Frage von WaterWids, 261

Wie wäre es, wenn ich als Junge reiten gehe?

Hey community :)

Ich weiß, dazu gibt es schon Zichtausende fragen, aber ich muss sie leider nochmal stellen (sorry dafür). Also es geht darum, dass ich als Junge gerne reiten gehen möchte, da ich es letzten Herbst im Urlaub mal ausprobiert habe und da hat es mir richtig viel Spaß gemacht. In meiner Gegend gibt's auch viel Reiterhöfe. Nur habe ich mich bis jetzt nicht getraut da hinzu gehen. Doch jetzt hat sich etwas ergeben, dass ich es mit einer Freundin anfangen würde...Und da mir meine jetzige Sportart sowieso keinen Spaß mehr macht wäre das ja eine Ideale Gelegenheit. (Jetzige Sportart ist Parkour, hat auch mal Spaß gemacht, aber der Trainer ist richtig blöde geworden und ist nur noch auf Leistung aus und ich fühle mich da manchmal wie bei der Armee, wenn wir uns zur Begrüßung in einer Reihe aufstellen sollen oder wir die letzte 3/4 h nur noch ultra anstrengende Kraftübungen machen müssen und er uns anstatt aufzumuntern nur runtermacht, uns "schlapps**wänze" nennt und so... Macht überhaupt keinen Spaß da mehr hinzugehen und ich habe sogar schon Angst davor).

Aber ich schweife ab :D

Also, ich würde dann wie gesagt mit Parkour aufhören und mit reiten anfangen. Wäre dann einmal pro Woche eine Stunde, da der Hof ziemlich ausgebucht ist, aber mal gucken, was sich machen lässt, denn am liebsten hätte ich an zwei Tagen jeweils ne Stunde. Soweit mein Plan.

Jetzt kommen aber meine Bedenken:

Zuerst wurde mir mal gesagt, dass reiten gar kein Sport ist und es nur rumsitzen ist, stimmt das? Also da wo ich war, war das auch am Anfang nur rumsitzen (lounge oder wie das heißt, wenn man mit dem Pferd nur im Kreis läuft, die Trainerin in der Mitte steht und das Pferd an ner langen Leine hat) aber schon nach 4 Tagen bin ich alleine in der Halle rumgeritten und am 7. Tag hab ich sogar schon einmal kurz Galopp probiert, konnte es aber nicht lange halten. Also ich finde schon, dass das nen Sport ist, da es auch ziemlich anstrengend ist.. Gerade für die Beine/Hüfte, oder? So als "Ausgleich" würde ich das nehmen, da ich noch Schüler bin und deswegen sehr viel Sitze.. Würde das als Ausgleich zum rumsitzen genügen? Zudem gehe ich noch einmal die Woche schwimmen, mach HipHop und gehe, wenn ich sehr viel sitze, auch Joggen. Wäre das genug?

Und als 2. Wäre da noch die Frage, wie es denn so in der Damenwelt ankommt :D Die Frage ist wirklich ernst gemeint. Also bei all meinen Freuden und Familienmitgliedern habe ich bis jetzt nur positive Reaktionen bekommen, was andere dazu sagen ist mir dann eigentlich egal.. Aber wenn man dann bei Mädchen schon aus dem Beuteschema fällt, weil man reitet also "ne Mädchensportart" macht. Finde ich zwar überhaupt nicht, dass das ne reine Mädchensportart ist, aber wie sie wollen. Was sagt ihr dazu, ihr Mädchen unter uns? Würde mich einfach mal interessieren.

Vielen Dank dafür, dass du dir den ganzen Roman durchgelesen hast, aber es gibt so viel darüber zu erzählen und zu fragen. Ich freue mich schon auf deine Antwort :)

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 145

Es waren bis vor einigen Jahren fast immer nur Männer im Reitsport schon gar in den höheren Sportbewerben mit Pferd hat man fast nur Männer gefunden.

Heute hat sich das ein bisschen in Richtung weiblich verschoben, aber die meisten Fahrer, Züchter und Turnierreiter sind immer noch Männer.

Es macht aber rein gar keinen Unterschied ob du männlich oder weiblich bist - die liebe zum Pferd und zum Reiten liegt am einzelnen Mensch und hat nichts mit dem Geschlecht zu tun.

Bei uns hat noch jeder Mann, der hier bei uns am Hof reitet eine Partnerin gefunden, manche sogar gerade deswegen. Da hat doch glatt ein Springreiter unsere Reitlehrerin weggeheiratet - so was aber auch.

Kommentar von WaterWids ,

Danke :) Du gibt's mir noch mehr Mut dahin zu gehen, weil es ist halt schon nen traum von mir. Am meinsten fasziniert mich ja, dass man ein so großes und schweres Tier mit einer Handbewegung bewegen kann und halt die Pferde an sich.

Kommentar von friesennarr ,

Als Pferdehalter lebt man ein bisschen in einer anderen Welt, als der Rest der Menschheit.

Der Pferdestall ist wie beim PC Rollenspiel eine weile deine alternative Realität - dort gelten andere Gesetze und man selbst kann der Held sein wenn man mit dem Pferd arbeitet und lernt.

Ich bin immer wieder froh wenn ich am abend auf mein Pferd kann und im Wald ruhig und gemütlich (ganz abseits allen trubels) einfach nur sein kann - Mensch - Pferd und Hund, für mich ein kleines Stück heile Welt in dieser schnellebigen Zeit.

Kommentar von friesennarr ,

Guck mal da was Michel2015 dazu schreibt im zweiten Absatz

https://www.gutefrage.net/frage/ab-wann-wurden-pferde-als-privates-verkehrsmitte...

Kommentar von Michel2015 ,

Ist es dass was Frau sucht? Dachte das ist Schnee von gestern?

Kommentar von friesennarr ,

Dachte eher an deine Ausführung: Wie Pferd und Mann zusammenpassen und was es bedeutet hat. Wie "männlich" das war und immer noch ist.

Ob Frau das heute noch sucht? Keine Ahnung.

Kommentar von WaterWids ,

Dankeschööönn :)

Antwort
von trabifan28, 88

Natürlich ist Reiten ein Sport, es heißt ja nicht umsonst Reitsport. Wenn man natürlich nur auf dem Pferd sitzt und sich ein paar Minuten durch die Gegend tragen lässt ist das natürlich was anderes. Richtiges Reiten ist durchaus sehr anstrengend.

Reiten ist zudem auch keine reine Mädchen/Frauen Sportart, auch wenn es manchen vielleicht so vorkommt. Wenn man sich z.B. Züchter oder Turnierreiter ansieht, sind es meistens Männer. Ursprünglich war Reiten ein Männersport.

Also mach dir da mal keine Sorgen, du wirst schon die richtige finden! ;-)

Expertenantwort
von NanaHu, Community-Experte für Pferde & reiten, 37

Reitende Männer sind mittlerweile wirklich selten auf kleineren Reitanlagen zu finden (der Nachwuchs fehlt), aber die wenigen reitenden Männer sind unter den Reiterdamen meist sehr begehrt (Im Profi -Springsport oder im Westernbereich findet man dann schon eher mehr Männer als Frauen). Mach dir mal keine Sorgen dass irgendjemand sich über dich lustig machen könnte (Steh einfach über den Dingen und mach das was dir Freude macht.).

Pferde sind wirklich tolle Tiere und Reiten ein schönes Hobby.

Selbstverständlich ist Reiten ein richtiger Sport (und kann schnell anstregend werden). Schließlich benötigen auch Reiter Muskulatur, Körperspannung, Körpergefühl und Kondition.

Kommentar von WaterWids ,

Danke :) das ist doch schon mal schön.. Trifft genau meine Frage ^^

Antwort
von Pferdelilly, 54

Also Sport ist es allemal, wenn du das auch willst. Man kann natürlich auch nur "rumsitzen" und kaum was machen auf dem Pferd, aber das ist ganz sicher nicht die Regel! Schonmal z.B. Springreiten im Fernsehen gesehen? Dann stimmst du mir bestimmt zu, dass das tatsaächlich ein Sport ist.

Bei den Mädels, insbesondere natürlich bei denen, die auch reiten oder tierlieb sind, kommt dieses Hobby super an! Kenne eigentlich nur einen männlichen Reiter, der Single ist, und das nicht, weil die alle gut aussehen :D Und habe selber einen Reiter zum Freund, was anderes wäre für mich auch fast nicht denkbar ;)

LG und viel Spaß mit dem neuen Hobby, auch wenn aller Anfang schwer ist (und gerade das reiten lernen sehr lange dauert, bis man es wirklich "kann")

Antwort
von Hilaris, 112

Wenn es dir Spaß macht, mach es!

1. Reiten ist sehr wohl ein Sport und, wie du schon sagtest, auch anstrengend. Da du noch so viele andere Sachen machst würde das auf jeden Fall als Ausgleich reichen.

2. Ein Junge der reitet hätte bei mir gleich viel bessere Karten;)!

Kommentar von WaterWids ,

Hey, das ist ja schon mal was :)

Antwort
von Janiela, 83

Du hast so ein gesundes Selbstbewusstsein. Dann wird es dir bestimmt einleuchten, dass dir Mädchen, die dich dafür "aussortieren", gestohlen bleiben können. Es ist keine Mädchensportart, sondern eine Sportart, die Mädchen und Jungen, Frauen und Männer betreiben dürfen. Außerdem kannst du besser eine Freundin gebrauchen, die es toll findet, wenn du reiten gehst, als eine, die das nicht toll findet. Denn DU willst ja reiten gehen. Man muss nicht dem Männerklischee entsprechen, um eine Freundin zu finden. Immerhin will man ja mit einer Person, einem einzigartigen Individuum und nicht mit einem Frauenklischee zusammen sein.

Kommentar von WaterWids ,

Stimmt, hast recht :D Warum bin ich nicht selbst drauf gekommen? Danke für deine Worte. Und stimmt auch. Solange meine Freunde das gut finden und meine Familie kann es mir ja eigentlich egal sein.

Kommentar von friesennarr ,

Weist du wieviele Frauen mit Männern zusammen sind die nicht am Hut haben mit Fußball? Mit Auto zusammenschrauben?

Ich finde nicht, das man seinen Sport auf seinen Partner ausrichten muß. Mein Pferdehobby wird bei meinem Mann voll akzeptiert.

Antwort
von HelferleinGirl, 68

Also ich fänd es super, wenn Jungs, die ich kenne, reiten würden! :D Und natürlich ist Reiten ein Sport. Klar, am Anfang ist man noch sehr sehr eingeschränkt, da man erst lernen muss, mit dem Pferd umzugehen. Aber wenn du auch z.B. später mal
In Richtung Springen gehen willst, dann wirst du erst recht merken, dass es anstrengend ist! Und jetzt mal im Ernst: Es heißt ja auch Reitsport :P

Antwort
von ponys1234, 59

Ein Mädchensport ist Reiten meiner Meinung nach schon lange nicht mehr ;) Es reiten zwar immer noch mehr Mädchen als Jungs, aber die Jungs müssen sich ganz sicher nicht schämen!

Und ein Sport ist das Reiten aufjedenfall.

Also zieh das durch und fang an zu reiten ;)

Antwort
von user023948, 59

Klar ist reiten ein Sport! Das ist mega anstrengend für die Beine! Und Mädchen finden das auch toll, die meisten zumindest, wenn sie mit ihrem "Prinz" in den Sonnenuntergang reiten können😄 Du kannst es gerne probieren, musst aber mit spöttischen Bemerkungen anderer Typen aus deiner Klasse rechnen... ich würd es einfach nicht so rumposaunen, nur deinen Freunden sagen!

Antwort
von Heavengotmyhero, 86

Hi also ich reite schon seid Jahren und kann dir sagen das es nicht nur rumsitzen ist. Gib mal in YouTube "reiten ist einfach " ein und schau dir das erste Video an das heißt " du denkst also reiten ist leicht?".
Wieso interessiert dich das was andere von dir denken? Du wirst es mir vielleicht nicht glauben aber selbst wenn man als Mädchen diesen "Mädchensport" macht wird man da manchmal von Jungs aufgezogen weil sie gleich falsch denken😒
Aber mich hat es nicht interessiert, ich würde auch nie damit aufhören nur weil es einem menschen in meinem Umfeld nicht passt.
Wenn du das wirklich machen möchtest, tu es und sche*ß auf die Meinung von anderen.

Kommentar von WaterWids ,

Jo, ich mach das jetzt! Und das man als Mädchen auch damit aufgezogen wird, wusste ich z. B. Auch nicht. Aber du hast recht, es ist ja meine Entscheidung, mein Sport, mein Leben :)

Kommentar von Heavengotmyhero ,

genau! :)

Antwort
von Ponyherz13, 33

Reiten ist Sport ! Du kannst es im Verein machen mit Turnier und so oder halt ein Mal in der Woche zum reiten gehen !
Ist definitiv anstrengend!
Finds cool wenn Jungs reiten

Antwort
von glofaxa, 47

Du hast dir die fragen fast selber beantwortet. :D Reiten ist überhaupt keine Mädchen Sportart, die meisten im Turniersport sind Männer und ich hätte nichts dagegen wenn ein Bekannter/Kumpel was auch immer reiten gehen würde. Und ja, reiten ist nicht bloß rum sitzen sonder richtig anstrengend! Du musst ja auf alles achten wie Sitz und Haltung etc. Und da kann es schonmal vorkommen dass man dann nach der Stunde eine Woche lang muskelkater hat ( glaub mir nicht so lustig 😂)
Man kann aber aus deiner frage raus hören dass du sowieso reiten willst und es dir Spaß macht, also Fang einfach an :)

Antwort
von Totailicec, 77

Reiten ist ein Sport, und zwar nicht nur für Mädchen und Frauen. Es gibt viele erfolgreiche Reiter. Auch die Mädchen in meiner Umgebung sehen das ganz neutral und nicht als abschreckend oder so.

Antwort
von Viowow, 60

je länger du an der longe "rumsitzt" desto gefestigter ist dein sitz.
reitschulen, die ihre schüler nach 5 mal schon mit zügeln loslassen sollte man schließen...

oder hast du nach 5 mal schon ne ahnung wie du ein pferd gesunderhaltend reitest?!

setz mal die "reiten ist kein sport" leute auf ein pferd. die machen sich in die hose....
also , egal was die sagen.

theoretisch könntest du kontern, "stimmt, reiten ist kein sport, sondern kunst"(google mal die alten reitmeister)

ist aber immer eine sache des blickwinkels. für mich ist z.b. autorennen auch kein sport.
warum? weil ich mich mit dem thema nicht auskenne und es mich auch nicht interessiert;)

zudem hast du als reiter neue möglichkeiten, die damenwelt kennenzulernen.
und nein, nicht alle reiterinnen sind verrückte wendyleserinnen:D

Kommentar von WaterWids ,

Also es ist ja schon etwas her, aber das hat ja die Reitlehrerin von sich aus gesagt, dass wir heute mal ohne longe machen und sie fand ich war ganz gut. Also ist nicht so, dass ich mich in den Sattel hab fallen lassen und so.. Beim Schritt hab ich diese "Vorwärts Rückwärts" Bewegung mit der Hüfte gemacht und beim Trab dann halt mit Aufsitzen... Bin mir nur nicht mehr sicher, ob ich das jetzt auf das äußere oder innere Bein gemacht habe.. Und ich bin kein einziges mal vom Pferd gefallen und musste insgesamt nur 1 mal die Gerte (oder wie diese kleine Peitsche heißt) benutzen....klar, ich bin noch ganz am Anfang, aber so schlecht hab ich mich auch nicht gehalten, sonst hätte die Trainerin mich wahrscheinlich sofort wieder an die Longe genommen ^^

Kommentar von Viowow ,

sicher warst du nicht schlecht. kommt ja auch auf den eigenen anspruch an. das was du beschreibst, ist noch stadium "fleischtransport". ( manche leute kommen über das stadium nie hinaus) richtig reiten kann man m.m.n. wenn man über die biomechanik und das lernverhalten eines pferdes sein reiten anpasst und auf fragen und vorschläge seines pferdes angemessen eingehen kann. und es natürlich gesunderhaltend reitet.(nicht auf der VH latschen lassen, nicht die HH verlieren etc.pp.) aber mach dir da keinen kopf. wichtig ist einfach, das du spaß hast und es dem pferd dabei gut geht.

Antwort
von RainbowHorse, 39

Also sport ist es vorallem für die beine aber wenn du doch richtig um ein pferd kümmerst mit allem drum und dran dan hast du alles von laufen (bodenarbeit, spazieren gehen), zum kraft trainig (ausmisten, stures pferd) bis zum training im kopf (neue lektionen) also eig. Ist reiten und sich um ein pferd kümmern alles was es an sport gibt in einem und glwichzeitig noch spass

Antwort
von caemi1d, 51

Also ich als Mädchen finde es nicht schlimm wenn ein Junge reitet es gibt ja auch Mädchen die Fussball spielen.
Und ich finde Reiten auch ein richtiger Sport (bin auch mal geritten habe aber auch wegen der Lehrerin aufgehört weil meine Freundin ihre lieblings Schülerin war und ich das Opfer das nur bei IHR schlecht war)
Zurück zum Thema...
Im reiten lehrnt man nicht nur im Kreis laufen sondern...Geschicklichkeits sachen mit dem Pferd, springen (ist auch nicht immer so einfach),...noch viel mehr

Antwort
von Nijori, 65

Wenn du reiten willst geh reiten das hat nix mit Junge Mädchen Eunuch oder Alien zu tun wenn du auf nem Pferd sitzen kannst kannst du auch reiten.

Ich bin auch n Kerl und mit Pferden aufgewachsen und bin Jahrelang reiten gegangen nur jetzt nichmehr weil ich zu fett geworden bin für die Pferde in der Nähe^^

Kommentar von WaterWids ,

Ach du armer :( was machste jetzt? Weil sowas muss doch richtig schlimm für dich sein!

Kommentar von Nijori ,

Ich geh noch oft mit zum Stall wo meine Mum ihren Tinker stehen hat wenn ich was abnehme und er noch was Muskeln aufbaut würde das passen, aber son kleiner is eig nich mein Fall.
Also versuche ich auf das einzige große (das nicht von einer panischen an mein Pferd darf keiner dran Tussi is) drauf zu kommen aber die Besitzerin weiß auch nich so recht, sie bräuchte zwar eigentlich wen weil sie nich viel Zeit hat, aber das Pferd is n bissel hibbelig ich bin etwas komisch und ne Weile nimmer geritten alles etwas.....nervig.

Antwort
von Michel2015, 16

Mach doch einfach und frag nicht viel. Klar ist reiten Sport. Die Mädchenfrage darf ich ja nicht beantworten.

Kommentar von WaterWids ,

Wieso darfst du sie nicht beantworten?! Hat sicher niemand was dagegen :) Aber danke für den Tipp

Antwort
von steffenOREO, 69

Was hat denn reiten mit dem Geschlecht zu tun? NICHTS. Ich bin ein Mann, besitze ein Pferd und reite ebenfalls. Die besten Dressur- und Springreiter der Welt sind Männer. Na, fällt jetzt der Groschen?

Kommentar von WaterWids ,

Mir musst du das nicht erklären.. Ich brauche das nur um halten den anderen das zu sagen... Und die Leute, die sowas behaupten, also dass das nur was für Mädchen ist haben eh nen IQ von nem Pferdeapfel. Aber es nervt halt trotzdem wenn man sowas hört. Aber cool, dass du nen Pferd besitzt. Wir hatten auch mal eins, aber mein Papa hat es verkauft, da er keine Zeit mehr dafür hatte :/ ist aber auch schon 8 Jahre her.

Kommentar von friesennarr ,

Wiso mußt du dich vor irgend jemandem Rechtfertigen. Machst du das dann bei allen deinen Lebensentscheidungen auch so?

Kommentar von WaterWids ,

Nö... Es ist nur etwas anders für mich, weil ich sonst nur so Sachen gemacht habe, was andere auch gemacht haben (Mitläufer)... Und jetzt seit nem halben Jahr hat irgendwas meine Augen geöffnet und ich gehe jetzt meinen eigenen Weg. Und jetzt muss ich das alles wieder neu lernen. Aber hast recht, ich muss mich vor niemandem rechtfertigen, es ist ja mein Leben.. Das vergesse ich manchmal ^^ Danke für deine Tipps!

Antwort
von meliedrive, 24

Ich kenne einen Jungen, der ein Pflegepferd hat!

Kommentar von WaterWids ,

Ich kannte auch mal einen, doch dann sind wir umgezogen :/ Aber hey, danke für deine Antwort ^^

Kommentar von meliedrive ,

Bitte gerne

Antwort
von uepselon92, 65

Mach das was dir spass macht es ist egal was andere davon halten

Antwort
von meinerede, 53

Zuerst wurde mir mal gesagt, dass reiten gar kein Sport ist und es nur rumsitzen ist, stimmt das?

Was würde dem wohl der Michael Schuhmacher antworten, hmm? Oder ein Cowboy, der sein halbes Leben auf´m Pferderücken verbringt und ´nen  harten Job hat?

Die, die sowas sagen, sind nur dumm!

Kommentar von WaterWids ,

Ja, denke ich mir auch... Vorallem weil die selbst wahrscheinlich noch nie auf nem Pferd drauf saßen :D

Kommentar von meinerede ,

So isses! Denn sonst würden die net so blöd daherreden! Und das mit der Lounge arbeiten ( weiß sogar ich als Laie) ist u.A. dafür da, dass Pferd und Reiter Vertrauen zueinander lernen! Dieser Sport bedeutet ja nicht nur im sattel hocken, sondern auch Verantwortung für das Tier übernehmen!

Antwort
von istayanonym, 38

Ich denke die frauen finden es gut,wenn du gut "reiten" kannst xD.

PS
Sorry für die Anspielung

Kommentar von WaterWids ,

Höhö :D

Antwort
von Lennart2222, 23

joa also ich bin jetzt 14 reite seit 9 jahren und männlich ☺Glaub mir es macht Spaß man kriegt Ausdauer und es gibt nicht viele Jungs die reiten und viele Mädchen wenn du weiß was ich meine . Spaß beiseite mach ruhig macht echt Spaß

Kommentar von WaterWids ,

Hab ich auch vor... Jetzt muss ich mich bloß noch beim Parkour abmelden und ab geht's ^^ beides krieg ich nicht hin wegen Schule und wenn ich auch nur eine Sekunde an Parkour denke, geht's mir sofort schlecht, aber sobald ich an reiten denke bin ich voll glücklich... Ich glaube mal, das sagt alles :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community