Wie vor Armut schützen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Investiere in ein gutgelegenes großes Grundstück. Setze wie in deinen Plan eine kleine Hütte bzw. eine Garage drauf.

Ein Haus vielleicht nicht gerade, wenn du es verkaufen möchtest würde ich etwas was man leicht abreißen kann nehmen.

Dann hast du deine Notfallunterkunft, kannst ggf. Essen anbauen und vor allem sind Grundstücke in guten Lagen immer gefragt - wenn du das vernünftig verkaufst machst du guten Profit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

mir stellt sich zunächst die Frage, warum du Angst vor der Obdachlosigkeit hast.

Da du in einer Eigentumswohnung wohnst und eine zweite hast, die man im Notfall verkaufen könnte bist du eigentlich besser abgesichert als viele Mieter. Mein erster Tipp an dich wäre also, vor allem über deine Ängste nachzudenken und wie du mehr vertrauen in deine Zukunft findest.

Um deine Frage zu beantworten, am besten wäre vermutlich ein Grundstück, auf dem du Obst und Gemüse anpflanzen kannst und Tiere halten darfst (z.B. Hühner für Eier.

Ein reiner Selbstversorger wirst du eher nicht werden können, weil du vieles nicht selbst herstellen kannst. z.B. Schuhe, Kleidung,Werkzeuge usw.

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute ,Du bist ein Egoist.

Denk lieber darüber nach,wie man Armut verhindern kann .Was nützt Deine Absicherung, wenn in Deiner Umgebung es von Bettlern wimmelt und Du darüber ständig genervt bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung