Wie viele Tage kann die Periode später kommen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schon in der Schule wird den Schülern fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert, kaum eine Frau funktioniert wie ein Uhrwerk und bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 7 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt immer noch als regelmäßig.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Zudem beeinflusst das Alter den Zyklus einer Frau maßgeblich. Gerade in den ersten Jahren nach dem Einsetzen der Periode sind Zyklusschwankungen normal.

Alles Gute für dich und gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe julianemoeckel9,

eine unregelmäßige Periode kann schon mal vorkommen und verschiedene Ursachen haben. Wenn du zum Beispiel krank warst und auch Medikamente einnehmen musstest, dann kann sich deine Periode um ein paar Tage verschieben.

Zwei von drei Mädchen haben in den ersten Jahren nach Beginn der Menstruation einen unregelmäßigeren Menstruationszyklus. Die Produktion und das Zusammenspiel der Geschlechtshormone ist noch nicht ausgeglichen genug, um einen regelmäßigen Zyklus  zu gewährleisten.

Wenn die Menstruation sehr unregelmäßig ist oder sogar ganz ausbleibt, solltest du dich an deinen Arzt/deine Ärztin oder deinen Frauenarzt/deine Frauenärztin wenden.

Viele Grüße, dein o.b. Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kann sich über Monate verzögen, dies hat aber dann zumeist medizinische Ursachen. Aber auch deine Erkrankung und Stress können dazu führen, dass sie mal ausbleibt. Eine Stichtagsregelung gibt es da nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie kann auch mal durch Stress und Krankheit gar nicht kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Bange, eine Erkrankung kann das ebenfalls beeinflüssen, es ist halt alles hormongesteuert. Und die Hormone sind ganz ganz launisch und eigensinnig.  

Vor Jahren hatte ich mal dermaßen Prüfungsstress, dass 1 ganzer Monat übersprungen wurde. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julianemoeckel9
11.11.2016, 11:38

Ja aber bin ja jetzt erst krank geworden und meine Periode hätte vor einer Woche kommen sollen 

0