Frage von LunaticLunatic, 25

Wie von Mutter lösen / Stress vermeiden / Beleidigung vermeiden?

Hey, Ich habe leider ein kleines Problem mit meiner Mutter. Ich habe auch eigentlich keine Ahnung, was genau ich schreiben soll und vlt. ist meine Frage auch etwas "unnötig", aber ich weiß nicht was ich tun soll...

Zunächst zu meiner Mutter: Meine Mutter hatte eine ziemlich schwere Zeit, da sie seit meiner Geburt mit mir alleine war, weil mein Vater (mit welchem sie keinen Kontakt hat) sie alleine gelassen hat als sie schwanger war. Sie hatte dann in meiner frühen Kindheit mehrere Beziehungen mit verschiedenen Männern, welche allerdings nicht lange hielten da in jeder dieser Beziehungen sehr viel Streit existierte. Seit mehreren Jahren ist sie mit meinem Stiefvater zusammen, beide streiten sich oft (früher "attackierten" die beiden sich auch, mttlw. schreien sie sich aber nur noch an). Zudem hat sie viel Stress bei ihrer Arbeit und war vor ein paar Jahren auch länger krankgeschrieben wegen Depressionen. Da sie immer sehr viel Stress hat, regt sie sich sehr schnell auf und sagt dann mitunter sehr verletzende Dinge. Sie ist dann immer sehr einnehmend und macht stundenlang "Terror". Wenn sie mich länger anschreit werde ich leider nach einer Weile selber immer sehr verzweifelt und brülle dann zurück und beleidige sie mitunter ebenfalls. Ein weiteres Problem ist, dass sie vor ein paar Monaten dahinter kam, dass ich mich nach dem Essen öfter übergebe oder Abführmittel nehme.

Bsp, die sie sagt wenn sie sauer ist: - "Ich wünschte du wärest nie geboren"/"Du verdienst niemanden"/"du bist widerlich/undankbar/ein Mtstück/etc."/"Dein Vater wollte dich nicht" - zu meinem Essverhalten: "Du kannst nichts anderes als freen und Sport machen"/"Mach doch weiter bis dir alle Zähne ausfallen"/"Wenn du dran stirbst werde ich dich nicht im Krankenhaus besuchen"/"Du bist eine Last für uns alle" - sie beleidigt auch meinen Freund: "er liebt dich doch gar nicht"/"lass dich doch von ihm f*cken"/... außerdem ist sie sehr sauer wenn ich bei stress (ich wohne noch zuhause) zu ihm "fliehe" - sie empfindet das als undankbar (Sie macht dann oft Telefonterror)

Als ich jünger war hat sie/stiefvater mich oft ein-/ausgesperrt/geschlagen, da ich öfter "frech" war. Wenn sie wütend ist zerschlägt sie oft Sachen (sie lief z.B. mit einem Hammer durch das Haus und zerschlug Gläser/Lampen/etc). Als ich kleiner war wollte sie sich einmal aus dem Fenster stürzen. Vieles davon ist auch meine Schuld (z.B. der Stress), da ich sie teilweise auch beleidige. Momentan ist sie sehr sauer, weil ich leider knapp keinen Studienplatz bekommen habe (Was auch meine Schuld ist, da ich zu wenig für die Aufnahmeprüfung gelernt habe). Das ist Stress für sie, daher sol ich ausziehen. Gleichzeitig betont sie immer dass sie mich lieb hat/ich bei ihr bei ihr bleiben soll/es ihr leid tut/...

Ich weiß wirklich nicht, was ich tun soll. Ich möchte mich nicht mehr so oft aufregen. Sie soll sich auch nicht so oft aufregen. Wie kriege ich das hin? Wie kann ich mich von ihr lösen ohne sie zu verletzen?

Antwort
von scharrvogel, 12

wie wäre es wenn du dich in obhut nehmen lässt und deine psychischen probleme in therapie gibst? spätestens wenn einer mit dem hammer trümmernd durchs haus rennt, wäre ich weg gewesen. erst sind es gläser und beim nächsten mal köpfe?

Antwort
von Giwalato, 11

Hallo Lunatic,

Du mußt Dich von Deiner Mutter emotional lösen, sonst wirst Du irgendwann selbst krank. 

Leider hast Du Deinen Vater nie kennen gelernt, ich würde mich auf die Suche nach ihm machen. Möglicherweise kam er mit dem Verhalten Deiner Mutter nicht zurecht. Das heißt aber nicht automatisch, daß er Dich nicht mag. Weiß er überhaupt von Dir?

Du bist nicht verantwortlich für die Fehler, die Deine Mutter gemacht hat und mußt Dich von ihr nicht runterziehen lassen.

Vielleicht findest Du unter dem Stichwort "Borderline" Informationen, wie Deine Mutter tickt.

Alles Gute für Dich,

Giwalato 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community