäre dann plötzlich Spitzenreiter. Trump wird es nicht werden und am Ende werden die Republikaner ihn auch nicht aufstellen. Dann hätte Clinton so gut wie gewonnen und ich bin nicht ihr größter Fan.

Antwort
von peace1287, 44

Also was den Weltfrieden anbelangt, habe ich nicht nur bei trump ein schlechtes gefühl! Clinton ist sicher auch alles andere als eine überzeugte pazifistin! Eher das Gegenteil ist der fall!


Und zu deiner frage! Ich habe die vermutung, dass die us wahlen gefaket sind. Ein deutliches Indiz dafür ist zb. Das die wahlen überhaupt nicht durch die eigentliche Bevölkerung statt findet. Sondern durch mittelsleute, welche von der Bevölkerung gewählt werden. Ich bin mir ziemlich sicher das clinton die wahlen gewinnen wird!

Antwort
von Daniel079, 48

Da er die Republikaner anführt, ist es sehr wahrscheinlich. Hillary liegt vor Sanders, verliert Hillary also gegen Trump, dann haben wir den Salat. Nun, wie viele bereits sagen -Can´t stump the trump...Amerika ist arm dran, mit ihm als Präsidenten...

Antwort
von voayager, 23

fifty-fifty, würd ich mal sagen

Antwort
von NiklasRi, 42

wird in dem Video ganz gut erklärt :

4

Kommentar von FreeScotland ,

Das, liebe Kinder, ist Donald Trump. Sieht komisch aus, ist aber so.

Kommentar von OlliBjoern ,

Keine Sorge, liebe Kinder, er hat kein totes Meerschweinchen auf dem Kopf. Es ist nur ein Toupet.

Antwort
von FreeScotland, 47

Sehr wahrscheinlich!  Schließlich hat dieses seltsame Volk auch Reagan u. Bush zu Präsidenten gewählt.

Kommentar von Germany99 ,

Seltsames Volk? Du hast aber auch keinen Respekt vor anderen Ländern und kannst du es nich akzeptieren, dass sie sich für Regan und Bush entschieden haben ? Regan zumindest war ein guter Präsident und wird völlig zu unrecht verteufelt, jeder Präsident macht Fehler. Aber mit Regan kann sich Obama nicht messen, der kann von sich nicht behaupten das Land vereinigt zu haben und überragend gute Politik gemacht zu haben, Regan schon. 

Kommentar von FreeScotland ,

Ein Land, das sich aufführt wie die Weltpolizei u. andere Länder u. deren Systeme nicht respektiert, verdient auch nicht meinen Respekt.

Antwort
von SaxoDJ, 38

Die Frage ist, wie die Amis ihn einschätzen...
Die meisten Europäer sehen ihn mehr oder weniger als übergeschnappt an, aber die Meinung der Amerikaner habe zumindest ich recht selten gehört.
Ich denke mal, dass trump aufgrund seiner rassistischen Äußerungen nicht gewählt wird, aber dennoch einige Prozente bekommt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community