Wie viele Mitglieder hat die rechte Szene?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das selbsternannte deutsche Völkchen! Es besteht aus 22.600 Mitgliedern.

Die übrigen über 80.000.000 Bürger gehören ja nicht zum Volk, weil nur der o. g. Haufen der Auffassung ist, es sei das Volk. Ach ja, hier kannst du noch mehrere Zahlen nachforschen:

https://www.verfassungsschutz.de/de/arbeitsfelder/af-rechtsextremismus/zahlen-und-fakten-rechtsextremismus/zuf-re-2015-personenpotenzial

Natürlich gibt es auch der rechten Szene nahestehende, wie z. B. die AfD oder Ähnliche Gruppierungen, die bislang aber zumindest noch nicht offiziell der rechten Szene zugeordnet werden. Wenn dies passiert, wären es gerade mal doppelt so wenige, also knapp 50.000 (Schätzung, da AfD knapp über 20.000 Mitglieder zählt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Richtig ist: Mangels Definitionsmöglichkeiten bezüglich "Rechts" ist keine Antwort darauf möglich! Ich versuche es mal zu erklären: Vor Merkels Amtsübernahme bestand Deutschland aus einer "Gesellschaftlichen Mitte", die Parteien waren von dieser ausgehend "eher rechts" und "eher links" - Die CDU/CSU war "rechts-konservativ", somit wäre ich zum Beispiel "ein rechter". Das Parteienspektrum hat sich aber geändert. Die CDU zumindest hat eine seltsame Wanderung gemacht, die subjektiv "links" wirkt, aber an sich nur den Globaliserten Firmen und dem ekeligen, menschenverarchtenden Neoliberalismus folgt. Daraus resultiert auch, dass das Parteienspektrum in ganz Europa differiert. Es gibt etliche Nationen, die sind schlicht und einfach "gleich" geblieben, die wählen Parteien, wie die ehem. CDU VOR MERKEL und da ist garantiert auch nichts böses dran. Schon die Parteienlandschaft "nebenan" in Österreich ist ganz anders gegliedert. Die SPÖ hat mit der SPD gar nichts zu tun. Hier tummeln sich die linksextremisten. Die ÖVP ( entsprach früher der CDU ) ist halbwegs in der Versenkung verschwunden und die einzigste Partei mit "Hirn im Kopf" ist die FPÖ. Hier finden sich tatsächlich vereinzelt echte "Rechte" im Sinne von Rechtsextremisten ( Irgendwo müssen se ja hin, gewünscht oder in wirklicher Position sind se hier jedenfalls nicht ) - Die NPD würde hier einer Bewegung "Die Identitären" entsprechen. In diesem seltsamen wirrwarr gerade ist es am Ende so: Ich bin in Österreich für die FPÖ und in Deutschland seltsamerweise dann für die Linken "Sahra Wagenknecht".... Wenn man genau hinhört, predigen die so ziemlich das gleiche, aber man dürfte sie natürlich NIEMALS offiziell zusammenbringen. In sofern: Ohne Definitionsmöglichkeit ( Jaja.. Man weiss ja schon was gemeint ist oder so.. DAS gibts nicht mehr ) keinerlei Antworten möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das weiß doch keiner. Steht niemanden auf die stirn geschrieben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragedringend
19.11.2016, 14:48

Ich meine leute die sich unserem politischen kampf angeschlossen haben, nicht was die leute so im privaten denlen :)

0

Keine Ahnung, denn die Rechten findest du in den unterschiedlichsten Organisationen, so z.B. so manches Polizeirevier, regionale Feuerwehr oder diese und jene Schützenvereine usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und ich dachte... es heißt ,,gute"frage.net -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?