Frage von sarahhjhjhj, 64

Wie viele T_Helferzellen hat ein HIV betroffener Mensch?

Antwort
von svenwie, 37

Das kann man nicht mal bei einem Nicht-Infizierten so genau sagen. Man spricht da von 600-1200 wenn ich mich recht entsinne. Bei einem HIV-positiven Menschen koennen die zu Anfang durchaus noch bei 1200 liegen - im fortgeschrittenem Stadium aber auch sehr weit runtergehen.

Ich habe einen Fall in meinen Bekanntenkreis, da lagen die T-Helferzellen bei der Diagnose noch bei 16 - haben sich aber zwischenzeitlich (seit Beginn der Therapie) wieder deutlich vermehrt ...

Kommentar von MaxGuevara ,

Das kann ich toppen. Ich kenne einen der hatte nur noch 5 Helferzellen. Aber ihm gehts auch wieder gut.

Kommentar von svenwie ,

Ich glaube 5 oder 16 macht da kaum noch einen Unterschied. Da kannste nur hoffen, dass die HAART gut anschlaegt und du schnell wieder aus diesem Tief rauskommst. Zumindest bevor die naechste Grippewelle umgeht ... ;)

Kommentar von MaxGuevara ,

Ja das stimmt wohl. Aids ist es in beiden Fällen. Aber die die ich bisher kennengelernt habe die so wenig Helferlein hatten, sind alle wieder "top fit"

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 32

Ich bin HIV positiv und habe eine CD4 Zellzahl von 1126. 

Kontrolle war erst gestern ;)

Die Zellzahl verändert sich ständig. So ist es auch bei gesunden Menschen. Er ist ständig am schwanken. Es gibt also keinen genauen wert. 

Deshalb kann dir niemand die Frage genau beantworten. Es gibt Menschen mit HIV die haben unter 200 Zellen und manche über 1000.

Das kommt auch drauf an wie hoch die Zellzahl war bevor er sich infiziert hat. 

Denn ein gesunder Mensch hat eine Zahl zwischen 500 und 1400. 

Das bedeutet nicht automatisch dass du mit weniger Zellen krank bist. Da gibt es noch viel mehr zu wissen als nur die Zahl um herauszufinden wie gesund man ist.  Die Zahl der CD4 Zellen ist dahingehend erstmal unwichtig.

Wichtiger zb. wäre das Verhältnis zwischen CD4 und CD8 zellen. Das wird beim Arzt immer in Prozent angegeben. Und je höher die Prozentzahl dort ist umso besser ist es. Dieser Prozentwert ist also noch wichtiger als der CD4 Wert. 

Aber das nur zur kurzen Info.

Noch Fragen?

Gruß

eure Maxie

Kommentar von svenwie ,

Wie sieht es denn bei dir aus ? Hast du sofort eine Therapie angefangen, als du die Diagnose bekommen hast ?

Einige (aeltere) Empfehlungen sagen ja, man soll eine Therapie anfangen, wenn die Werte der T-Helferzellen unter 350 fallen. Ich denke mal, dass das heute nicht mehr der Fall ist, oder ?

Kommentar von MaxGuevara ,

Ich selber habe die Therapie erst begonnen, als ich schwanger wurde. Ab dann war es ja unausweichlich.

Die Regel mit den 350 Helferlein gibt es noch. Allerdings sagen die meisten Ärzte, dass eine frühe Therapie besser ist.

Aber man kann die Patienten halt nicht zwingen.

Kommentar von svenwie ,

Naja - das stimmt schon. Zwingen kannste keinen, die Pillen zu futtern - allerdings ist die Alternative ja nun auch nicht so der Brueller !!!!

Kommentar von MaxGuevara ,

Nee die Alternative ist absolut nicht der Brüller. Aber glaub mir, es gibt genug  positive die eine Therapie so lange es geht hinauszögern. Warum auch immer. 

Möglicherweise wegen der Angst zwecks Nebenwirkungen.

Antwort
von goali356, 45

Ein gesunder Mensch hat in der Regel 1000 (pro Mikroliter blut (weiß nicht ob "Mikro" richtig ist)). Im laufe der Infektion sinkt die Zahl langsam, man kann es aber mit Medikamenten aufhalten. Bei unter 200 T-Helferzellen spricht man von einer kritischen Grenze, ab etwa hier haben die Betroffenden häufig AIDS spezifische Erkrankungen.

Kommentar von MaxGuevara ,

Nein, ein gesunder Mensch hat in der Regel zwischen 500 und 1400.

Du bist deshalb mit 600 nicht weniger gesund als mit 1000.  Das ist bei jedem Menschen anders. 

Kommentar von goali356 ,

Wir haben aber in der Schule gelernt etwa 1000, und der Mittelwert von 500 und 1400 ist etwa bei 1000 (gut 950). Ich wollte auch nicht sagen, dass es bei jedem Mensch exakt 1000 sind.

Kommentar von MaxGuevara ,

Man lernt in der Schule so einige, was noch lange nicht stimmen muss. Es gibt keine Regel. 

Der Wert wird bei gesunden immer ca zwischen 500 und 1400 angegeben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten