Wie viele Vokabeln muss man auswenig lernen damit man auf der Staße alleine zurecht kommt.?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

auf welchem Niveau du mit deinen Englischkenntnissen bist, kannst du mit Hilfe von Einstufungstests herausfinden. Diese findest du zum Teil auch auf den Webseiten der Schulbuchverlage und auch per Google im Internet, z.B. sprachtest.de/einstufungstest-englisch.

Welche Anforderungen an A1 usw. gestellt werden kannst du im Europäischen Referenzrahmen nachlesen. (wikipedia.org).

Wenn Sie die 10. Klasse an einem deutschen Gymnasium erfolgreich abgeschlossen haben, sollte Ihr Niveau ungefähr B1 sein. Wenn Sie das Abitur in Englisch abgelegt haben, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Niveau ungefähr B2 entspricht. Haben Sie das Abitur in Englisch sehr gut abgeschlossen, kann Ihr Niveau auch zwischen B2 und C1 sein.

Quelle: sli.uni-freiburg.de/sprachen/Englisch/das_richtig_niveau

-----------------------

Wieviele Vokabeln du dafür - nicht auswendig, aber dazu habe ich dir ja schon des  Öfteren geantwortet - lernen musst, lässt sich schwer sagen. Immerhin ist dafür auch zwischen dem aktiven und passiven Wortschatz zu unterscheiden.

Aktiver Wortschatz: Wörter, die der Sprecher selbst benutzt, also spricht und schreibt;

passiver Wortschatz

: Wörter, die der Sprecher zwar nicht selbst benutzt, aber versteht, wenn er sie hört oder liest; womit der passive Wortschatz immer größer ist als der aktive.

-------------------------

Um das Hörverständnis (listening comprehension) zu verbessern, hilft nur üben, üben, üben.

- Begleitend zu deinem Englisch-Lehrbuch gibt es auch Trainingsbücher mit CDs (Website des Verlages)

- englisches Fernsehen schauen

- englisches Radio hören (BBC im Internet, mit Podcast Download)

- DVDs auch mal auf Englisch schauen (v.a. wenn man den Lieblingsfilm auf Deutsch eh schon in + auswendig kennt.)

- sich einen Englisch-Sprach- o. Konversationskurs (z.B. VHS), eine Theatergruppe, einen Lesezirkel, eine Deutsch-Englische Gesellschaft, einen Deutsch-Englischen Freundeskreis, ein Amerikahaus usw. suchen

- sich englische Brief/Email/Chatfreund/in o Tandempartner/in suchen

- Skype einrichten und englische Muttersprachler als Gesprächspartner suchen

- Kostenlose Audios/Podcasts im Internet:

- Englisch ganz leicht - Der neue Hörkurs, Hueber

- audioenglish.net

- BBC Podcast 6 Minute English (bei Goggle eingeben und dem Link folgen)

- Podcastarchiv: Business Spotlight Podcast -podcast.de/podcast/2756/archiv/?seite=11

- Randall's ESL Cyber Listening Lab (bei Google eingeben und dem Link folgen)

- autoenglish.org/listenings.htm

--------------------------

Viel Spaß und Erfolg beim Lernen!

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

filme und serien schauen hilft sehr viel, du kannst auch noch bbc schauen oder radio auf englisch hören oder dir auf youtube irgendwelche interviews  anhören, dies ist dann realistischer und individueller als einfach filme. ausserdem hilft es auch, wenn du deine vokabeln richtig schön englisch ausgesprochen hörst (z.B. mit der compiterstimme von einem app oder so)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde statt 10 Vokabeln am Tag eher 20 Vokabeln, so wirst du sicher fertig. Diese dann immer wiederholen, bevor du die neuen anfängst.

Fürs das Hörverstehen würde ich Hörspiele auf Englisch holen oder die Übungs-Höraufgaben aus den Schulen. Die kriegst du in fast jeder Buchhandlung.

Viel Glück beim Lernen! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von halloschnuggi
17.03.2016, 01:34

Ich mache immer 10Vokabeln 15min, mit den Wiederhohln undso macht es ne halbe stunde. Ich bin jemand den sehr schnell der lust vergeht, deswegen gehe ich mit kleinen aber wirksammen schritten fort :D

0

Also das Verstehen übers Hören wirst du durch Filme, Serien verbessern können. Vielleicht findest du ja wen, der mit dir übt, das bringt schon viel! Aber ich glaube nicht, dass man sagen kann pro Tag 10 Vokabeln und dann kannst du Englisch. Die einen lernen schnell, andere langsam. Wenn man mal eine Vokabel nicht hat umschreibt man es im Gespräch. Die beste Übung ist allerdings wirklich, wenn man in einem englischsprachigen Land ist und praktisch gezwungen ist, sich auf der Sprache zu unterhalten. Dann wird es meistens von ganz alleine besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung