Frage von Princesssx3, 44

Wie viele Minuten sind lsf 30 bei einer Sonnencreme?

Danke im voraus.

Antwort
von Calypso33, 5

Hi,

unsere Haut kann sich unterschiedlich gut vor der UV-Strahlung in der Sonne schützen. Das hängt vom Hauttyp ab. Der Mensch kann unterschiedliche Mengen an braunem Farbstoff (Melanin) bilden. Deshalb gibt es hellhäutige und dunkelhäutige Menschen, manche können gut bräunen und andere gar nicht. 

In wie weit sich die eigene Haut schützen kann, findet man durch die Bestimmung des Hauttyps heraus.

Man kann den Hauttyp durch das Ausfüllen eines Fragebogens ganz einfach bestimmen z. B. hier: http://www.my-uv.de/so-bestimmen-sie-ihren-hauttyp/

Jedem Hauttyp ist eine Eigenschutzzeit zugeordnet. Dies ist die Zeit, die man in der Sonne verbringen kann, mit ungeschützter Haut (nicht eingecremt), ohne einen Sonnenbrand zu bekommen.

Bei Hauttyp III hat man eine Eigenschutzzeit von ca. 25 Minuten. Geht man dann nicht aus der Sonne, bekommt man Sonnenbrand. 

Diese Eigenschutzzeit kann man mit der LSF verlängern. Trägt man LSF 10 auf, kann man 250 Minuten sonnen, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen.

Aber Achtung:

  • Eigenschutzzeit und LSF beziehen sich nur auf den Hautschaden Sonnenbrand! Für andere Hautschäden, wie die Erhöhung des Hautkrebsrisikos oder die Beschleunigung der Hautalterung gibt es keine Eigenschutzzeit!
  • Die Angaben zur Eigenschutzzeit beziehen sich auf eine UV-Intensität von UVI =8. Angaben zum UVI findet man meist beim Wetterbericht in der Zeitung oder Wetterapp. UVI = 8 wird in Deutschland im Sommer erreicht. In südlichen Ländern, im Gebirge oder am Wasser kann er deutlich höher sein. Dann verkürzt sich die Eigenschutzzeit entsprechend.

Weitere Infos zum risikoarmen Bräunen finden Sie unter: www.my-uv.de

Antwort
von melaxxmela, 15

Du musst wissen, wie lange du ohne Sonnencreme in der Sonne bleiben darfst. Diese Zeit (in Minuten) multiplizierst du mit 30.

Zum Beispiel: 40 Minuten mal 30 = 1200 Minuten.

Allerings solltest du ihn trotzdem ab und zu neu auftragen.

Kommentar von grubenschmalz ,

Eigenschutzzeit von 40 Minuten ist aber extrem selten, außer man ist irgendwie nordafrikanischer Herkunft. 

Selbst der mediterrane Typ hat maximal 30 Minuten.

Kommentar von melaxxmela ,

Ich habe keine Ahnung, wie lange man "normal" hat. Ich creme mich generell immer ein. Danke für den Hinweis! :D

Kommentar von freaki2010 ,

naja, ganz so ist es nicht. die zeit die man ohne sonnencreme in der sonne sein kann wird einfach bei lsf 30 um 30 minuten verlängert, bei lsf 50 sind es 50 minuten und so weiter

Kommentar von grubenschmalz ,

Das ist falsch. Es wird nicht addiert, sondern multipliziert. 

Antwort
von grubenschmalz, 10

Wenn du der Standard-Deutsche bist, dann hast du ca. 20 Minuten Eigenschutzzeit. Mal 30 =>


600 Minuten, sprich 10 Stunden Schutz. Allerdings nur bei immer wieder erneuertem Eincremen, nach jedem Wassergang, sonst 1x die Stunde. Und üppig verwenden. 



Wenn du aber bereits 20 Minuten in der Sonne warst, und dich dann erst eincremst => Kein Schutz mehr, weil maximale Sonnendosis schon erhalten.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten