Frage von nutzerlos1, 199

Wie Vögel verjagen?

Hallo, wir wohnen im OG und vom Schlafzimmer aus haben wir folgenden Blick:

http://www.bilder-upload.eu/upload/400508-1461700987.jpg

In der Dachrinne haben sich seit Wochen irgendwelche Vögel eingenistet und fangen JEDEN Tag an zu Singen und zu schreien wenn die Sonne aufgeht. Heute haben die schon vor 5 Uhr morgens angefangen rumzuschreien und Krach zu machen. Das ist nicht auszuhalten und Ohropax sind Pflicht. Wir müssen jeden Tag zur Arbeit aufstehen und haben keinen ruhigen Schlaf nachts, das ist wirklich sehr anstrengend.

Wie kann ich die Viecher verjagen? Die Dachrinne ist ca. 4m weit weg, mit nem Pfefferspray komme ich nicht ran. Hat jemand vielleicht ne gute Idee?

DANKE!

Antwort
von bwhoch2, 78

Frage: Wir sind eine Vogel-Familie und haben hier einen hübschen Nistplatz gefunden. Nun ist es leider so, dass es in der Nähe, so ewas unterhalb und gut 4 Meter weg hinter einem gefährlichen durchsichtigen Dings so zweibeinige Wesen schon ihren Nistplatz haben und die werden uns echt gefährlich. Wir kriegen schon richtig Angst.

Dabei tun wir denen doch gar nichts. Am frühen Morgen singen wir unsere Lieder, dann besorgen wir Futter für unsere Kleinen und irgendwann sehen wir sie dann, wie sie in dem Loch herum lungern und immer wieder ganz bedrohlich zu uns rauf schauen.

Wir sind froh, wenn unsere Kleinen mal groß genug sind, dass wir hier wieder weg können. Im Moment müssen wir leider noch für ein paar Wochen bleiben.

Kann uns irgendwer einen Rat geben, wie wir uns vor diesen bedrohlichen Wesen schützen können? Müssen wir wirklich Angst haben, dass sie vielleicht mit langen Stöcken, Stinkender und brennender Luft oder so was auf uns los gehen?

Kommentar von nutzerlos1 ,

Liebe Vieher,

das Schreiben von euch kann nur Fake sein, denn letztes Jahr wart ihr auch da und fandet es wohl ganz toll hier.

Einen Versuch war es aber wert. Ich komme die nächsten Tage mit einer Softair vorbei und dann werden wir ja sehen, wer der Stärkere ist.

MfG

Kommentar von Aratinga ,

Softair??? Hahaha... Mündungsenergie von 0,5 Joule und verdammt mieser Präzision. Willst du, dass die Vögel sich totlachen? Zudem solltest du dir darüber bewusst sein, dass alle einheimischen Vogelarten unter Artenschutz stehen. Noch dazu sind es Wirbeltiere, die nicht einfach von Hans und Franz geschossen werden dürfen. Sie gelten nicht als Schädlinge. Wenn du ein Problem mit der Natur hast, dann rate ich dir zu einem Wohnungswechsel. Am besten du ziehst in einen Luftschutzbunker - da hast du deine Ruhe. Du solltest dich vielmehr über den von Menschen verursachten Lärm beschweren, wie z.B. Autos, Flugzeuge und Schienenfahrzeuge. Wir Menschen drängen die Natur immer weiter zurück - und die Tiere müssen sich aufgrund ihres zerstörten Lebensraums irgendwie anpassen. Dein Verhalten ist absolut egoistisch und darf nicht toleriert werden.

Kommentar von bwhoch2 ,

Am besten du ziehst in einen Luftschutzbunker - da hast du deine Ruhe.

Da gibt es aber oft Fledermäuse.

Kommentar von Aratinga ,

Das stimmt wohl. Naja, aber die kommunizieren hauptsächlich im Ultraschallbereich. :) Ratten und Mäuse gibts da auch. Hm.... manchen Menschen kann man es auf diesem Planeten einfach nicht Recht machen. Sie vergessen einfach, dass sie Teil der Natur sind und ohne diese nicht existieren können.

Kommentar von nutzerlos1 ,

miese präzision auf 3 meter entfernung macht mir nichts aus, habe gestern  früh nen schwarzen vogel erwischt und ich denke er kommt so bald nicht mehr wieder :D

Antwort
von Lachlan, 51

Seid doch froh, dass Ihr etwas Natur in der Nähe habt. Und wenn die Tiere ab 5 Uhr anfangen zu zwitschern, ist das doch ein positives Zeichen, der Tag beginnt. Nachts könnt Ihr doch schlafen, denn da schlafen die Tiere auch. Wo ist jetzt das Problem. Und die Nist- und Brutzeit ist doch zeitlich begrenzt. Wenn Ihr Eure Einstellung zu den Tieren ins positive ändern und Euch daran freuen würdet, dass da Vögel brüten, würden sie Euch auch nicht mehr stören. Wie verroht Stadtmenschen werden können, wenn sie auf Natur treffen, bist Du/seid Ihr leider ein leuchtendes Beispiel. :(

Kommentar von nutzerlos1 ,

Warum sollte ich meine Einstellung gegenüber den Viechern ändern, wenn ich meinen Schlaf nicht bekomme und jeden morgen ab 5 oder früher wach bin und nur noch Minutenschlaf bekomme? Ich werde mir eine Softair kaufen und versuchen sie somit zu verjagen.

Kommentar von Lachlan ,

nutzerlos1, wenn Du Deine Einstellung zu den Tieren änderst, ändert sich auch Dein Empfinden und sie werden Dich nicht mehr stören. Es ist doch ohnehin nur eine begrenzte zeit. Stell Dich nicht so an. Und die Nutzung einer Softair könnte Dir mehr Probleme machen. Stichwort. Ordnungsamt oder Polizei.

Kommentar von nutzerlos1 ,

Softairs unterliegen also dem Waffengesetz? :-)

Kommentar von Lachlan ,

nutzerlos1, wie kommst Du denn darauf. Nein, die Jagd auf brütendene Vögel, mit was auch immer, kann Dir die besagten Probleme bereiten. Du bist derart verbohrt in Deinem Hass auf die Tiere, dass man Dich mit vernünftigen Argumenten sowieso nicht erreichen kann. Daher Thema erledigt. Ende.

Antwort
von Busty4, 95

Versuchts mal mit einer Rabenattrappe, hab ich schon öfters in der Stadt gesehen um tauben abzuschrecken

Kommentar von nutzerlos1 ,

Eigentlich ne gute Idee, nur wie soll ich diese an die Regenrinne/Dach kriegen? :(

Kommentar von Comment0815 ,

Die muss ja nicht direkt an die Dachrinne angebracht werden. In der Nähe würde vielleicht schon reichen.

Wenn die Vögel dort nisten glaub ich aber nicht, dass sie sich dadurch verjagen lassen würden. Sie würden die Krähen-Atrappe eher angreifen und dann feststellen, dass es eine Atrappe ist und drauf sch****; vielleicht sogar im wahrsten Sinne des Wortes. ;-)

Antwort
von Reanne, 39

Ich habe mal vor Jahren an einem Sonntag mitels eines Besenstiels - mit besen dran - verhindert, dass ein Taubenpaar auf der Fensterbank meiner Speisekammer ein Nest baut. Es hat eine Weile gedauert, ich habe das Nistmaterial immer runtergeshubst, sie holten es wieder vom Boden im Hof und versuchten es weiter. Schließlich gaben sie auf. Ich wollte den Dreck vom Kot nicht an der Hauswand haben, es gibt einen großen Garten und dahinter eine riesige Schrebergartenanlage. Eine Amsel im Balkonkasten durfte aber bleiben und brüten.

Antwort
von Larimera, 84

Das sind Vögel, das ist Natur. Da kannst du gar nix dagegen machen!

Kommentar von nutzerlos1 ,

Doch, verjagen kann ich sie wenn ich nur an die Mistviecher rankomme! Die Frage ist nur wie.

Kommentar von Larimera ,

Ich hoffe sehr für die Vögel, dass du nicht dran kommst!! Wir sind hier über jeden Vogel froh, der in unserem Garten, auf unserem Grundstück nistet.

Kommentar von nutzerlos1 ,

Hm vielleicht gibts Pfeffersprays mit ner höheren Reichweite, irgendwie muss ich da rankommen.

Kommentar von Larimera ,

Arme Vögel.....

Antwort
von Feldspatz, 19

Auf dem Land hat man rundum Bäume und da singen die auch. Man kann sich tatsächlich dran gewöhnen, wie an Kuhglocken und Kirchtürme. Aber dein Feindbild hilft dir da natürlich nicht. Lies mal etwas über die "Viecher", das hilft vielleicht. Wann steht ihr denn auf für die Arbeit? Ich zB 05.30h, die 1/2 Std könnte ich dann verkraften.

Kommentar von nutzerlos1 ,

ich hab gleitzeit, stehe um 8 auf und werde sicher nicht 3 stunden vorher aufstehen wegen der viecher. und warum sollte ich was über die lesen? interessiert mich nicht.

Antwort
von Fuchssprung, 33

Es dauert ja nicht ewig. Bereits im August hören viele Vögel auf zu singen. So lange kannst du deinen Tagesablauf umstellen. Verzichte einfach auf den langen Fernsehabend und geh früher schlafen. Dann lässt du dich früh von deinen Vögeln wecken und freust dich an ihren Liedern.

Kommentar von nutzerlos1 ,

Also um 21 Uhr schlafen gehen und 13 Stunden schlafen und dann zur Arbeit gehen? Tolle Idee :-)

Kommentar von Fuchssprung ,

Im Sommer wird es sich noch ein wenig nach vorn verschieben. Da ist es besser wenn du um 20.00 Uhr schlafen gehst und um 4.00 Uhr aufstehst. Acht Stunden Schlaf sollten reichen. Das erfordert natürlich eine Umstellung. Aber es ist nur ein kleines Opfer für die Vögel. Ich mache das im Sommer oft. Zugegeben, ich bin Tierfilmer und die besten Aufnahmen bekomme ich früh am Morgen. Aber es ist wirklich nicht schlimm.

Antwort
von ingwer16, 34

Rumschreien & Krach .... Oha 😔
Vögel schlafen nachts , wird wohl andere Gründe haben das ihr ! Nachts ! Nicht schlafen könnt .
Fenster zu , Stöpsel in die Ohren , vielleicht mitten in ne Stadt ziehen , dort könnt ihr rund um die Uhr Autolärm genießen 😊.
Ich hoff ihr erwischt die Vögel nicht !

Kommentar von nutzerlos1 ,

Wir wohnen mitten in der Stadt. Und die Drecksvieher werde ich schon irgendwie erwischen und ausräuchern.

Kommentar von ingwer16 ,

Schrecklich ......

Antwort
von Achwasweissich, 67

Es gibt solche Öffnungen in der Wand, da sind durchsichtige Glasklappen vor, Fenster oder so. Kann man zu machen und hört dann relativ wenig von draußen :P

Ich lebe auf dem Land, hier ist es normal das nicht nur etwa 1 Stunde vor Sonnenaufgang die ersten Vögel trällern sondern auch hier und da ein Hahn kräht, man gewöhnt sich dran und nimmt es irgendwann kaum noch wahr. Ich werde eher wach wenn es auf einmal absolut still ist, find ich gruselig^^

Zur Zeit kannst du jedenfalls nichts tun, die Vögel brüten vermutlich schon. Sobald die Kleinen flügge ind hat sich das Thema erledigt und bis nächstes Frühjahr ist Ruhe daher.

Kommentar von nutzerlos1 ,

Alter danke, das war es, die Fenster waren offen! Mensch bin ich blöd. Danke mein Held!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community