Frage von sharpx, 39

Wie viele Zimmer für eine Person?

Hi,

wenn ich alleine in meine erste eigene Wohnun ziehe, wie viele Zimmer sind dann sinnvoll? 2 oder doch 3? Und was soll man mit dem 3. Zimmer anfangen?

Gruß

Antwort
von sango2000, 33

Wenn du das Geld für eine 2-Zimmer-Wohnung hast nimm die. Ich wohne seit bald 3 Jahren in einer 1-Zimmer-Wohnung.

Das ist jetzt nicht so schlimm. Aber was mir persönlich fehlt ist eine abgetrennte Küche (ich hab nur so eine blöde Kochniesche und höre es jedes Mal wenn der Kühlschrank anfängt zu brummen). Überhaupt ein getrennter Wohn- und Arbeitsraum.

Viele 1-Zimmer-Wohnungen haben keinen Balkon. Wenn man sich gerne mal in die Sonne legt und nicht gerade einen Garten am Haus hat und nicht gerne dafür aus dem Haus geht, vermisst man den auch. Zugegeben nicht jede 2-Zimmer-Wohnung hat einen.

Natürlich hast du in einer 1-Zimmer-Wohnung auch nur wenig Platz und musst SEHR genau überlegen was für Möbel du haben willst und wie du die da reindrapierst. Ich hatte mich bei meinem Auszug drauf gefreut endlich so ein schönes großes Futonbett zu haben, aber nein passt nicht. Jetzt hab ich mein altes Einzelbett. Also du hast jedenfalls nicht viel Stauraum.

Im Endeffekt musst du wirklich selbst wissen worauf du bei eines Wohnung wert legst. Eine 3-Zimmer-Wohnung für allein ist definitiv zu groß. Da kann eine kleine Familie drin wohnen.

Antwort
von Gerneso, 39

Sinnvoll ist, dass man die Wohnung bezahlen kann.

Wenn man jung ist, wenig Geld hat und es die erste eigene Wohnung ist reicht auch ein Ein-Zimmer-Apartment. Wenn man es sich etwas größeres leisten kann, ist das natürlich Luxus und toll.

Das ganze muss aber auch eingerichtet werden. Ein drittes Zimmer als Rumpelkammer macht wenig Sinn.

Wir wohnen zu zweit in einer 4-Zimmer-Wohnung 120 qm und genießen das. Meine erste Wohnung nach dem Elternhaus war ein 45qm Ein-Zimmer-Apartment.

Antwort
von areaDELme, 33

je nachdem was du für ansprüche hast.
schlafzimmer, wohnbereich und essbereich in einem raum --> 1zimmer
schlafzimmer + wohn&essbereich -> 2zimmer

je nach schnitt der wohnung ist evt in der küche gleich noch platz für den essbereich, sodass dir 2 zimmer sicher reichen sollten.

Antwort
von XC600, 22

wenn man sehr jung ist und die erste eigene Wohnung hat ist man meistens froh überhaupt eine 1 Zimmer Wohnung ergattert zu haben , so war es zumindest bei mir damals und auch bei meinen Kindern dann später ...... mehr braucht man für den Anfang erstmal nicht und ist froh überhaupt was gefunden zu haben .............dort wohnt man dann meist so paar Jahre und steigert sich dann so langsam weil man mit dem Freund zusammenzieht , eine Familie gründen will oder mehr Geld verdient um sich was größeres leisten zu können .............. SO ist es jedenfalls bei vielen Leuten .......................... wie DU das nun handhaben möchtest und vor allem  was du dir finanziell leisten kannst das weißt nur DU allein .......

Antwort
von ErdbeerenEmma, 27

Also ich lebe nun mittlerweile seit einem Jahr in meiner eigenen Wohnung, ist eine 1 Raum wohung. & muss sagen der Platz reicht vollkommen, man muss nur wissen wie man die Stube einrichtet. Zb. Mit einer Trennwand oder einfach mit solchen schienen gardienen, wenn man Ideen hat passt eine 1 Raum wohung !:) Bad,  Küche, Balkon, Flur und Stube. Wäre für eine Person eigentlich ideal..aber musst du am Ende entscheiden. Wäre vom preis her auch günstiger :)

Antwort
von Math14, 26

Was für dich preislich in Frage kommt. Würde mich persönlich mind. für eine Zwei- Raum Wohnung entscheiden.

Antwort
von TimeosciIlator, 16

2 reichen völlig. Wenn's aber ein Schnäppchen mit 3 Zimmern geben sollte, böten sich hierfür folgende Möglichkeiten an:

- Arbeitszimmer (ggf. steuerlich absetzbar - im Bedarfsfall gut informieren !!)

- Gästezimmer

- Hobbyzimmer

Bei extravagantem Wohnstyle käme aber auch noch in Frage:

- Gruselkabinett

- Irrgarten

- Geisterbahn

Und für die kulinarische Bewirtung der Gäste wäre ebenfalls möglich:

- ein kombiniertes Dönerbuden- und Thekenzimmer

Antwort
von herakles3000, 23

Du kans als singel nur günstieg eine wohnung  von 45-50 Q2meter nehmen den damit  must du nicht Umziehen wen du mal arbeitslos wirst für eine Längere Zeit.

Bei 2 zimmer kann1 küche  und 1 wohnzimmer sein bei 3 kanst du daraus dein schlafzimmer auch machen..

Nur unter 45 solst du nicht gehen .

Antwort
von hundeliebhaber5, 22

Ich würde sagen, wenn du dir 2 leisten kannst, dann 2 Zimmer. Arbeitest du von zu Hause, dann noch ein 3. Zimmer.

Antwort
von Otilie1, 26

ich würde höchstens 2 zimmer zum anfang nehmen. wenn du natürlich ein miet schnäppchen machen kannst mit 3 zimmer -auch gut ! das 3. zimmer könntest du nehmen als rumpelkammer, bügelzimmer, gästezimmer, partyraum, ankleidezimmer, esszimmer.....................

Antwort
von Geisterstunde, 22

1 - 2 Zimmer plus Bad und Küche reichen völlig.

Antwort
von Lumpazi77, 26

Von einem Zi9mmer bis unendlich ist alles möglich, das hängt von Deinem Geldbeutel ab

Antwort
von Tommkill1981, 37

Ja das musst Du schon selber wissen was Du mit den extra Zimmer machen willst. Wenn Du es Dir finanziell leisten kannst eine 3 Zimmer Wohunung dann mach es. Aber für Dich alleine reicht eine große 1 Zimmer bzw. 2 Zimmer Wohnung.

Antwort
von derekshepherd, 26

Wenn du nicht weißt was du mit dem 3ten zimmer anfangen sollst, dann wird dir wohl eine 2 zimmer Wohnung reichen oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community