Wie wäre es wenn man zum Mond fliegen würde?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Deine Frage deutet darauf hin, dass du von dem Phänomen der Zeitdilatation gehört hast, das besagt, dass in verschiedenen Bezugssystemen die Zeit unterschiedlich schnell vergeht. Allerdings funktioniert dieses Phänomen nur gut, wenn man sich der Lichtgeschwindigkeit annähert. Du müsstest mehrere Wochen mit 99% der Lichtgeschwindigkeit im Weltall unterwegs sein, um Unterschiede nach deiner Rückkehr festzustellen. Bei einer Reise zum Mond (die übrigens höchstens etwa 1-2 Wochen dauern würde) würdest du überhaupt keinen Unterschied feststellen können.
Es gibt einen russischen Astronauten, der etwa 250 Tage in der ISS im Erdorbit verbracht hatte. Dieser hatte den Weltrekord für Zeitdilatation, er war für den Bruchteil einer Millisekunde langsamer gealtert als der Rest der Menschen. Dieser Rekord wurde mittlerweile gebrochen, aber hierbei handelte es sich auch nur um Bruchteile einer Millisekunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ercan1985
12.12.2015, 10:47

Einfach nach Amerika fliegen, hat aber mit biologischer Alterung wenig zu tun. Stichwort: Zellregeneration! 👍

0

Deine Frage ergibt wenig Sinn. Der Mond ist im Schnitt rund 385.000 km von der Erde entfernt. Gemessen an kosmischen Entfernungen ist das ein Katzensprung. Apollo 11 war bei der ersten Mondlandung gerade mal 8 Tage unterwegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwie ist die Frage seltsam. Natürlich würde er weiter altern.
Wann die Person wieder auf der Erde ist kann man so pauschal nicht sagen. Man kann nur 1 Woche da bleiben oder auch einen Monat. Aber wahrscheinlich würde die Person nicht mehr leben, weil so ein Flug zum Mond für den Körper sehr belastend ist und so als unerfahrener Mensch....
Die Astronauten müssen ja nicht umsonst harte Tests bestehen um zum Mond fliegen zu können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BOZZZZ
12.12.2015, 10:47

Man kann wohl länger als einen Monat im All bleiben. Die ISS (internationale Raumstation) ist seit Jahren durchgängig von Wissenschaftlern besetzt, die jeweils etwa 6 Monate im Weltall verbringen. In Ausnahmefällen sogar bis zu einem Jahr oder länger. Es ist sogar eine Reise zum Mond geplant, bei der die Astronauten 1 Jahr auf dem Mond verbringen müssen, um zu untersuchen, wie sich Menschen ohne Kontakt zu Erde, allein im Weltraum, verhalten. Diese Ergebnisse werden für mögliche bemannte Flüge zum Mars benötigt, da man dafür mindestens 4 Jahre lang im All unterwegs sein würde.

0

ja ... problem ist nur dass er wohl nicht länger als ein stunden auf den mond sein kann, denn er braucht nen schutzanzug mit sauerstoffversorgung ... die ist irgendwann mal zuende.  dann wirds nacht zu kalt, usw.

also der ausflug wird wohl nur wenige tage dauern und er wird wieder so zurück kommen wie zuvor (war zuletzt 1976 oder so der Fall).  seit dem hat sich wohl keiner mehr getraut.

was du meinst passiert wenn er mit mehr als 80% Lichtgeschwindigkeit zu entfernungen die 1 jahr dauernd oder länger fliegt und dann wieder zurück.  Aber 80% Lichtgeschwindigkeit ist noch kein Mensch geflogen ... die müssen Glück haben wenn sie 0,01 % schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er sehr lang dort bleibt, wird er die Gestalt eines Aliens annehmen.

Kopf/Augen groß, Gliedmaßen lang und dünn - wegen der Gravitation.

Muskeln bilden sich zurück. Dafür wird er einen geistigen Leistungsschub erhalten, das Gehirn profitiert, er baut sich zur Fortbewegung einen hochkomplexen Schiff - das mit Rotationsgeschwindigkeit einer winzigen Radscheibe horizontal, vertikal angelegt, die Gravitation überwindet und anfängt zu schweben und Einsteins Relativitätstheorie für die Fortbewegung anwendet, um Räume zu falten. Woher er diese gewaltige, stark komprimierte Energie holt???

Wenn er zur Muttererde zurückkehrt, ist er ein anderer Mensch geworden, jedoch hält er nun alle für unterentwickelt und für puppenartig.

Sozial Media bleibt ihm weiterhin treu. Facebook macht weiterhin macken ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willst du mit der Frage auf Einstein Ablauf der Zeit und Einfluss von Geschwindigkeit und Gravitation eingehen?

Der Gedanke war nicht schlecht, nur eben in Bezug auf dem Mond nicht geben. Die Abweichungen in Bezug zur Erdenzeit sind Bruchteile einer Sekunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind bereits vor rund 40 - 45 Jahren mehrere Personen auf dem Mond gewesen. Du kannst, wenn Du willst, bereits nach 10 Tagen wieder zurück sein. Der Flug dort hin stellt lediglich ein finanzielles Problem dar - einer muss alles bezahlen!

Schaust Du dazu auch hier:  https://de.wikipedia.org/wiki/Mondlandung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?