Frage von Yulia2512, 191

Wie viele Zinsen bei Kontoüberziehung bei der Sparkasse?

Hallo, ich bin Kunde bei der Sparkasse, und es ist leider so passiert, dass ich ungefähr 250 € im Minus bin, seit einer Woche (ca.). Meine Frage ist: mit wie viel € Abzug sollte ich rechnen, wenn mein Lohn endlich drauf ist?

Antwort
von Pudelwohl3, 167

Solltest Du einen Dispo eingeräumt bekommen haben, kostet Dich ein Minussaldo von 250 € ca. 50 Cent pro Woche.

Solltest Du ohne eingeräumten Dispo überzogen haben, musst Du bei gleichem Betrag mit ca. 75 Cent Zinsen pro Woche rechnen.

Antwort
von Yulia2512, 70

Vielen Dank, Leute, habe gar nicht so schnell mit Antworten gerechnet, ihr habt mich wirklich beruhigt, danke!

Liebe Grüße

Antwort
von Funfroc, 114

Hallo,

fast jeder Kreis hat eine eigene Sparkasse, jede hat andere Konditionen.

Pi mal Daumen 8-12% Überziehungszinsen. In deinem Fall wären das 6-8 Cent pro Tag.

LG, Chris

Antwort
von berlina76, 149

Dispo? ca10%? oder überziehungszins ca 15%?

Überziehungsbetrag mal 0,1 0 oder 0,15 geteilt durch 365 Tage dann hast du den Tageszins.

Beispiel 250€x0,1/365  gleich 6 cent je Überziehungstag

Kommentar von Yulia2512 ,

Puuh, vielen Dank! 

Dann habe ich ja ziemlichen Stuss von mir gegeben bei dem Kommentar weiter unten :))

Kommentar von Funfroc ,

ich geb mal den Klugscheißer :-)

Das Bankjahr hat nur 360 Tage, da es sich so leichter rechnen lässt.

Kommentar von berlina76 ,

ohne genaues wissen über den Zinssatz lässt es sich hier sowieso nur überschlagen. und bei  360 oder 365 Tage ist die Fehlerquote geringer als der unterschied zwischen 10% und 15% zinsen.

Also irrelevant. 

Antwort
von Rolf42, 110

Bei welcher Sparkasse? Es gibt in Deutschland rund 400 verschiedene Sparkassen mit unterschiedlichen Zinssätzen.

Antwort
von Deepdiver, 115

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/sparkassen-check/sparkassen-check-zum-thema-...

Ist unterschiedlich. Da musst du bei deiner Sparkasse nachfragen, was die nehmen

Antwort
von Antraxxx, 98

Ändert sich immer , nur weniger wirds nie. Bei mir waren es damals so um die 15%.

Gruß Antraxxx

Kommentar von Yulia2512 ,

Ok, tut mir leid für dumme Frage, aber wie rechnet man das aus? Einfach 0,15*250 Euro? 

Das muss doch irgendwie auch mit dem Zeitraum zusammenhängen in dem man im Minus war? 

Nach der Berechnung würden sie mir 37,50 abziehen, ist das so tatsächlich richtig?

Kommentar von berlina76 ,

37,50 wenn du das Minus ein Ganzes Jahr hast. Überziehungszinsen werden täglich berechnet

Kommentar von Yulia2512 ,

Ja, jetzt habe ich es tatsächlich verstanden (und sowas studiert VWl^^), vielen Dank nochmal! 

Kommentar von Antraxxx ,

Nein, das ist der Zinssatz übers Jahr gerechnet, es sind ein paar Euro 2-3. Aber Du kannst Dir auch einen Kleinkredit aufnehmen, ist auf jeden Fall billiger als Dispo.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community