Wie viele Reaktoren sind in Fukushima noch im Betrieb?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es sind aktuell keine Reaktoren in der Präfektur Fukushima-Daiichi in Betrieb.

Während im Kernkraftwerk Fukushima-Daiichi (Fukushima 1) die Reaktoren 1 bis 4 verunglückt sind, Block 1 bis 3 irreparabel beschädigt sind, werden keine der vier Blöcke mehr in Betrieb genommen. Für die Blöcke-5 und 6 dieser Anlage wurde auf Druck des japanischen Premierministers die Stilllegung vollzogen, womit die gesamte Anlage zurückgebaut wird. Block-5 und 6 wären noch Betriebsbereit, TEPCO hat allerdings auch den Sinn von nur diesen zwei Blöcken alleine infrage gestellt. Die Pläne für die Reaktoren 7 und 8 sind derzeit auf Eis gelegt und werden wahrscheinlich andernorts realisiert werden - ein Kandidat dafür ist das Kernkraftwerk Higashidori im Norden von Japan.

Im Kernkraftwerk Fukushima-Daini (Fukushima 2) gibt es vier Reaktoren, die derzeit stillstehen, jedoch wieder angefahren werden können. Nach derzeitigen Plänen will TEPCO diese auch wieder in Betrieb nehmen, dafür sind allerdings Nachrüstungen notwendig. Da die Präfektur Fukushima dem Wiederanfahren allerdings zustimmen muss, ist davon auszugehen, dass die Blöcke nicht unter den aktuellen Bedingungen wieder in Betrieb gehen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Präfektur Fukushima gibt es zwei Atomkraftwerke

Fukushima Daiichi (Fukushima I) dort ereigneten sich nach dem Tsunami des Tohoku-Großbebens am 11. März 2011 die Kernschmelzen.

Fukushima Daini (Fukushima II) wo es zwar ebenfalls zum Stromausfall kam, jedoch die Notstromversorgung wieder rechtzeitig in Betrieb genommen wurde.

Die Reaktoren beider Kraftwerke sind derzeit nicht in Betrieb, Im Fall der Reaktoren 1-3 von Fukushima Daiichi liegt eine Kernschmelze vor.

In anderen Teilen Japans gibt es natürlich ebenfalls entsprechende Kraftwerke, aber darum ging es ja in deiner Frage nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich vermute eher keiner mehr, da ist alles verstrahlt. Kann mir nicht vorstellen, dass da jemand freiwillig arbeitet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?