Frage von Tragosso, 78

Wie viele Posthornschnecken sollte man in ein 54 Liter Becken setzen?

Huhu.

In das Becken kommen noch Zwerggarnelen (hauptsächlich), kleine Welse, Dornaugen usw.

Ich dachte an 2 Posthornschnecken, allerdings möchte ich auch keine zu starke Vermehrung riskieren. Kann man ansonsten auch nur eine nehmen?

Antwort
von jww28, 45

Hi,

Da können ruhig 5 rein :) die haben in dein Becken ja recht viele Nahrungskonkurrenten. Nur eben sparsam füttern, meist hat man zuviel gefüttert wenn der Besatz so explodiert und am Ende eine Plage hat. Eine einsetzen bringt nix, das sind ja Zwitter die über beide Geschlechtsorgane verfügen und zur Not sich auch selbst befruchten, da kommen dann zwar nicht viele durch, kann aber dann zur weiteren Verpaarung führen und dann hat man am Ende das gleiche Ergebnis wenn man zuviel füttert. 

Und wenn das Becken grad erst eingerichtet hast warte einfach mal ab, meistens hat man bereits Schnecken ohne das man es weiß ;) es sei denn du hast nur Invitropflanzen eingesetzt.

Expertenantwort
von Daniasaurus, Community-Experte für Aquarium, 30

Hallo,

An Posthornschnecken kannst du für den Anfang ruhig 10 Stück holen. 1 würde dich nicht nicht vor Nachwuchs schützen da Phs Zwitter sind.

Bei geringem Futterangebot wirst du keinen Überschuss an Posthornschnecken kriegen.

Schnecken sind die Regenwürmer des Aquariums und gehören in so gut wie jedes Becken.

Ich würde dir auch Empfehlen einen Trupp Turmdeckelschnecken rein Zutun. Bei 54 Liter würde ich mit 20 Anfangen.

Für die Dornaugen sind 54 Liter übrigens zu wenig.

Lg

Kommentar von Tragosso ,

Also 2-3 Dornaugen würden nicht gehen? Sehr Schade...

Kommentar von Daniasaurus ,

Dornaugen sind Gruppentiere. Bei der kleinen Grundfläche zeigen sie nicht ihre Typischen Verhalten. Unter 8 Tieren sollte man sie auch nicht halten.

Antwort
von unlocker, 41

Ich würde schon an die 5 nehmen. Ev.auch TDS, die vermehren sich aber bei genug Futter schnell. Am liebsten habe ich Apfelschnecken, die dürfen aber nicht mehr gehandelt werden. Sch... EU

Kommentar von Tragosso ,

Wirklich so viele? Wie schnell würden die sich denn vermehren?

Kommentar von unlocker ,

Posthörnchen habe ich wenige, die vermehren sich scheinbar nicht so schnell. Kommt wohl auch auf die Wasserwerte und das Futterangebot an. TDS dafür viele, ich sammle die öfters ab und gebe welche ins große Becken, dort sind auch Raubschnecken drin.

Kommentar von Tragosso ,

Danke :) Weißt du zufällig woran es liegt, dass Apfelschnecken nicht mehr gehandelt werden dürfen? Habe gerade versucht etwas dazu rauszufinden, aber irgendwie steht da bloß eben, dass der Handel/Verkauf/Tausch verboten ist.

Kommentar von Daniasaurus ,

Leider werden immer halbwahrheiten verbreitet. Apfelschnecken sind im Handel erlaubt. Nur eine Gattung nicht und das ist die Pomacea.

Kommentar von unlocker ,

und da zählen leider die bekanntesten meist in Aquarien gehaltenen Arten auch dazu. Pomacea bridgesii  http://www.fsbio-hannover.de/oftheweek/185.htm

Antwort
von Maerzkatze, 51

Du braucht gar keine Schnecke dazunehmen.

Mit jeder Pflanze die du in dein Aquarium setzt, setzt du auch daran haftende Schneckengelege mit ins Becken.

Kommentar von Tragosso ,

Nein, habe alles gründlich abgespült und habe sie von Garnelio.de bestellt. Die Pflanzen sind frei von Tieren.

Kommentar von Maerzkatze ,

Das würde ich dir sehr wünschen !

Kommentar von Tragosso ,

Ich hätte es ja nicht für möglich gehalten, haben das Becken jeden Tag beobachtet und heute das erste Mal tatsächlich eine kleine Schnecke gesehen. Die einzige bisher....Scheint ein sehr robustes Tierchen zu sein.

Kommentar von Maerzkatze ,

na, was hab ich gesagt ;-) hoffentlich bleibt es bei der einen, ich drück die Daumen ! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community