Frage von mischfit, 44

Wie viele Mahlzeiten Pro Tag?

Hallo :) Ich höre oft das man zwischen den Mahlzeiten 3-5 Std abstand haben sollte, damit die Fettverbrennung beginnt. (Währen bei mir denn etwa 3 Mahlzeiten)

Allerdings höre ich genauso oft das man 5-6 Mahlzeiten zu sich nehmen soll, da man öfter die Verdauung ankurbelt und das einige Kcal. verbrennt.

Was denn nun??? Danke im Voraus:)

Antwort
von Vivibirne, 15

Du kannst bis zu 6 Mahlzeiten am Tag essen. Frühstück, kleiner snack, Mittagessen, nachtisch oder nachmittagssnack, abendessen & nachtsnack. Abends essen macht nicht dick, du nimmst ab wenn du im defizit bist. ;)
Du kannst auch dreimal grosse portionen essen, zb Frühstück zwei vollkornsemmeln mit gesundem belag, mittags fisch mit kartoffeln und salat und abends Omelette mit cherrytomaten und ner scheibe vollkornbrot oder so :)

Antwort
von HikoKuraiko, 6

Iss so wie es für dich am besten passt. Bei mir heißt das: Frühstück und Abendessen! Und auf der Arbeit wird ab und an mal nen bisschen Gemüse nebenbei gesnackt. Heißt ich habe zwischen Frühstück und Abendessen meist gut 12 Stunden Pause! Mit nem kleinen Snack mittags gute 5 Stunden wobei ich auch nicht täglich mittags etwas esse.

Kenne aber auch Leute die 5-6 Mahlzeiten am Tag brauchen weil sie sonst nicht so leistungsfähig sind und hunger schieben. Von daher muss das jeder für sich selbst austesten. Für mich reicht es so wie ich es mache vollkommen aus.

Antwort
von TiffWeh, 19

Solange die Wissenschaft darüber streitet und sowas mehr oder weniger eine Glaubenssache ist, bleibt Dir eigentlich nur auf Dich selbst zu hören :)
Zuerst solltest Du überlegen wie Dein Tagesablauf ist und was besser machbar für Dich ist.
Dann solltest Du ausprobieren womit Du Dich wohler fühlst, was Dir mehr zusagt und Dich dann danach richten.
Wenn es mehr Aufwand für Dich ist,u dich aber wohler fühlst solltest Du das abwägen: mehr Stress um sich Gesünder zu fühlen?
Letztendlich wird es nicht darauf ankommen.

Antwort
von DerJustinBieber, 17

3 Mahlzeiten am Tag sollten genügen. Das schlechteste was man machen kann ist jede Stunde was kleines zu Essen. Unser Körper ist nämlich noch von der Steinzeit geprägt und dort hatte man auch längere Zeit nichts zu Essen und dann auf einen Schlag wieder viel beim Jagderfolg.

Der Körper schüttet Hormone aus die einen jung halten wenn man Hunger hat. Isst man jetzt aber dauernd was am Tag werden diese Hormone nicht ausgeschüttet und der Körper leidet indirekt. Also man soll schon seine drei Mahlzeiten essen, aber immer schön Abstand dazwischen halten.

Antwort
von Y0DA1, 27

Es ist total egal, wann du was, wie isst. Es kommt nur darauf an, wieviel Kalorien du zu genommen und wieviel du verbraucht hast. Mehr gegessen als berbraucht = zunehmen; gleich viel gegessen wie verbraucht = Gewicht halten; weniger gegessen als verbraucht = abgenommen.

Nach dem Motto: ich mache 3 Diäten, von einer wird man ja nicht satt xD :D

Antwort
von Tamiihatfragen, 13

Also ich hab gelernt für eine gute Ernährung immer 5kleine Mahlzeiten am Tag. Die werden gedeckt mit den Hauptmahlzeiten, und Obst und Gemüse zwischendurch.

Antwort
von LKZUM, 23

Da scheiden sich die Geister und ein "richtig" und "falsch" lässt sich nicht allgemein festlegen. Du musst für dich einen Weg finden mit dem du gut klarkommst und vor allem drauf achten was du isst und dass du dich viel bewegst.

Antwort
von martin0815100, 19

Weder noch. Es kommt vor allem darauf an, dass Du weniger isst als Dein Körper verbraucht. Das Märchen mit "nach 6 Uhr nichts mehr essen" usw hält sich aber hartnäckig.

Rein praktisch machen viele kleine Mahlzeiten mehr Sinn als wenige große. Aber relevant ist einzig allein ob ein Defizit vorliegt, dann bedient sich der Körper an den Reserven.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community