Frage von Dcfan2000, 37

Wie wäre das Leben, wenn alle lügen würden?

Im Werte und Normen Unterricht beschäftigen wir uns gerade mit der oben genannten Frage. Daher sollen wir uns erstmal Gedanken darüber machen und ich würde mich freuen wenn ihr mir ein paar Ideen dazu gebt. Also ich meine man würde es garnicht bemerken, da niemand wüsste das das die Lüge ist weil eben jeder lügt und die Wahrheit niemals rauskommen wird. Was meint ihr dazu? Wenn möglich bitte viele verschiedene Ideen👍 Danke im voraus :)

Antwort
von Dxmklvw, 13

Nur lügen hätte ein ähnliches Ergebnis wie nur die Wahrheit sagen. Man gewöhnt sich daran und interpretiert es dann dementsprechend.

Wenn alle Lügen würden, würde aber vermutlich die Sprache verarmen (Wozu noch etwas sagen, wenn es ohnehin gelogen ist?).

Richtig übel ist jedoch das Gemisch, weil man dann oftmals nie weiß, woran man ist. Dadurch schaukelt sich der Inhalt unwahrer Aussagen selbst hoch, denn man interpretiert um, deutet dabei auch noch vieles falsch, und schon bringt man neue Unwahrheiten (auch im guten Glauben) in Umlauf.

Leider wird von vielen übersehen, daß das Verbreiten von Unwahrheiten auch gesamtgesellschaftlich die selbe Art von Ergebnissen liefert wie in der Mathematik falsche Parameter in einer komplexen Formel: Das Ergebnis ist zwangsläufig falsch.

Doch es gibt beim Lügen auch zwei ganz böse Besonderheit:

So wie in der Mathematik, wo sich zwei falsche Parameter gegenseitig ausgleichen können, so können sich auch zwei Lügen gegenseitig so ausgleichen, daß trotzdem das richtige Ergebnis zustande kommt.

Und so, wie man in der Mathematik mit einer völlig falschen Formel zum richtigen Ergebnis kommen kann, daß dann aber nur für einen einzelnen ganz speziellen Fall gültig ist, so kann man auch mit einer verdrehten Ansicht zu pseudorichtigen Ergebnissen kommen.

Mathematisches Beispiel für Kreisflächenberechnung:

korrekt: F = r^2 * Pi

falsch, aber richtiges Ergebnis, aber nur, wenn r = Pi: F = r^3

Antwort
von Suboptimierer, 15

Wenn jeder immer lügen würde, könnte man sich darauf verlassen, dass gelogen wird. Bei Sachverhalten, in denen es nur zwei Möglichkeiten gibt, wüsste man trotzdem, was wahr ist, weil die Gegenaussage wahr sein muss. Bei mehreren Optionen finge das Rätselraten an. Trotzdem weißt du schon einmal wenigstens, was nicht wahr aus Sicht des Gegenübers ist.

Ob jemand lügt oder nicht, weißt du heute schon nicht. Deswegen bist du in der Summe heute wegen etwas unsicherer, als wenn du genau wüsstest, dass jemand lügt.

Der große Unterschied liegt auf einer anderen Ebene. Zum Lügen gehört das Täuschenwollen. Jemanden täuschen zu wollen, ist unmoralisch und deswegen würde die Welt zu einer unmoralischeren werden.

Aber wie gesagt. Der Schlaue wird seinen Fragestil anpassen, sodass es nur zwei mögliche Antworten geben kann.

Kommentar von Dcfan2000 ,

Danke für die tolle Antwort! :)

Kommentar von Suboptimierer ,

Bitteschön!

Antwort
von Enzylexikon, 8

Wie wäre das Leben, wenn alle lügen würden?

Das ist doch schon der Fall.

Man lügt natürlich nicht immer und überall, aber eine absolute Ehrlichkeit wäre in der menschlichen Gesellschaft vermutlich gar nicht möglich.

Man lügt, um soziale Spannungen zu verringern, indem man falsche Komplimente macht und Notlügen für peinliche Situationen konstruiert.

  • "Ja Chef, die Krawatte ist toll",
  • "Nein, ich habe den Geburtstag nicht vergessen"
  • "Ich hatte das Geschenk, aber dann ist es mir geklaut worden"

Auf komplexen gesellschaftlichen Gebieten wie der Wirtschaft, der Diplomatie und Politik sind Lügen in der Regel ein Mittel, um Ziele zu erreichen. 

  • "Wir sind zuversichtlich, eine Einigung erzielen zu können"
  • "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten"
  • "Wir überwachen unsere transatlantischen Partner nicht"

Außerdem belügen wir uns auch ständig selbst, indem wir uns Dinge vormachen, die nicht der Realität entsprechen.

  • "Er liebt mich immer noch"
  • "Ich werde die tödliche Krankheit besiegen"
  • "Der wichtigste Mensch auf der Welt bin ich"

Die Welt ist also schon jetzt voller Lügen.

Kommentar von Dcfan2000 ,

Sehr schön, Danke für deine Antwort! :)

Kommentar von Enzylexikon ,

Kein Problem :-)

(Selbst diese Behauptung kann gelogen sein, immerhin könntest du mich mit deiner Frage von einer extrem wichtigen Arbeit abgelenkt haben, weshalb meine Antwort durchaus zu Problemen führen könnte)

Antwort
von XNightMoonX, 15

Das Leben wäre so wie jetzt. Heutzutage lügt sogut wie jeder. Das System ist Müll, es gibt überall Widersprüche usw.
Jeder ist nur aus sich bedacht...

Antwort
von Grautvornix, 8

So wie jetzt!heit

Wenn alles eine Lüge ist, dann ist das Gegenteil die Wahrheit, also in dem Fall wo es ein Gegenteil gibt.



Antwort
von screaber, 19

Ist das heutzutage nicht schon so?

Kommentar von Dcfan2000 ,

Was meinst du?

Kommentar von screaber ,

Ich meine das heutzutage doch eigentlich schon alle lügen

Kommentar von scatha ,

Politiker lügen immer, auch wenn sie zufällig die Wahrheit sagen.

Kommentar von Dcfan2000 ,

ok

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten