Wie vorgehen gegen Vermieter?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Holt euch fachliche Hilfe, z.B. beim Mieterbund.

Der Vermieter hat euch sicherlich nicht drohen wollen, als er schrieb, dass er die Sache seinem Anwalt übergibt, wenn ihr die Miete kürzt. Er wollte euch damit wohl eher nur mitteilen, dass ihr die Miete nur kündigen solltet, wenn ihr euch ganz sicher darüber seid, ob und wie viel ihr kürzen dürft. Denn er wird es seinem Anwalt zum Prüfen übergeben. Und wenn sich dann herausstellt, dass die Miete zu Unrecht bzw. zu stark gemindert wurde, dann sieht es schlecht für euch aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann würde ich Euch raten, Mitglied im Mieterschutzbund zu werden, weil ja doch einiges im Argen liegt. Ihr braucht die Mitgliedschaft nur ein Jahr in Anspruch nehmen und gleich wieder kündigen.

Ihr könnt dem Vermieter auch eine Frist setzen, bis wann er die nötigen Reparaturen erledigt haben muss. Hält er diese Frist nicht ein, solltet Ihr eine Rechtsschutzversicherung haben, um die Sache einem Anwalt zu übergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Papassohnnemann
23.01.2016, 18:32

kündigungszeit Mieterbund beträgt 2 Jahre.

0

Habt ihr den Heizkörper mal entlüftet? Das ist häufig die Ursache dafür, dass die Wärme nicht richtig zur Geltung kommt.

Wenn ihr sowieso ausziehen wollt, bucht es einfach als Erfahrung für weitere Mietwohnungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niccy93
23.01.2016, 18:32

Hallo Hans, ja das haben wir, daran liegt es nicht.

0

Ihr könnt Euch auch an den Verbrauerschutz wenden. Vielleicht kann Euch da schon ein Tipp gegeben werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niccy93
23.01.2016, 18:33

Danke, ja das werden wir definitiv auch tun

0

Rechtlich hab ich keine Ahnung. Nur zu den Heizkörpern: Entlüften hilft nix?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau möchtest du nun wissen?

Wie du gegen den Vermieter vorgehen kannst? Oder doch eher, wie du deine Heizkörper zum Funktionieren bringst?

Wird leider aus deinen Ausführungen nicht ganz klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niccy93
23.01.2016, 18:36

Hey @OnkelSchorsch, am besten wie man gegen das Verhalten eines Sozialarbeiters ggf. dem Vermieter vorgehen kann, weil es kann nicht sein, das nur weil man ganz sachlich einen Hinweis zu dem bestehnden Problem "in diesem fall "Heizkörper" gibt und gleich so eine reaktion folgt.

0

Vielleicht müssen die Heizkörper einfach nur mal entlüftet werden. Das sind so Kleinigkeiten, die wirklich der Mieter selber machen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Niccy93
23.01.2016, 18:34

Die Heizkörper sind entlüftet, das machen wir eigtl. alle paar Wochen über die kältere Jahreszeit, daran liegts nicht.

0

Was möchtest Du wissen?