Frage von aderone, 85

wie wahrscheinlich ist, das wir bald eine wirtschaftskrise bekommen?

Antwort
von JBEZorg, 29

So langsam wie sie sich jetzt entfaltet wird es ein grosse, nicht zyklische Deflationskrise sein. Wir sind schon drin. Guck auf den Ölpreis. Guck auf den Baltic Dry Index usw. und so fort. Wir sind am Anschlag der Tiefe der Arbeitsteilung, Regelmechanismen sind am Anschlag. Alle sichern schon die Vorräte und verbarrikadieren ihre Wirtschaften vorsorglich, Das wird nur nicht mit dem einfachen Bürger geteilt, was auch richtig ist. Panik wäre noch schlimmer.

Antwort
von Shaddow2000, 54

Nunja, die deutsche Wirtschaft ist eine der "stärksten". Aber sollte es dazu kommen, dass DE ein Teil der Schuldner wegfallen, kann es zu Problemen kommen. Aber ich bin optimistisch und würde gerade eher sagen Nein.

Antwort
von borriquito, 27

Wir haben eine Wirtschaftskrise - seit 2008!!! Egal, ob Du es Bankenkrise, Staatsverschuldungskrise, Eurokrise oder wieauchimmer nennst. Hast Du Dir die Probleme in Griechenland, Spanien, Italien und sogar Frankreich mal genauer angesehen - Jugendarbeitslosigkeiten bei bis zu 70 Prozent?

Oder wer ist "wir"? Deutschlandzentrierte Fragen finde ich erstens politisch uninteressant und außerdem zutiefst zu-kurz-gedacht; schließlich haben "wir" als stärkstes Land in Europa die Krise maßgeblich mit angerichtet also haben "wir" sie auch. Logisch, oder?

Antwort
von findesciecle, 28

Fast sicher! Ich schüttele jeden Tag den Kopf, warum die Börsen-Reporter  im TV den Anlegern keinen reinen Wein einschänken dürfen! 

Die Wirtschaftskrise ist längst da: Die Aktienkurse werden längst nicht mehr durch Gewinne beflügelt (Die Gewinnen der DAX-Unternehmen sind in 2015  eingebrochen) EZB verschleiert die aktuelle Situation durch Geldflutung mit Deckung durch schlechte Papiere.  

Antwort
von Lennister, 34

Ich sehe da im Moment keine Faktoren, die wirklich gefährlich wären. Eine Krise hier in Deutschland ist also meiner Meinung nach nicht in Sicht. 

Kommentar von Abahatchi ,

Eine Krise hier in Deutschland ist also meiner Meinung nach nicht in Sicht. 

Sehe ich auch so und ich sah es auch schon mehrmals so im meinem Leben und dann, von einem Tag auf den Anderen war alles anders und keiner hatte es gewuszt. 

1. kommt es anders und 2. als man denkt.

Meisztens sind dann oft Gründe ausschlaggebend, mit denen man bei bestem Willen nicht rechnete. 

Antwort
von aderone, 23

danke nochmal an alle anworten..interessantes thema und interessante antworten dabei...für mich immer noch schwer einzuschätzen das alles und mir ein bild zu machen weil ich so zeichen nicht wirklich deutlich erkenne..flüchtlingskrise ...ölpreise..aktienkurse...solche probleme gabs doch schon immer..vielleicht nicht unbedingt immer so ausgeprägt wie jetzt,,aber das es jetzt bald hyper unheimlich für unser persönliches leben werden wird..kann ich noch nicht wirklich erkennen..

Antwort
von AlderMoo, 43

Die Wahrscheinlichkeit ist gleich Null.

Weder einige pleite gegangene EU-Staaten, noch eine Serie von konkursgefährdeten und überschuldeten Zockerbanken noch ein strauchelnder Staatskonzern haben spürbare Auswirkungen gezeigt. Es ist nichts in Sicht, was diesen Ereignissen aus jüngster Zeit nahe kommt.

Kommentar von JBEZorg ,

Wie wär's mit einer globalen Krise? Sie ist schon da

Antwort
von Hegemon, 38

Konjunkturschwankungen sind systemimmanent. Es wird also auch wieder eine Wirtschaftskrise geben. Nur - wann das genau sein wird, ist schwer vorherzusagen.

Stichworte: Konjunkturzyklen, zyklische Krise

Antwort
von barfussjim, 38

Die deutsche Wirtschaft ist aufgrund ihrer Marktmacht, ihrer Diversifizierung, ihrer internationalen Verflechtung und ihrer politischen Rahmenbedingungen sehr gut aufgestellt. Eine Krise ist in nächster Zeit unwahrscheinlich.

Kommentar von JBEZorg ,

lach!

Antwort
von vogerlsalat, 44

Die haben wir ja.

Kommentar von barfussjim ,

Wo? Hab ich jetzt was verpasst?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten